02.07.10 08:11 Uhr
 5.286
 

Der Bund der Steuerzahler: Angela Merkel soll nicht zur Fußball-WM reisen

Der Plan von Bundeskanzlerin Angela Merkel, am Samstag zum Viertelfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien nach Südafrika zu reisen, ist vom Bund der Steuerzahler kritisiert worden.

Der Vorsitzende des Steuerzahlerbundes, Karl Heinz Däke, sagte: "Ein solcher Flug in der momentanen Situation wäre ein völlig falsches Signal. Diese Reise ist ein Unding"

In Bezug auf das Sparpaket wies Däke darauf hin, dass das Regierungsflugzeug im Betrieb Kosten von über 10.000 Euro stündlich verursache. Er ist empört darüber, dass so mit Steuergeldern umgegangen wird. Däke ist der Meinung, dass Frau Merkel sich so die letzte Sympathien verspielen wird.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Fußball-WM, Steuerzahler, Bund der Steuerzahler
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört
Schleswig-Holstein: Zweitwohnungssteuer als gute Einnahmequelle für Gemeinden
Bund der Steuerzahler kritisiert Aussichtsplattformen auf den Ruhrgebiets-Halden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

61 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2010 08:11 Uhr von leerpe
 
+89 | -12
 
ANZEIGEN
Das wird aber unserer Möchtegern-Diktatorin auch nicht weiter stören. Für den eigenen Spaß kann man schon mal die Steuergelder verpulvern. Das Geld wird man von den Ärmeren schon wieder irgendwie rein holen. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:26 Uhr von _-ELK-_
 
+62 | -5
 
ANZEIGEN
soll sie doch fahren und am Besten: gleich dort bleiben, das würde ihr auf jedem Fall jede Menge Sympathien bringen. Ein One-Way-Ticket würde ich ihr sehr, sehr gerne sponsern. Und ihren handwarmen Aussenkomiker soll sie auch grade mitnehmen.
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:26 Uhr von Alh
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Nein: nicht auf unsere Kosten!
Außerdem haben wir bis jetzt, ohne Merkel, jedesmal das Spiel gemacht. Wie das dann aussieht wenn sie vor Ort ist.......?
Bleib lieber weg.
Und ich denke nicht, dass sie sich durch diese Aktion die letzten Sympathien verspielen wird.
Sie hat nämlich bereits jetzt schon keine mehr.
Richtig, der Bund der Steuerzahler sollte endlich endlich Zeichen setzen und massiv gegen Sklaventreiberei und Verarsche der Regierung vorgehen.
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:28 Uhr von karmadzong
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
definitiv ein No-Go: es gibt einige Fluggesellschaften die im Linienbetrieb nach Südafrikafliegen, da gibts bestimmt noch Businessclassplätze für unsere bunte Kanzlerin.. wär mal ein Signal wenn sie als Privatmensch und nicht als Regierungschefin da hinfliegen würde..
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:29 Uhr von Iprah
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:29 Uhr von Raptor667
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ferkel will zur WM nach Südafrika...natürlich auf Steuerkosten mit der Flugbereitschaft....Rüttgers der Schmierfink will seine Sekretärin und alles andere auch noch weitere 5 Jahre behalten...also so langsam wirds genug. Irgendwann wird Deutschland brennen...fragt sich nur noch wann.
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:48 Uhr von PakToh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Da es keine offizielle Repräsentation ist wo sie als Kanzlerin hin MUSS und es eher der seichten Unterhaltung dient (ich mag seichte Unterhaltung auch selber durchaus gerne) kann sie das doch problemlos selber zahlen, es gibt durchaus günstige Linienflüge *g* - dass die Bundeswehr-Transall für die arme Frau Merkel da was teuer wäre ist mir durchaus klar ;)
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:49 Uhr von maretz
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
lasst sie: hinfliegen! Ich würde sogar für ihr Ticket sammeln...

Vielleicht findet sich ja jemand der für die Frau 5 Kamele eintauschen würde. D.h. 4 für die Bevölkerung, eines für die CDU. Vorteil davon: Das fällt im Bundestag nich mal auf - sieht ja ähnlich genug aus. Höchstens die "Mensch Frau Merkel, sind sie gewachsen in Afrika"-Leute könnten uns verraten! Und weniger Unsinn als Merkel kann auch nen Kamel in der Regierung nicht machen... (Und wehe die Grünen kommen jetzt mit Artenschutz! Das Kamel würde sich wohlfühlen - bei sovielen Kamelen wie wir in der Regierung haben glaubt es das es in der Herde zuhause wäre!)
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:55 Uhr von lossplasheros
 
+13 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:56 Uhr von PakToh
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@martez: SUPER!

Über Kamele hab ich nichtmal nachgedacht, Problem: Wer ist so dämlich und gibt für die Merkel überhaupt ein Kamel aus?
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:56 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ne ist klar: seit wann sind wir denn hier bei "wünsch dir was"?
Natürlich kann sie gerne dort hinfliegen und natürlich kann Herr Rüttgers auch seine Sekretärin bahlten und der Rest kann auch gerne behalten was er will; nur dann sollten die Politiker einfach kein Geld für ihre "Arbeit" verdienen!
Für was bekommen die die ganzen Diäten, wenn sie es nie und in hundert Jahren nichts ausgeben? Die versuchen immer alles Gratis und auf unsre Kappe zu Zahlen.
Denen würd ich ein Taschengeld geben damit sie ihre Stulle beim Bäcker morgens kaufen können und dann dürfen sie auch auf Steuerkosten gerne nen Dienstwagen haben. Nur wer das Geld so hortet der hats doch nicht mehr nötig!
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:57 Uhr von Raptor667
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Maretz: *lach* gute Idee. Ich seh das Kamel schon im Fernsehen zur Neujahrs Ansprache rumsabber und blubbern wie die Merkel...und mir fällt auf das es da wirklich keinerlei Unterschiede gibt :D
Kommentar ansehen
02.07.2010 08:59 Uhr von Dracultepes
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich? 70% der Steuerzahler juckt das nicht solange sie Samstag Bier und Fernsehen haben.
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:14 Uhr von maretz
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
@lossplahheros: Sachliche Kritik? Sorry - aber den Punkt haben wir lange überschritten, oder? Braucht es wirklich noch SACHLICHE Kritik wenn man
a) ständig vom Sparen redet und da ein Paket durchdrückt welches Rentner u. Kinder (die Gruppen die eh wenig haben) weiter belastet - während gut verdienene recht locker dabei wegkommen?
b) Die Diskussion aufkommt die MwSt. auf 25% anzuheben?
c) Sich eine KANZLERIN dann vor die Nation stellt und sagt "Ich gucke positiv in die Zukunft" (klar, bei dem Einkommen is es auch egal ob man jetzt 1000 Euro mehr oder weniger hat - die nächste Erhöhung kommt ja)
d) Sich nen Tag später die Landesregierung eines (nicht ganz kleinen!) Bundeslandes die Diäten erhöhen will?
e) Man sich DANN überlegt das die Kanzlerin zu einem "Virtelfinalspiel" fliegt - was mit sicherheit selbst beim Linienflug noch einige 10.000 Euro kosten würde (die wird sicher nicht in der Touri-Klasse sitzen, die wird in Afrika sicher nicht mit dem Bus fahren, die wird sicher nicht bei McDon o.ä. essen und die wird sicher nicht in einem 20-Euro-Zimmer ohne Sicherheitswache pennen...)

Brauchst du DA noch sachliche Kritik? Sorry - ich frage mich langsam eigentlich nur noch wieviel Geld die Minister und die Kanzlerin im Monat verdienen. Nicht weil ich neidisch bin - sondern weil mich intressiert wieviel Geld es braucht damit man sich noch selbst ins Gesicht gucken kann wenn man genau weiss das man "sein" Volk so betrügt wie es unsere Regierung tut. Sorry - aber ich glaube ich müsste mich jedesmal übergeben wenn ich ins Amt gehen würde und den Spruch "Zum Wohle des Volkes" o.ä. lesen müsste -> weil mir bewusst wird wie weit ich mich von diesem Versprechen (was die Regierung irgendwann mal gegeben hat!) mittlerweile entfernt habe. Wieviel Geld ist nötig damit man in seinem dicken Daimler sitzen kann und über "Sparpakete" diskutiert - während man WEISS das viele der Leute an denen man grad vorbeifährt zur Monatsmitte schon nicht mehr wissen wo das Geld herkommen soll? Und wenn man WEISS das nicht wenige der Leute an deren Arbeitsplatz man grad vorbeifährt zum Teil trotz vollzeit-Job noch Amts-Unterstützung benötigen? Und das diese Leute nicht dick Essen gehen sondern sich eher die Sonderangebote beim Supermarkt holen damit die Kohle reicht...

Und ganz ehrlich: Ich könnte mir auch kein Spiel entspannt angucken wenn ich Minister/Kanzler wäre. Denn das was da EIN Besuch kostet - das haben die meisten "normal-Arbeitenden" Menschen im ganzen JAHR nicht zur Verfügung. Es ist ja nicht nur so das die Kanzlerin hinfliegt. Dann is mal nen Minister da, dann is mal der offizielle da,... -> glaubst du das zahlen die aus eigener Tasche?

Also ganz ehrlich: Bei den SACHLICHEN Argumenten können einen nur noch die tränen kommen. Da kann man das ganze nur noch ins lächerliche ziehen -> ansonsten geht die nächste "Nagelbombe" ggf. mal nicht in Köln sondern in Berlin hoch... Und ich glaub die anzahl der wirklich trauernden Menschen in Deutschland würde täglich sinken ...
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:20 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:24 Uhr von bow13
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ja klar: wir kriegen ein dickes Sparpaket und die Märkel Fliegt zur WM... hab ich irgend was verpasst??
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:45 Uhr von BessaWissa
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:55 Uhr von zanzarah
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sollte man alles streichen! der flug ist irrelevant die alte soll entweder hier bleiben und wie jeder normale deutsche zu public viewing gehen ( bezweifle aber dass die dort lebend wieder rauskommen würde, das hat die sich aber selbst zu verdanken... ) oder die kosten für den flug und bleibe in afrika selbst tragen!!! oder kriegt jemand von euch ne wm reise nach afrika vom arbeitsgeber bezahlt? Was soll überhaupt das gerede? Wenn *ganz deutschland sparen muss* da darf die auch ned auf kosten der steuerzahler zur wm fliegen, punkt, aus! hoffe die kommt nie wieder zurück...
Kommentar ansehen
02.07.2010 09:59 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiss kann sie gar net anders fliegen, als mit der Flugbereitschaft. Auch einfache Absteige wird net möglich sein.

Wegen Sicherheitstufe unserer wichtigsten Politiker und so.

Genausowenig kann sie mit ihrem Golf durch die Strassen mal eben zum Einkaufen fahren.

[ nachträglich editiert von Mr.Gato ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:19 Uhr von Köpy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Ganz ehrlich? 70% der Steuerzahler juckt das nicht solange sie Samstag Bier und Fernsehen haben. "

Vor allem nicht wenn die WM läuft... selbst ne Märchensteuer auf 25% würde den Leuten im Moment überhaupt nicht interessieren.
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:21 Uhr von karteileiche
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@dracul & köpy: ihr habt euch da etwas vertan:

erstens sind es mindestens 90% und zweitens habt ihr die blödzeitung zum frühstück vergessen
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:23 Uhr von Köpy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Karteileiche: Du hast dnews vergessen ^^
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:26 Uhr von noctua
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Man kann darüber denken wie man will.

Aber ich bin überzeugt dass die Debatte, die der "Bund der Steuerzahler" damit lostritt im Endeffekt mehr Kosten verursacht.
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:27 Uhr von snowdust
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso nicht zum Endspiel ? Mal abgesehen von der berechtigten Frage nach dem Eigenanteil beim Sparen, die ja eigentlich für alle, wenn man sich vor den Mikrophonen der Worte "uns" oder "wir" bedient, gelten solle - wieso fliegt man zum Viertelfinale ? Steht etwa schon fest, dass dann für unsere Recken Schluß ist ? Aber was ist, wenn nicht, was wir einfachen Leut ja stehts hoffen, dann müßte ja die Kanzlerin gleich noch ein paar Tage länger unten bleiben, weil, wir könnten ja ins Endspiel kommen oder soll das der neue Bundespräsident übernehmen ?
Kommentar ansehen
02.07.2010 10:33 Uhr von lebraska
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch fliegen. Aber dann soll sie bitte das Ticket und alles andere selber bezahlen. Dann habe ich nichts dagegen

Refresh |<-- <-   1-25/61   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört
Schleswig-Holstein: Zweitwohnungssteuer als gute Einnahmequelle für Gemeinden
Bund der Steuerzahler kritisiert Aussichtsplattformen auf den Ruhrgebiets-Halden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?