01.07.10 14:18 Uhr
 170
 

Beobachtete Unterschiede bei Typ-Ia-Supernovae hängen vom Blickwinkel ab

Wie ein Team um Keiichi Maeda von der University of Tokyo nun herausfand, laufen Supernovae vom Typ Ia einheitlicher ab, als zunächst vermutet. Grund für die Annahme waren Beobachtungen, die auf mehrere Untergruppen dieses Typs hindeuteten, welche ein geringfügig anderes Erscheinungsbild aufwiesen.

Maedas Team untersuchte daher zwei dieser Untergruppen, die sich durch die Expansionsgeschwindigkeiten der ins All geschleuderten Sternhüllen unterscheiden. Anhand von spektroskopischen Analysen konnte man zeigen, dass es lediglich der Blickwinkel ist, der die verschiedenen Beobachtungen verursacht.

Grund dafür ist eine asymmetrische Explosion: Demnach hängt das Erscheinungsbild der Supernova davon ab, in welche Richtung der Großteil der Materie geschleudert wird. Durch die verschiedenen Hauptrichtungen der ausgestoßenen Materie ergibt sich für uns ein geringfügig anderes Aussehen dieses Supernova-Typs.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Beobachtung, Supernova, Blickwinkel
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 14:18 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Supernovae gehören zu den faszinierendsten Ereignissen im Universum. Wegen der Vielzahl unterschiedlicher Sterntypen gibt es daher auch mehr als nur eine einzige Art dieser Sternexplosionen. Die neuen Ergebnisse sprechen dafür, dass die Einteilung bestimmter Supernovae in mehrere Untergruppen wahrscheinlich etwas vorschnell war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?