01.07.10 14:32 Uhr
 5.578
 

Neuseeland: Mann wurde im eigenen Bett überfahren

In Neuseeland wurde jetzt ein 88 Jahre alter Mann in seinem Bett, während er schlief, von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt.

Der Fahrer eines Toyota Camry raste mit seinem Fahrzeug in das Haus des Rentners. Ein hinzugeeilter Polizist wollte den Verunglückten reanimieren, schaffte es aber nicht. Normalerweise schlief der Mann immer in seinem Schlafzimmer im Obergeschoss.

Durch sein Alter fiel es ihm aber immer schwerer die Treppe hoch zu kommen. Aus diesem Grund schlief er seit kurzem in dem Bett, wo er jetzt auch verunglückte. Der Fahrer des Autos, der auch schon etwas älter ist, kam verletzt in ein Krankenhaus.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Auto, Neuseeland, Bett
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 14:55 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Ja .. okay .. was für ein Schicksalsschlag
Kommentar ansehen
01.07.2010 15:07 Uhr von Peace_Man
 
+41 | -8
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man Häuser aus Holz baut.
Kommentar ansehen
01.07.2010 15:24 Uhr von Chrisss1988
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Beileid.......

Der Fahrer eines "Toyota Camry"....
ob da wohl das Gaspedal geklemmt hat?
wenn ja könnte es teuer werden für Toyota.... ;o
Kommentar ansehen
01.07.2010 15:52 Uhr von omar
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Bin für regelmäßige Kontrollen für Fahrer ab dem Rentenalter.
Sowas wie nen Rentner-TÜV.
Damit lässt sich so manches Unglück vermeiden, und es schont das Herz vieler anderer Autofahrer, deren Puls ansonsten unnötig hoch geht, wenn ein ehrenamtlicher Stauführer mit 120 auf der linken Autobahnspur fährt, oder mit 30 auf der Hauptstraße rumtuckert...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
01.07.2010 15:55 Uhr von jpanse
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrenamtlicher Stauführer: Der is gut ;)
Kommentar ansehen
01.07.2010 16:40 Uhr von Askeria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist mir GENAU so auch schon passiert ô_Ô
Kommentar ansehen
01.07.2010 19:27 Uhr von MsMilkandHoney
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder: hatte Papa recht.

Im Bett sterben die meisten Leute.
Kommentar ansehen
01.07.2010 21:38 Uhr von Whibleyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber das erinnert mich ein wenig an eine gewisse southpark folge =)
Kommentar ansehen
01.07.2010 22:17 Uhr von cefirus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Mit 88 hatte er sein Leben eh hinter sich. Ich denke besser so, als langsam dahinsiechend im Alterheim/Krankenhaus.

So hat er zum Abschluss wenigstens einen aussergewöhnlichen Tod erfahren.
Kommentar ansehen
02.07.2010 03:26 Uhr von eScapLaY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ cefirus: Und am Ende steht in der Todesanzeige eh nur Scheisse und auf der Beerdigung wird nochmal herzlich drüber gelacht... so ein Glückspilz!

Ansonsten anständiger Stoff für nen neuen monty python!
Kommentar ansehen
02.07.2010 06:42 Uhr von Nansy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
omar: Rentner-TÜV ?

Bist du vom Verband der Fahrlehrer oder fühlst dich für das wirtschaftliche Wohl des TÜV verantwortlich?

Auch wenn es mich juckt, eine Diskussion über die Fahrkünste von älteren oder jüngeren Menschen anzufangen, das führt letztlich nicht weiter. Übrigens gibt es unter den "ehrenamtlichen Stauführern" nicht nur Rentner, sondern alle Altersklassen.
Kommentar ansehen
02.07.2010 22:03 Uhr von Birjand
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alte bauen nicht mehr Unfälle: omar: 02.07.2010 06:42 Uhr von Nansy

Ja es sind nicht nur die Alten die Stauführer, in letzter Zeit sind es vermehrt Frauen....

Mich regt das zum Glück nicht auf!

Was alte Autofahrer betrifft: die machen zwar Unfälle, aber weit weniger als die Jugendlichen bis 24 Jahre. Das ist die Hauptgefahrenquelle!

Mein Vorschlag: Führerschein erst ab 25, dann wäre diese Gruppe erst einmal ausgeschaltet.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?