01.07.10 13:37 Uhr
 871
 

Simbabwe: Mutter ermordet Sohn und verkauft sein Ohr für 16 Euro

Eine Mutter in Simbabwe hat ihren 18 Monate alten Sohn umgebracht und dann sein Ohr abgeschnitten.

"Sie verkaufte das Ohr an einen Heiler, der in Mosambik wegen ritueller Morde gesucht wird", teilte ein Polizeisprecher mit.

Für umgerechnet 16 Euro verkaufte die Frau das Ohr ihres toten Sohnes. Sie hat nie das ganze Geld erhalten. Nun wurde sie verhaftet.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mord, Sohn, Ohr, Simbabwe, Heiler
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote
Köln: Verurteilter Vergewaltiger soll seine Zelle angezündet haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 14:33 Uhr von Gotovina
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Ich hätte ihr bar 30 gezahlt.
Kommentar ansehen
01.07.2010 16:17 Uhr von lennoxx80
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Vordermann: Muah :D
Kommentar ansehen
30.08.2010 12:58 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Dieses Land war vor Mugabe eines der modernsten und reichesten Länder Afrikas. Jetzt ist es nur noch ein total kaputter Staat voller Horrorgeschichten wie dieser hier. Und Mugabe geht in Hongkong shoppen während dort hunderdtausende verhungern und wahnsinnig werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?