01.07.10 10:47 Uhr
 17.260
 

Harburg: Adolf Hitler-Rede als Handyklingelton - Polizei greift ein

In Harburg wurde ein Bahnreisender nach Beschwerden vieler Passagiere von der Polizei festgenommen.

Der 54-Jährige hatte sich eine Rede Adolf Hitlers als Klingelton auf sein Handy geladen. Nachdem dieses mehrmals "geklingelt" hatte, riefen Mitreisende die Polizei.

Dem Mann, dessen Handy beschlagnahmt wurde, droht nun eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Handy, Adolf Hitler, Rede, Verhaftung, Klingelton
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 10:54 Uhr von Raptor667
 
+168 | -18
 
ANZEIGEN
seit wann sind denn die Reden von Hitler verboten? Die hört man doch fast jeden tag in N24 history...nicht das ich es toll finden würde, mich wundert es nur.
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:54 Uhr von Barni_Gambel
 
+115 | -17
 
ANZEIGEN
Also man kann: sich auch anstellen.. Also hätte ich das gehört - hätte ich gelacht!
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:58 Uhr von unberechenbar
 
+45 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:02 Uhr von Major_Sepp
 
+31 | -21
 
ANZEIGEN
Raptor: Es spielt eine Rolle in welchem Zusammenhang man Material und Symbole des dritten Reichs verwendet.

Zur Aufklärung (Fernsehen, Schulunterricht etc.) und teilweise auch um sich darüber lustig zu machen (s. Switch Reloaded "Obersalzberg") ist deren Verwendung nicht strafbar.

Anders verhält es sich beim privaten Gebrauch. Hier wird eine "Verherrlichung" unterstellt, was ja auch meistens zutrifft in solchen Fällen.
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:04 Uhr von cappucinoo
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
lächerlich: wenn es idioten gibt die so etwas toll finden , muss es heissen aufklärung und nicht bestrafung !!
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:17 Uhr von strausbertigen
 
+51 | -13
 
ANZEIGEN
LOL: 6 Monate Knast??? Für den Mist? LOL man merkt dass in diesem Land einiges nicht mehr normal verläuft.
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:20 Uhr von bluecoat
 
+32 | -19
 
ANZEIGEN
..wegen einem klingelton ? bekommt ein Mann, dessen Handy beschlagnahmt wurde, nun möglicherweise eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten ?

Das is n Scherz hoffe ich !

Nachdem das Handy mehrmals "geklingelt" hatte, riefen Mitreisende Denunzianten sofort die GestaPolizei.

:-))))
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:24 Uhr von pippi-langstrumpf
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@wok! willst Du hier eigendlich abo´s vom Hamburger Abendblatt verkaufen?

Für alle die es trotzdem nachlesen wollen http://harburg-aktuell.de/...
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:30 Uhr von sternsauer2009
 
+12 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:43 Uhr von Dusta
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
bluecoat: "Nachdem das Handy mehrmals "geklingelt" hatte, riefen Mitreisende Denunzianten sofort die GestaPolizei. "

Sowas sollte man tatsächlich direkt klären können, auch ohne Cops.
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:47 Uhr von Askeria
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: es gibt einen rechtlichen unterschied zwischen wiederbetätigung und geschichtliche bildung.

dennoch zeigen solche beispiele nur, dass die geschichtliche aufklärung in österreich und deutschland nicht gefruchtet hat...
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:56 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:02 Uhr von Loxy
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Einige Zitate von Hitler zeigen, dass der Mann vielleicht wahnsinnig, aber bei Leibe nicht dumm war. Und manches was er sagte, in die heutige Zeit gedeutet, ist erschreckend präsent in unserer derzeitigen Gesellschaft und Politik.

"Jede Propaganda hat volkstümlich zu sein und ihr geistiges Niveau einzustellen auf die Aufnahmefähigkeit des Beschränktesten unter denen, an die sie sich zu richten gedenkt. Damit wird ihre rein geistige Höhe um so tiefer zu stellen sein, je größer die zu erfassende Masse der Menschen sein soll. Handelt es sich aber, wie bei der Propaganda für die Durchhaltung eines Krieges, darum, ein ganzes Volk in ihren Wirkungskreis zu ziehen, so kann die Vorsicht bei der Vermeidung zu hoher geistiger Voraussetzungen gar nicht groß genug sein." - „Mein Kampf“ 1943, 851.-855. Aufl., S. 197
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:03 Uhr von eugen_prinz
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ist doch lächerlich,in diesem land gibt es zig anderer probleme,aber war schon klar das die ganzen heuchler sofort die polizei rufen,wenn sie von irgendwo leise sieg heil laute vernehmen...., gott,wie kleinkariert ist dieses volk eigentlich,wir haben zahlreiche ausländer banden,die sich einen rotz um unsere gesetze kümmern,links autonome steinewerfer richten jährlich schäden an,die in die millionen gehn,aber klar, die gefahr von rechts ist nicht zu übersehn,und das 4te reich rollt unweigerlich auf uns zu...., gebt den mann 6 monate in den knast,er hat es verdient,den sowas darf einfach nicht sein!!!! befingerst du heute ein kind,klar da können wir bewährung geben,aber bei sowas,nein da is schluss mit lustig,ich gehe sogar einen schritt weiter und fordere 6 monate einzelhaft bei wasser und brot!
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Und wenn ich Merkels "mehr Netto vom Brutto" aufs Handy lade werde ich wohl auch verhaftet. Die Provokation dürfte grösser sein, als eine allgemein bekannte Rede von Hitler.
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:13 Uhr von tRipleT316
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
oh mein gott: wie schlimm... aber da sieht man wieder das zuviel hirntote durch die Welt laufen. Nein ich meine nicht den Typ mit seinem Handy.
Nazis haben zwar bei mir auch schlechte karten aber gleich die Polizei zu rufen und mit Gefängnis strafe da fragt man sich was soll der mist.
Jeder fühlt sich gleich angegriffen wenn es um Hitler geht
aber er gehört zur deutschen Geschichte dazu obs einem passt oder nicht. Wir deutschen sind doch so ein tolerantes Pack das jeden scheiß toleriert der gerade im Trend liegt. Also dann auch bitte zu diesem Teil der Geschichte stehen und nicht nur verdrängen.
Nur weil man sich für des Thema Hitler interessiert muss man nicht gleich Nazi sein.
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:20 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Raptor667: Klar werden Reden von Hitler, täglich in irgendwelchen Dokumentationen gezeigt, aber immer noch mit dem Unterschied, dass man dort die Wahl hat diese zu verfolgen oder eben nicht. Ich kann diese Dokus langsam nämlich nicht mehr hören und sehen :)

@ Toppic

Ja, 6 Monate wegen einem Klingelton mag lächerlich und fragwürdig erscheinen, ich persönlich hätte den Kerl auch eher als Lachnummer abgestempelt anstatt mich darüber aufzuregen, andererseits finde ich es aber auch nicht schlimm wenn solche Leute mal ne kleine Abreibe bekommen.

Der Ton ist ja nicht umsonst von dem Herren gewählt worden, die Provokation als Motiv ist da ja wohl deutlich raus zu erkennen. Und wenn der Herr es auch jedes Mal noch lange klingeln lässt, wie es andere im Bus oder in der Bahn auch tun unter dem Motto: "Ich schau erstmal eine Minute aufs Display wer mich gerade anruft, damit auch andere merken was ich für ein cooler Hecht bin" - dann kann ich es schon nachvollziehen :)
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:26 Uhr von mr_shneeply
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
unabhängig davon daß ich der rechten Seite nicht besonders hingezogen bin..

...sollten sich dennoch manche Leute geschlossen halten die absolut keine Ahnung haben was genau zu dieser schicksalsreichen Zeit abgelaufen ist.

Sicherlich ist es schon seltsam derartige Reden als Klingelton zu verwenden.

Mir fällt nur auf, daß all die, die hier von "braunem Pöbel" reden, selbst die Weisheit nicht mit Löffeln gegessen haben.

Wenn ich mal keine Ahnung habe.. halte ich mich einfach zurück und beschimpfe nicht wildfremde Menschen als "krank" oder "rechtes Pack" oder "Nazi" etc.

Ansonsten gehört man nämlich zu eben genau der Zielgruppe die sich früher durch subtile Propaganda zur rechten Seite hinmanipulieren lassen haben.

Wie sonst kann man erklären, daß zu der Zeit ein Großteil der Bevölkerung der Meinung war, der kleine Österreicher würde für die gute Sache kämpfen?

Das waren nicht die üblichen Dumpfbacken die sich heute auf rechter oder linker herumschlagen, das waren genau die Gutmenschen die einen bei der Obrigkeit anschwärzten wenn man nicht auf dem rechten Weg war.

Ich kann da nur sagen "wehret den Anfängen!!" vielleicht ist ja schon Propaganda im Kopf und man hat noch nichts davon mitbekommen weil sie das Gewand gewechselt hat. Woher soll man auch wissen wer das Feindbild ist? Das sagt einem ja keiner.
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:13 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: in den USA gibt es "free speech"?

Hast du da mal versucht den Kommunismus oder eine andere Regierungsform als die Demokratie zu befürworten?
Es gab Zeiten, da wurden die US-amerikanischen Bürger extrem überwacht nur um den Teufel "Kommunismus" gar nicht erst aufkommen zu lassen.


Auch andere Punkte gibt es in USA die man besser nicht ansprechen sollte.
Offen über Sex zu sprechen z.B.(solange man kein Comedian ist), den Präsidenten verbal anzugreifen, den Patriotismus zu Amerika in Frage zu stellen oder auch das Christentum anzuzweifeln.

In einigen südlichen Staaten hat man ernsthafte Probleme Arbeit zu bekommen oder soziale Kontakte zu knüpfen wenn man nicht einer der dortigen "anerkannten" Kirchen angehört.



@News:
Lächerlihc jemanden dafür einzusperren. Und noch lächerlicher deswegen die Polizei zu rufen.

In England z.B. ist es nichts aussergewöhnliches in SS-Uniform rumzulaufen, Heil Hitler zu rufen oder ähnliches.
Gerade die Staaten die damals überfallen wurden scheinen weniger Probleme mit den "Nazis"-Symbolen zu haben als die Deutschen.
Und das obwohl nicht wirklich noch viele Deutsche leben die damals aktiv mitgewirkt haben.
Spätestens in 15 Jahren wird es wohl keinen einzigen mehr geben, der ein "richtiger Nazi" war.

Wobei man auch sagen muss, das "Nazi" Nationalsozialist bedeuted.
Also um es grob auszudrücken, der das Wohl der eigenen Volkes politisch gesehen im Sinn hat.
Ergo ist es die Interpretation die den Nationalsozialismus negativ einstuft, nicht der Grundgedanke.

Noch dazu leben wir in einem Staat in dem offiziell Meinungsfreiheit besteht. Wenn also jemand "Sieg Heil" rufen und sich damit als unwissender Idiot auszeichnen will soll er das ruhig tun.
Ein geltungsbedürftiger Depp der sowas auf sein Handy als Klingelton lädt sollte eher eine staatlich verordnete Bildungsauffrischung bekommen statt 6 Monaten Knast.
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:15 Uhr von sld08
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Schön das so viele Leute bei sowas gleich die Polizei rufen, aber bei Gewaltverbrechen lieber wegschauen und keinen Finger rühren.
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:15 Uhr von EIKATG
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
mal ganzzzz freundlich gesagt: Über Geschmack lässt sich ja streiten....
Aber seit wann sind den bitte die Reden verboten? Ok, mein Geschmack wäre es nicht, und ich würd mich auch über den seltsamen Geschmack des Typen wundern, aber wie schon gesagt seit wann sind die Dinger verboten???
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:23 Uhr von botcherO
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hätte die Rede: jemand nachgesprochen, wärs wohl gar keinem Aufgefallen...
Ist doch ein Affentheater, und zwar von allen beteiligten!
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:23 Uhr von 30zone
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
also: ich bin einfach der meinung das es sowas nicht geben sollte. Ein wenig übertrieben, denn es ist einfach die geschichte von deutschland und gehört einfach dazu.
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:26 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Solange die Reden nicht verboten sind: bzw. indiziert sind, kann man sie auch abspielen. Egal wo und wann.

Ist mal wieder blinder Aktionismus von Leuten, die sich in solchen Situationen nicht zu behelfen wissen.
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:27 Uhr von presidentevil1007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
symbole: es ging ja nicht nur um den klingelton, der hatte ja noch mehr...

"...Dabei stellte man fest, dass sein Handydisplay mit einem Foto vom "größten Feldherrn aller Zeiten" vor Fahne mit verfassungwidrigem Symbol geschmückt war. Das Handy ist beschlagnahmt. Gegen den aus Munster stammenden Mann wurde ein Verfahren wegen des Verwendens von Symbolen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet...."

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?