01.07.10 09:44 Uhr
 1.422
 

Größenveränderung des weiblichen Gehirns während des Zyklus festgestellt

Ein Forschungsteam unter der Leitung von Belinda Pletzer von der Universität Salzburg hat festgestellt, dass das weibliche Gehirn während des Menstruationszyklus offenbar geringen Größenschwankungen unterliegt. Zu diesem Ergebnis gelangte sie durch eine Studie mit mehreren Gruppen von Testpersonen.

Das Team untersuchte zwei Gruppen von Frauen, von denen eine regelmäßig die Pille nahm sowie eine Gruppe von Männern. Bei den präzisen Vermessungen der Hirnregionen von den Probanden mit einem Magnetresonanztomografen stellten sich Unterschiede zwischen den beiden Frauengruppen heraus.

Die Gehirne der Frauen mit natürlichem Zyklus wiesen periodische Größenschwankungen auf. Davon betroffen waren hauptsächlich Regionen, die mit der Gedächtnisleistung und dem räumlichen Orientierungssinn in Zusammenhang stehen. Weitere Studien sollen die Ursache der Veränderungen genauer ergründen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Gehirn, Zyklus
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 09:44 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Als vermutete Hauptursache gilt die Konzentration bestimmter Hormone im Blut, die während des Zyklus stark schwankt. Die zugrunde liegenden Prozesse sind aber noch nicht genau geklärt, weswegen weitere Untersuchungen nötig sind.
Naja, wie sagte schon Oswald Kolle: "Deine Frau, das unbekannte Wesen..." ;)
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:06 Uhr von Pilzsammler
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
...und dem räumlichen Orientierungssinn Das heisst Frauen die die Regel haben können einparken?

Sonst gute News. Wie immer gut geschrieben.
Danke Alphanova!

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:27 Uhr von ProHunter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bacha UMMD :D: @ News lol darum sind frauen so launisch wenn sie die regeln haben... sie kommen mit der erhöhten Intelligenz nicht klar :D
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:32 Uhr von cikko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle steht: "Bei Frauen mit einem natürlichen Zyklus verkleinerten sich einige Areale in der Zeit nach dem Eisprung."


das erklärt so einiges...
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:41 Uhr von iamrefused
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
auf ein: mal verstehe ich die frauen ;D
Kommentar ansehen
01.07.2010 13:09 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@spirit1858: Kommt drauf an, welches von den beiden du jetzt meinst.. :-P
Kommentar ansehen
01.07.2010 14:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lasst mich raten: es wird kleiner^^
Kommentar ansehen
01.07.2010 16:16 Uhr von omar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen Druckabfall durch Blutverlust? Oder wie genau erklären die sich die Größenveränderung?
Kommentar ansehen
02.07.2010 07:41 Uhr von Jack_Sparrow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Damit: ist es immer noch größer als das der meisten Männer.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?