01.07.10 08:53 Uhr
 1.836
 

USA: Flug wird wegen Maden abgebrochen

In einem Flugzeug in Atlanta, im Bundesstaat Georgia, haben Maden, die aus einer Gepäckablage fielen dafür gesorgt, dass das Flugzeug nicht starten konnte.

Ein Passagier hatte seine Tasche mit verdorbenem Fleisch in der Gepäckablage deponiert. Kurz vor dem Start krabbelten die Maden dann aus der Reisetasche und fielen von dort aus auf den Kabinenboden.

Der Flugkapitän entschied sich dann, den Flug abzubrechen und zum Gate zurück zu kehren. Dort wurde das Flugzeug dann desinfiziert.


WebReporter: Raptor667
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tier, Flug, Fleisch, Passagier, Made
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2010 08:53 Uhr von Raptor667
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso bemerken die Sicherheitskräfte sowas nicht schon beim Einchecken?
Die Amis sind doch sonst immer so scharf wenn es um Handgepäck geht.
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:11 Uhr von chip303
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn da schön Würmer krabbeln...riecht das dann nicht auch ...öhm...ein wenig streng ?
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:13 Uhr von Adina
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*würg* *brech* :-(
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:15 Uhr von Bluti666
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Vor allem wer schleppt bitte verdorbenes Fleisch mit sich rum oder überhaupt ungekühltes Fleisch? Ok, wenn ick immer beim Zoll-TV so sehe, das Leute mal eben kiloweise Fisch, Fleisch und Käse aus heißen Ländern nach 15 Stunden Flügen ins Zielland einführen wollen, dann ist mir alles klar...
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:16 Uhr von GuruRoach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie widerlich ist DAS denn?
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:21 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: wette in manch einem asiatischen Land wird das als Delikatesse angesehen....^^
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:30 Uhr von ted1405
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Anschlag!!! Das war ganz bestimmt ein mobiles Selbstmordkommando der Al Qaida.
Als die Maden aus dem Koffer fielen, hörte man den Kofferbesitzer nur noch laut "Fass!" rufen.
:-)

*kopfschüttel*

Na jedenfalls ist das schon sehr ekelig, daß da ein Reisender tatsächlich ungekühltes Fleisch mit sich herumträgt. Manchmal fragt man sich schon wirklich, wo die Intelligenz bestimmter Menschen geblieben ist.
:-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:31 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Da verwechselst du was. Bei den Amis gibt es genau wie bei den Deutschen 3 Gruppen von Passagieren.

Die die innerhalb des Landes fliegen. :
Da sind die Kontrollen leider sehr lasch.

Die die das Land verlassen :
Da sind die Kontrollen besser, aber auch nicht zu die Welt.

Die die das Land betreten wollen :
Da sind die Kontrollen spitzen mäßig. Der Grund ist aber weniger die Flugsicherheit als vielmehr die Tatsache das der Reisende sich mal ein paar Sachen ohne Steuern zu bezahlen mit nimmt.

Oder aber was diesen besonderen Fall angeht, Lebensmittel die nicht zugelassen sind, ins Land bringt. Und DA, sind die Amis Spitzenreiter was das angeht.

Bloß innerhalb des Landes ist das bei den Amis wie wenn in DE jemand in ein ICE einsteigt. :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
01.07.2010 09:41 Uhr von Raptor667
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Bigpapa: mich wundert es schon da die Anschläge vom 11.9 ja durch Flugzeuge durchgeführt wurden die einen Inlandsflug absolvierten...
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:25 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Raptor667: Mich nicht.

Wie ich schon sagte, kontrollieren die auf Inlandsflügen halt schwach. Aber der Hauptgrund liegt in der Art der Kontrolle.
Die Amis sind technikgeil und machen zu wenige von Hand.

Und da eine Made NICHT aus Metall ist. :)

Und ich frage mich grade ernsthaft wie so eine Made vor einen Nacktscanner aussieht :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
01.07.2010 10:53 Uhr von blade31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
war: ein neuer Film

maggots on a Plane...
Kommentar ansehen
01.07.2010 11:11 Uhr von DarioBerlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde schon, daß es einen Unterschied gibt zwischen z.B. echtem italienischem Parmesan und das was man hier kaufen kann. Mal von dem Gefühl abgesehen, nach dem Urlaub die kulinarischen Leckerbissen zu Hause dann zu verzehren. Das ist wie Urlaub. Allerdings muss das Fleisch schon länger der Hitze ausgesetzt gewesen sein, Maden schaffen das nicht in ein paar Stunden ans Licht.
Kommentar ansehen
09.07.2010 09:13 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passiert. bei meinem letzten Flug hatte ein Passagier vor mir einen gefrorenen Fisch im Handgepäck dabei, und der taute dann natürlich wärend des Fluges (14 Stunden) langsam auf, und die eklige Fischbrühr floß dann oben durch das Gepäckfach und tropfte dem Herrn vor mir auf den Anzug, es roch auch etwas feminin danach.
Also, manche Leute kommen echt auf Ideen...nee...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?