30.06.10 15:42 Uhr
 327
 

BP sieht in der Katastrophe auch eine Chance für zukünftige Ölförderungen

Der Schaden, den die Ölkatastrophe vor Mexiko angerichtet hat, ist aller Voraussicht nach finanziell nicht wieder gut machbar.

Auch der Ölkonzern BP sieht dies so und stellt sich offen den Diskussionen in der Öffentlichkeit. In der Katastrophe sieht BP aber auch eine Chance.

Wie bei anderen vorherigen Katastrophen, so spekuliert der Ölmulti, wird es Verbesserungen im Bereich der Ölförderung geben. Zukünftige Ölförderung kann dadurch sicherer werden und so wird auch BP davon profitieren, denn "dass BP überlebt", steht für den Konzern fest.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chance, Katastrophe, BP
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2010 16:03 Uhr von bow13
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die Ars***öcher: sollen erstmal zusehen wie sie die sch**** in den Griff kriegen!
Denen sollte man verbieten jemals wieder einen Tropfen Öl zu fördern!
Kommentar ansehen
30.06.2010 16:08 Uhr von Luetten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schon soweit.
Nur noch von der Wasseroberfläche abschöpfen... *Ironie aus
Kommentar ansehen
30.06.2010 19:11 Uhr von Artim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbesserungen ? Es hätte doch schon gereicht, wenn vorhandene Technik funktioniert hätte. Dann wäre es gar nicht erst zu dieser Katastrophe gekommen.
Kommentar ansehen
30.06.2010 22:28 Uhr von selphiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt!!! hey stimmt das ist eine Chance für zukünftige Ölförderungen...wir müssen keine aufwendigen Bohrinseln mehr errichten sondern einfachn Loch in den Meeresgrund bohren und dann das Öl aus dem Wasser filtern.
Juhu!Fangen wir gleich an damit.
Kommentar ansehen
01.07.2010 08:33 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig! Und durch den Golfstrom kann das Öl auch gleich an den gewünschten Zielort transportiert werden, so entfällt wenigstens der lästige Transport durch die langsamen, schweren Öltanker.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?