30.06.10 11:06 Uhr
 4.603
 

Frank Giering starb nicht an Alkoholvergiftung - Es war eine Gallenkolik

Der kürzlich verstorbene Schauspieler Frank Gieirng (ShortNews berichtete) ist nach Angaben seiner Agentur nicht an einer Alkoholvergiftung, sondern an einer akuten Gallenkolik gestorben. Dies hätte nach Aussage von Gierings Vater die Obduktion ergeben.

Die Ursache für die Gallenkolik sollen Gallensteine gewesen sein. Daraufhin versagten die Organe des Schauspielers. Zunächst war in den Medien eine Alkoholvergiftung als Todesursache vermeldet worden. Angeblich hätte Giering täglich bis zu vier Flaschen Wodka konsumiert.

Gierings Vater dementierte die Berichte über eine Alkoholvergiftung. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft habe es sich nicht um Fremdverschulden gehandelt. Nähere medizinische Einzelheiten wollte man aber nicht kommentieren.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Todesursache, Alkoholvergiftung, Frank Giering
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2010 11:06 Uhr von hertle
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder wie Medien Meinung machen können. Es ist natürlich für die Regenbogenpresse viel spannender über einen toten Alkoholiker zu berichten, als über jemanden der an einer Gallenkolik gestorben ist. Das grenzt schon an Leichenfledderei
Kommentar ansehen
30.06.2010 11:09 Uhr von JediKnightDE
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Todesursache des vor kurzem mit 38 Jahren verstorbenen Schauspielers Frank Giering (ShortNews berichtete) steht jetzt, laut der Zeitschrift "Berliner Kurier", fest.

Der Schauspieler ist an einer Alkoholvergiftung gestorben. Das wurde jetzt bei der Obduktion des Verstorbenen festgestellt."

oder

"
Der kürzlich verstorbene Schauspieler Frank Gieirng (ShortNews berichtete) ist nach Angaben seiner Agentur nicht an einer Alkoholvergiftung, sondern an einer akuten Gallenkolik gestorben. Dies hätte nach Aussage von Gierings Vater die Obduktion ergeben."

Was stimmt jetzt?????
Kommentar ansehen
30.06.2010 11:19 Uhr von hertle
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@JediKnightDE: Naja das eine sagt eine Zeitung/Zeitschrift, das andere sagt der Vater des Verstorbenen und seine Agentur. Also ich denke mal, ich weiß wem ich eher glauben will. Aber hunderprozentig kann es natürlich keiner sagen.
Kommentar ansehen
30.06.2010 11:21 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schlimm ! Eine Gallenkolik hatte ich auch schon,daß sind Schmerzen ,die ich meinem schlimmsten Feind nicht wünsche.

Aber wieso hat er keinen Arzt gerufen ?... War er gleich Bewustlos,das ist dann Bitter.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
30.06.2010 12:01 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
komisch, vorgestern hieß es noch, es wäre eine ösophagusvarizenblutung (krampfadern der speiseröhre) gewesen, vor allem da sein vater der presse ja sagte, er hätte plötzlich blut gespuckt. das tut man ja bekanntlicherweise bei einer gallenkolik nicht. also wenn ihr mich fragt: irgendwas stimmt hier nicht!
Kommentar ansehen
30.06.2010 12:56 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
er nun kein Alkoholiker war ist damit nicht geklärt.

Es gab lediglich ein Dementi, daß er nicht an Alkoholvergiftung sondern an Gallenkolik gestorben ist.

Übrigens kann Alkohol auch kolikauslösend sein.
Kommentar ansehen
30.06.2010 13:20 Uhr von JustRegistered
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und wir trinken auf sein wohl unserm besten freund, den alkohol!

wow, also 4 fl. wodka tägl. sind heftig und soviel hat wohl nichtmal der gute boris jelzin zu seinen besten zeiten verinnerlicht. eher unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
30.06.2010 18:59 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und letztenendes: ist es eigentlich völlig wurscht, welcher relativ (mir jedenfalls) unbekannte Schauspieler, chinesischer Minenarbeiter oder australischer Krokodilbändiger an was stirbt.

Er hats hinter sich, R.I.P. Herr Giering.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?