30.06.10 10:36 Uhr
 1.914
 

Hepatitis-B-Impfung sollte als Erwachsener unbedingt nachgeholt werden

Erwachsene, welche im Kindesalter nicht gegen Hepatitis-B geimpft wurden, sollten dies später unbedingt nachholen.

Besonders empfehlenswert ist eine solche Impfung, wenn man in Länder reisen will, in welchen nur ein niedriger Hygienestandard herrscht. Anstecken kann man sich über Körperflüssigkeiten.

Da bei Betroffenen nur in etwa ein Drittel aller Fälle typische äußerliche Merkmale wie eine Gelbfärbung der Haut auftreten und auch häufig ein langer Zeitraum zwischen Ansteckung und Ausbruch liegt, bleibt die Krankheit oft lange Zeit unbemerkt.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Impfung, Hepatitis, Erwachsener
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2010 12:07 Uhr von egal66
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Pro-Pharma News: Mal wieder in die Pro-Pharma PR Fall getappt?

Fakt ist:
1. Kleinkinder oder Kinder gegen Hep-B zu impfen ist totaler Schwachsinn, weil Hepatitis B ausschliesslich über Geschlechtsverkehr oder z.B. verschmutzes Injektionsbesteck übertragen wird. Nur Säuglinge, deren Mütter eine übertragbare Hepatitis B haben, gehören zur Risikogruppe.

2. Gehört man als Erwachsener nicht zu den Risikogruppen (häufig wechselnde Geschlechtspartner, kein Safer Sex, drogenabhängig, Arbeit im medizinischen Sektor mit ständig wechselnden Patienten) ist eine Impfung im Erwachsenenalter eher unnötig.

Also: Beim Impfen 2x hinschauen und Gehirn einschalten!
Kommentar ansehen
30.06.2010 12:16 Uhr von shadow#
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Hepatitis Impfung ist eine gute Idee: Empfehlenswert ist aber eher die kombinierte A/B Impfung.
Hepatitis A kann man sich von nahezu Allem holen.
Bei Hepatitis B gibt es zwar besondere Risikogruppen, ein guter Prozentsatz der Neuinfizierungen passiert aber "einfach so" ausserhalb dieser Risikogruppen, ohne dass jemand danach noch sagen könnte wie es dazu gekommen ist.

"Unnötig" ist im Zweifelsfall nicht die Impfung - Unnötig ist es, sich mit Hepatitis zu infizieren!
Kommentar ansehen
30.06.2010 16:11 Uhr von Moriento
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kosten-Nutzen: Angesichts der möglichen Nebenwirkungen ist die Kosten-Nutzen-Relation, für eine Impfung ausserhalb der Risikogruppen, aber negativ. Das Risiko von Impfschäden ist wesentlich höher, als die Chance Hep-B zu bekommen (ausserhalb der Risikogruppen).
Kommentar ansehen
30.06.2010 16:28 Uhr von shadow#
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Moriento: Welche Impfschäden?
Und wieviele davon sind zweifelsfrei auf die Impfung zurückzuführen?
"Kppfschmerzen" und "Mir ist ja so schlecht" wie man sie auf einschlägigen Seiten zu Hauf lesen kann sind kein Impfschaden.
Zweifelhafte Bücher von Anders lasse ich auch nicht gelten!

Und wo ziehst du dann die persönlich Grenze?
FSME? Braucht man wahrscheinlich nur wenn man im Wald arbeitet.
Hep-A? Kriegst du im Zweifelsfall wenn du aus dem falschen Glas trinkst.
Tetanus bei Kindern? Da fangen wir besser erst gar nicht an...
Kommentar ansehen
30.06.2010 17:36 Uhr von egal66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow: Wenn man nicht in Risikogebiete (welche genau -> siehe Wikipedia) reist bzw. hygienische Vorsichtsmaßnahmen trifft, ist auch eine Heb-A Impfung hierzulande in der Regel nicht nötig. Daher braucht es schon erst recht keine A/B Impfung. Außerdem ist Heb-A niemals chronisch und heilt meist ohne ernsthafte Komplikationen spontan aus. Und Nein: Heb-A kann man sich NICHT von nahezu Allem holen, wenn man in Risikogebieten bestimmte Hygienevorschriften beachtet und bestimmt Sachen meidet.

Und zu Heb-B, den Risiken und den Impfschäden:
Aufgrund der geringen Zahl von Erkrankungen im Säuglingsalter (bzw. Kindesalter) hält auch die amerikanische Association of American Physicians and Surgeons die Impfung nicht für empfehlenswert. Die Gefahr durch die Impfung an Nebenwirkungen zu erkranken wird von diesen 3 mal so gross eingeschätzt, wie ohne Impfung an Hepatitis B zu erkranken (Martin Hirte: Impfen: pro und Contra S 164)

Die Hepatitis B Impfung birgt ein recht hohes Risiko an Nebenwirkungen. Besonders problematisch sind Autoimmunerkrankungen. Gerade Impfversager sind besonders gefährdet, da bei diesen die Abwehr nicht auf das Oberflächenantigen des Hepatitis B Virus reagiert.

Der Präsident des amerikanischen Ärzte und Chirugenverbandes sagte, dass Kinder, die jünger als 14 Jahre sind, ein dreifach höheres Risiko haben, nach einer Hepatitis-Impfung zu sterben oder an einer schweren Nebenwirkung zu erkranken, als die Krankheit selber zu bekommen.(Fosters, 1999, COX News Service)

Quelle: http://www.impfschaden.info/...
Kommentar ansehen
30.06.2010 20:50 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht immer wirksam: Ich wurde als Erwachsene während meiner Tätigkeit Krankenschwester gegen Hepatitis B geimpft, drei Mal, die Impfung hat aber nicht angeschlagen, da keine Antikörper gebildet wurden.
Kommentar ansehen
30.06.2010 23:55 Uhr von spike89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkt msan das über blutproben
Kommentar ansehen
01.07.2010 04:55 Uhr von sv3nni
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
war das nich eine der impfungen: die quecksilber beinhaltet ?
Kommentar ansehen
01.07.2010 12:49 Uhr von egal66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nur am Rande: Interessant ist übrigens in dem Zusammenhang, dass Ärzte – also Leute, die es wissen müssten – zu den am wenigsten geimpften Bevölkerungsgruppen gehören (Kinnersley 1990, Llewellyn 1994).
Zitiert aus: Martin Hirte, “Impfen Pro & Contra"

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?