29.06.10 20:25 Uhr
 600
 

Sorgen um die wirtschaftliche Entwicklung lassen die Weltbörsen einbrechen

Die Investoren haben die Befürchtung, dass sich die Wirtschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika schlechter entwickeln könnte. Das US-Verbrauchervertrauen war gemäß der letzten Studien rückläufig.

Dies führte dazu, dass die Aktienkurse weltweit Verluste verbuchen mussten. So gab der Deutsche Aktienindex (DAX) am heutigen Dienstag 3,3 Prozent ab und notiert derzeit bei 5.952 Zählern.

Die Börse in London (Großbritannien) büßte 3,1 Prozent ein, während die Börse in Paris (Frankreich) um vier Prozent nachgab. In Madrid (Spanien) ging es um 5,45 Prozent nach unten und in Mailand (Italien) betrug das Minus 4,44 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Entwicklung, Einbruch, Sorge
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2010 20:25 Uhr von rheih
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Investoren scheinen jetzt doch gemerkt zu haben, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise immer noch nicht vorbei ist...
Kommentar ansehen
29.06.2010 21:07 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube aber: das die Börsen und Notierungen bald wieder steigen werden.

Ich finde es eh schlecht,Politik nach der Börse zu machen.

Wenn es nähmlich danach geht,müsste überall Arbeiter u. angestellte entlassen werden,dann freuen sich die Börsianer !
Kommentar ansehen
29.06.2010 21:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hab keine aktien: mich lässt das relativ (um nicht zu sagen TOTAL) kalt :p :D
Kommentar ansehen
29.06.2010 23:17 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich...heute so, morgen so: In den letzten Wochen wurde ständig von Aufschwung und Erholung, vor allem in den USA geredet.

Und jetzt? Doch nix?
Irgendwelche Klimaindizes...Geschäftsklima, Konsumklima und weiß der Geier was noch alles, müssen doch als Referenz dafür herhalten, dass es ständig rauf geht.

Pustekuchen...wo sind denn nun die Experten? Gibt´s auch mal einigermaßen verlässliche Prognosen?
Kommentar ansehen
30.06.2010 00:23 Uhr von Simon_Dredd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds immer wieder schön: Der US Wirtschaft gehts schlecht, bzw. die US Verbraucher haben kein vertrauen in IHRE Wirtschaft, und der DAX fällt um 3,3 Prozent. In Italien und Spanien gehts sogar über 4 bzw 5% runter.

Hauptsache, der DOW, den es ja eigentlich eher etwas angehen sollte, fällt "nur" 2,2%

Für mich ist das so, als obs in Schweden schneit, dort aber alle im T-Shirt rummlaufen, weil die Afrikaner die sind, die deswegen frieren...
Kommentar ansehen
30.06.2010 17:44 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Verarxxxung geht: immer weiter.

Wir sind schon lange pleite...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?