29.06.10 18:52 Uhr
 484
 

USA: Dieb flüchtete auf einem Rasenmäher vor der Polizei

Ein Dieb flüchtete vor der Polizei mit einem gestohlenen Rasenmäher in Kennewick im US-Bundesstaat Washington.

Ein Einwohner hatte die Polizisten alarmiert, weil er in seinem Schuppen Geräusche gehört hatte. Als die Beamten eintrafen, wollte der Dieb mit dem Rasenmäher flüchten.

Den Beamten gelang es ohne Mühe, den nur langsam fahrenden Rasenmäher einzuholen. Der Täter wurde festgenommen.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Flucht, Dieb, Rasenmäher
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2010 19:26 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
LOL Was für ein Klassiker....Flucht auf dem Rasenmäher...ich lach mich krank ..
Kommentar ansehen
29.06.2010 20:16 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben Meinungsfreiheit !! Sollte Dir das nicht gefallen ?

Also ich halte das für das Wichtigste bei SN..man kann User durchaus Kritisieren auf Beleidigungen sollte man aber verzichten.
Keine Angst, ich habe noch nie einen User gemeldet und das wird es auch weiterhin nicht geben..
Kommentar ansehen
30.06.2010 13:35 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese schwachsinnige Unsitte, vor der Polizei flüchten zu wollen, ist nicht auszurotten.

Vielleicht sollten sich fluchtwillige einfach mal die Statistik anschauen, wie oft eine Flucht vor der Polizei wirklich erfolgreich ist. Die Zahlen sprechen gegen eine Flucht.

Im Gegenteil: Eine Flucht wirkt straferhöhend, einmal durch den Widerstand an sich und dann durch die Gefährdung Dritter. Da wird dann aus einem relativ harmlosen Rasenmäherdiebstahl gleich ein ganzes Bündel an Straftaten (Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, fahrlässige Körperverletzung, Erregung öffentlichen Ärgernisses, Zerstörung fremden Eigentums usw.). Ganz zu schweigen davon, dass man als Flüchtender oft selbst Zu Schaden kommt. Auch da sind die Zeitungen voll von.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?