29.06.10 10:25 Uhr
 25.701
 

Autovermieter Sixt warb zur Fußball-WM mit rassistischer Anzeige

Wie man unelegant, ja sogar rassistisch für seine eigene Dienstleistung wirbt, zeigte zum Spiel Ghana gegen Deutschland die Autovermietung Sixt, bzw. deren Werbeagentur Jung von Matt.

Zum besagten Fußballspiel schaltete man in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" eine Werbeanzeige mit dem Slogan "Ghana - das könnte eng werden", in Anspielung auf das drohende WM-Aus. Dazu zeigte man ein Bild eines Mercedes-Sportwagens, der Deutschland repräsentierte.

Ghana wurde durch einen alten Jeep repräsentiert, der mit Menschen überladen war, was Kritikern sofort auf den Plan rief und das Motiv als diskriminierend abstempelten. Ebenfalls bot man allen Ghanaern 50 Prozent Rabatt auf alle Mietautos, wenn man ausscheiden würde.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Auto, Werbung, Rassismus, Ghana, Sixt, Jung von Matt
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl 2017: Angela Merkel sucht sich Werbeagentur Jung von Matt aus
DHL nutzt UPS, DPD etc. für dreiste Werbekampagne (Update): DHL ist unschuldig
Busen-Foto: Shitstorm gegen Werbeagentur Jung von Matt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2010 10:32 Uhr von neutralisator500
 
+128 | -15
 
ANZEIGEN
ulkige meinung: " aber das Motiv geht nun ja gar nicht. Obwohl ich persönlich es gar nicht sooo böse finde. "

wieso geht das nicht. ich find das nur witzig. ist doch so. so siehts doch bei denen auf der strasse aus. und so lange es der wahrheit entspricht, ist es vielleicht mit schwarzem humor gleichzusetzen. aber rassistisch - ist ja mal voll übertrieben!!!
Kommentar ansehen
29.06.2010 10:43 Uhr von JediKnightDE
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Die Headline passt zur Quelle eine echte Doppel-Null...

Und ich meine nicht die von James Bond. :)
Kommentar ansehen
29.06.2010 10:48 Uhr von dr.b
 
+7 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2010 10:51 Uhr von NinoW
 
+57 | -5
 
ANZEIGEN
Also: ich kann da keinen Rassismus finden. Aber ist ja klar, dass gleich wieder alle aufschreien.

Als ich das Bild gesehen habe, hatte ich heute mein erstes breites Grinsen im Gesicht.

Humorvolle Werbung könnte es ruhig häufiger geben.
Kommentar ansehen
29.06.2010 10:56 Uhr von Hodenbeutel
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin alles andere als ein Rassist, dennoch kann ich an dem Bild nichts anstöhsiges erkennen, mag sein das es etwas veralgemeinert, aber wer davon ausgeht das jeder in Ghana in so nem überladenen Truck unterwegs ist sollte auch vermuten das in Deutschland jeder nen Luxuswagen fährt und das ist sicherlich nicht der Fall.

Daher bleibt eigentlich nur noch die Vermutung auszusprechen das besagte Kritiker zu 100% irgendwelche Helläutigen, alles was nicht 110% Korrekt ist verachtenden, öffentlichkeitssuchenden Leute waren die Ghana höchstens aus dem Atlas kennen und zu sagen das die Werbung in meinen Augen absolut in ordnung geht.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:00 Uhr von DerMaus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, Ist meiner Meinung nach zwar grenzwertig, aber nicht unbedingt so übertrieben.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:01 Uhr von Urrn
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
BWAHAHAHA ich finds geil :D
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:02 Uhr von EIKATG
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja: finds immer wieder lustig wie man den Begriff "Rassismus" soderart Infaltionär verwenden kann.
Aber wenn wir schon dabei sind "lustig zu werden", ich finde man sollte dann auch mal gleich unsere Sprache abändern.
Der Begriff weis (Ich weis alles) sollte umgehend in bunt umgeändert werden. Der Begriff weis ist sonst für alle schwarzen eine diskriminierende Beleidigung.
Auch ähnliche Begriffe wie Schwarzfahrer, Schwarzarbeiter sind eine rassistische und geradezu beleidigende Ausdrucksweise.

Macht nur weiter so... irgendwann wisst ihr nicht mehr was rassismus ist und könnt euch erschießen. Aber das wäre dann wahrscheinlich dem Strick gegenüber rassistisch ;)
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:02 Uhr von fallobst
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
spitzen werbung: das ist kreativität vom feinsten. sixt hat schon sehr oft super ideen gehabt, siehe merkel und ulla schmidt. die haben eine super reaktionszeit.

und jeder der mal dokus über afrika, vor allem die flüchtlingsströme nach norden, gesehen hat, wird feststellen, dass es genau so aussieht. ist es jetzt rassismus die wahrheit darzustellen? oder sind wir so humorlos, angepasst und political correct, dass ein empörter aufschrei jetzt oberste bürgenpflicht ist?
ich kenne leute und gruppierungen die das in deutschland wirklich wollen, aber die können uns mal... um es milde zu formulieren ^^
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:03 Uhr von Didatus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Na ja: So schlimm finde ich die Anzeige jetzt nicht. Auch wenn ich verstehen kann, wenn sich dadurch vielleicht ein paar Ghanaer (schreibt man das so?) beleidigt fühlen. Aber wie sagt man so schön? Der Fussball lebt von Emotionen. Ist es dann jetzt auch diskrimierend, wenn ich singe "Zieht den Bayern die Lederhausen aus .."?

Aber mal ganz ab von der Werbung sind Sixt Verbrecher. Sie zwar einer der günstigsten Anbieter am Markt, arbeiten aber auch mit sehr zweifelhaften Methoden. Zum Beispiel bietet viele Sixt Stationen einen Nachttresor an, damit einen Wagen auch nach den Öffnungszeiten abgeben kann. In den AGB´s die nicht auslegen, sondern nur ausgehändigt werden, wenn man danach fragt, steht allerdings im Kleingedruckten, dass man verpflichtet ist, den Wagen während der regulären Öffnungszeiten abzugeben. Sonst ist man für alle Schäden noch haftbar, die bis zur Öffnung der Sixt Station auftreten. Und mal ehrlich, wer stellt sich erstmal eine halbe Stunde da hin und liest die AGB´s? In meinem Fall habe ich Abends einen gemieteten Sprinter dort abgestellt. Ich hatte Zeugen, dass der Wagen ohne Schaden war. Am nächsten morgen war der vordere linke Radkasten zerbeult und verkratzt. Der Parkplatz ist öffentlich und da scheint in der Nacht einer drangefahren zu sein. Keine Kameras oder sonst was. Ich wurde Haftbar gemacht. Ich bin zur Verbraucherzentrale und habe einen Anwalt eingeschaltet. Hat alles nichts gebracht. Ich durfte 750EUR Selbstbehalt bezahlen und der Schaden wurde noch nicht einmal behoben. Ich habe den Sprinter ein paar Wochen später im Einsatz gesehen und der Schaden war immer noch dran. Ich rate jedem von Sixt ab, denn die zocken die Kunden ab, wo es nur geht.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:03 Uhr von high-five
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@news: das man gleich alles als rassistisch abstempelt wenn man mal etwas mit vorurteilen rumspielt, finde ich schlimm. Ich kann mir jedoch sehr gut vorstellen das sich viele Ghanesen angegriffen fühlen.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:03 Uhr von jukado
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde an dem Bild auch nichts Rassistisches. Ich finde es sogar sehr gut gemacht. Und es hat eindeutig erreicht, was die Macher damit bezwecken wollten - man spricht darüber.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:04 Uhr von mutschy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ziel erreicht Die Werbung bleibt in aller Munde (und das vollkommen kostenlos!)

Daumen hoch!
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:21 Uhr von ulkibaeri
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur geil: diese Werbung!

selten so gelacht!!! hrhrhr

Schade, dass ich kein Gahnanese bin, sonst könnte ich die 50% abgreifen :)
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:34 Uhr von BK
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man ein Bild von einem stark pigmentierten Menschen macht ist das nun Rassismus....

Klasse........................
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:41 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist voll rassistisch Man darf keine Witze über Neger (Ja ich sagte Neger. Hängt mich auf.) machen ohne dass es als rassistisch gilt. Die Folge ist eine Unterrepräsentation eines Großteils der Menschheit in Witzen. Wenn das mal nicht rassistisch ist.
Und in dieser Anzeige geht es ja nicht mal um die Rasse. Sie macht sich nur über die Armut der Afrikaner lustig. Und das ist böse. Und unglaublich lustig^^
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:46 Uhr von handyandy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
mir geht dieses: dämliche Spiessergehabe so allmählich auf die Nerven. Jeder hat über jeden was zu kacken und prangert sofort alles an. Es sollen alle vor der eigenen Haustür kehren, dann ist auch Ruhe im Karton.
Kommentar ansehen
29.06.2010 12:04 Uhr von GuruRoach
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
witzig. Das ist einfach nur verdammt lustig.
Wär so ein Witz auf Kosten der Holländer gemacht worden ( Ich sag nur: Wohnwagen ) hätte sich kein Mensch aufgeregt. Und nur weil die Ghanaer schwarz sind ereifern sich jetzt die Moralapostel.

An alle "Skandal"-Brüller: ein Volk nur wegen der Hautfarbe anders zu behandeln ist der eigentliche Rassismus, das habt ihr bis heute nicht begriffen. Sonst müsst ihr euch auch für Holländer, Franzosen, Engländer, Österreicher, Schweizer etc. ereifern wenn über die ein Witz gemacht wird, und dann wirds echt eng mit der Freizeit...
Kommentar ansehen
29.06.2010 12:14 Uhr von Dusta
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2010 12:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
An der Werbung ist nichts rassistisches dran: Aber wo kämen wir denn hin wenn eine humorvolle Werbung nicht als rassistisch abgestempelt wird. Hallo das würde etlichen Interessensgruppen die Grundlage zum meckern entziehen
Kommentar ansehen
29.06.2010 12:27 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ninow: zitat: "Humorvolle Werbung könnte es ruhig häufiger geben."

weißt du warum es hierzulande so wenig humorvolle werbung gibt? weil wir ein land voller verbitterter spießbürger und gutmenschen sind, die keinen spaß verstehen und den ganzen tag mit trüber miene durchs leben laufen. sobald mal jemand versucht spaß zu haben, muss er damit rechnen, angezeigt zu werden wegen ruhestörung, rassismus, nötigung, erregung öffentlichen ärgernisses, etc etc. weil sich bei jedem kleinen bisschen gleich irgend jemand auf den schlips getreten fühlt.
Kommentar ansehen
29.06.2010 12:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wo is das: rassistisch?

meines wissens nach unterteilt man autos nicht in rassen^^
Kommentar ansehen
29.06.2010 13:24 Uhr von Schdingy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: "so siehts doch bei denen auf der strasse aus. und so lange es der wahrheit entspricht, ist es vielleicht mit schwarzem humor gleichzusetzen."

..."schwarzer" Humor... hrhr ;)
konnt ich mir jetzt nicht verkneifen...
Kommentar ansehen
29.06.2010 13:39 Uhr von lilepe76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich: finde die werbung auch witzig. sixt bringt einen ja oft zum schmunzeln - die haben doch schon häufig irgendwelche personen auf die schippe genommen.

rassistisch?! man kanns echt übertreiben...

btw: eine bekannte wurde vor kurzem schief angeguckt, weil sie eine runde "negerküsse" verteilt hat. konnte ich zb auch nicht nachvollziehen, meine kinder lernen das auch (noch) so von mir. hinter so einer aussage steckt ja nicht immer gleich eine rassischtische meinung....
Kommentar ansehen
29.06.2010 13:41 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustige Werbung *ThumbsUP!*

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl 2017: Angela Merkel sucht sich Werbeagentur Jung von Matt aus
DHL nutzt UPS, DPD etc. für dreiste Werbekampagne (Update): DHL ist unschuldig
Busen-Foto: Shitstorm gegen Werbeagentur Jung von Matt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?