29.06.10 09:42 Uhr
 524
 

Bösartigste Frauen gekürt: Sarah Michelle Gellar an Filmgemeinheit unübertroffen

Die schlimmsten Frauen, die jemals in Filmen aufgetaucht sind, wurden jetzt gekürt.

Sarah Michelle Gellar landete für ihre Rolle in "Eiskalte Engel" auf dem ersten Platz. Die von ihr dargestellte Kathryn Merteuil ist demnach an Gemeinheit bisher unübertroffen.

Damit hat Sarah Michelle Gellar auch das direkte Vorbild ihrer Rolle, Marquise Isabelle de Merteuil, die Glenn Close in "Gefährliche Liebschaften" darstellte, überholt.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Schauspieler, Filmrolle, Sarah Michelle Gellar
Quelle: www.widescreen-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Buffy"-Star Sarah Michelle Gellar litt unter Wochenbettdepression
Sarah Michelle Gellar will nicht mehr "Buffy" spielen: Sie sei zu alt
"Buffy"-Stars nach mehr als zehn Jahren zum Schnappschuss vereint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2010 09:42 Uhr von GodChi
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Die bösartigsten Frauen aller Zeiten sind in der Quelle zu sehen. Unter anderem mit der Blondine aus "Species", Kathleen Turner in "Der Rosen-Krieg" (der arme Hund...) und diesem asiatischen Sadisten-Schulmädchen aus "Kill Bill Vol. 1". Gellar ist schon eine gute Wahl, doch neige ich hier zu der Glenn-Close-Version - auch, weil der Film insgesamt einfach besser ist als die Neuauflage in der Jetztzeit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Buffy"-Star Sarah Michelle Gellar litt unter Wochenbettdepression
Sarah Michelle Gellar will nicht mehr "Buffy" spielen: Sie sei zu alt
"Buffy"-Stars nach mehr als zehn Jahren zum Schnappschuss vereint


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?