28.06.10 21:40 Uhr
 140
 

Ölpreis kann Preisniveau von Freitag nicht halten

Nachdem am vergangenen Freitag die Ölpreise deutlich zugelegt hatten, ging es zum Wochenbeginn am heutigen Montag wieder abwärts.

So kostete zuletzt ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (August-Kontrakt) 78,25 (Freitag: 78,86) US-Dollar. Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent wurde zuletzt mit 77,63 Dollar (Freitag: 78,12) gehandelt.

Insider erklärten, dass wohl viele Investoren ihre Gewinne realisiert hätten und dies dann die Ölpreise belastet hat.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Ölpreis, Öl, Barrel
Quelle: www.handelszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 21:46 Uhr von Spafi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll das? Warum wird immer so getan, als wäre ein hoher Ölpreis was gutes und ein sinkender ein Nachteil für die Wirtschaft? Die Überschrift ist eine einzige Beleidigung aller Autofahrer, die ihr noch hart für ihr Geld arbeiten müssen
Kommentar ansehen
28.06.2010 23:14 Uhr von 1gnt23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Niveau: müsste man bei den News auch eingeführt werden... dann würde es diese News nicht geben

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?