28.06.10 16:08 Uhr
 1.805
 

Türkischer Luftraum für Israel gesperrt

Als Reaktion auf den Angriff auf das Gaza-Hilfsschiff "Mavi Marmara" sperrt die Türkei Israel vom türkischen Luftraum aus. Dies sagte, laut der Nachrichtenagentur Anadolu, der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan beim G20-Gipfel in Toronto.

Am Wochenende wurde einer israelischen Militär-Maschine mit etwa 100 Soldaten an Bord, die auf dem Weg nach Polen war, der Überflug verweigert. Laut der israelischen Zeitung "Jediot Ahronot" möchte Israel die Beziehungen der beiden Länder nicht noch mehr anspannen.

Nachdem die Türkei noch immer vergeblich auf eine Entschuldigung seitens Israel für die Ermordung der neun Passagiere auf dem Hilfsschiff "Mavi Marmara" wartet, verschlechtern sich die Beziehungen der beiden Länder zusehends.


WebReporter: Hemso
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Sperre, Luftraum, G20-Gipfel
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 16:25 Uhr von realdexter
 
+65 | -16
 
ANZEIGEN
Ein Land hat hier mal Mumm und schwingt nicht nur große reden.
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:31 Uhr von NemesisPG
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
Eine Reaktion die beiden Seiten nicht all zu weh tut und den Nachbarn und Kritikern zeigt das die türkei sich nicht alles bieten lässt. So wird Politik gemacht nd nicht mit der großen Keule. In ein paar Wochen wird sich Israel gegenüber der Türkei entschuldigen und die Sache ist weitesgehend aus der Welt geschaffen.Beide Staaten können es sich auf die Dauer nicht leisten in schlechter Nachbarschaft zu leben.
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:34 Uhr von Wutanfall
 
+35 | -12
 
ANZEIGEN
Flugverbot gilt nur für Militärmaschinen Zivile Flugzeuge sind vom Verbot nicht betroffen. Es ist beschämend das nur die Türkei Sanktionen gegen Israel erhebt, während alle anderen in den gewohnten Automatismus verfallen. Außer Kritik werden keine Maßnahmen beschlossen, die UNO ist dank der USA (dem Hauptverantwortlichen des Nahost-Konfliktes) handlungsunfähig, die EU lässt sich von Israel vorführen, die Araber sind gekaufte US-Speichellecker usw.

Es müsste auch jedem Desinteressierten mittlerweile klar sein das Israel ein semi-faschistischer(Liebermann,Jischai), aggressiver und rassistischer Staat ist der sich einen Dreck um internationale Gesetze und Statuten kümmert. Wozu auch? Warum sollte sich ein Aggressor-Staat wie Israel darüber sorgen machen wenn es keine Konsequenzen zu fürchten hat?

Auch diesmal hat Isreal wieder einmal dafür die Bestätigung erhalten.
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:37 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:39 Uhr von Hemso
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
NemesisPG: Du irrst dich. Israel so stur wie es ist, wird sich nicht entschuldigen und die Gaza-Blockade komplett aufheben. Deshalb wird die Türkei den Druck auf Israel immer weiter erhöhen. Israels wird in Kürze das Wasser abgedreht. Israel kann sich die verschlechterung der Beziehungen mit der Türkei nicht leidten. Die Türkei aber schon. Selbst Obama ist die israelische Regierung ein Dorn im Auge. Wären da im US-Kongress nicht soviele jüdichen Abgeordnete, würde Obama nicht so nett mit Israel umgehen. Du verstehst ;)


Israel hat einen riesen fehler gemacht und hat dem falschen ans Bein gepinkelt. Diesen Fehler werden noch die Kindes-Kinder in Israel bedauern. Wirtschaflich haben beide Länder wenig miteinander zu tun und auf die 400.000 israelische Touristen können die Türken auch locker verzichten.
Je eher Israel einlenkt, desto besser für das Land. Wenn es nicht schon zu spät ist. Die Fronten verhärten immer mehr.
Türkei kann bei sowas sehr nachtragend sein.
Israel kann nun sehen wo seine Position ist. Wer hoch sitzt und wer tief.

@Lonezealot

Die israelischen Touristen die in andere Länder umgelenkt wurden sind sicher nicht der gleichen Meinung wie du :D

Was machen die Israelis gegen die eigenen Leute, die das Vorgehen ihrer zionistischen Regierung nicht tollerieren ? Werden die ausgebürgert ?

Hochmut kommt vor dem Fall und die Haltung der israelischen Regierung ist sehr hochmütig gewesen.
Kein Land tötet neun Zivilisten ungestraft auf offener See oder in Hotels in fremden Ländern mit gefälschten Pässen.


[ nachträglich editiert von Hemso ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:41 Uhr von eternalguilty
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Typisch LoneZealot.. Der Ritter des Rechts!
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:45 Uhr von high-five
 
+38 | -6
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: du bist einfach nur noch peinlich
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:45 Uhr von Hemso
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Wutanfall: "Zivile Flugzeuge sind vom Verbot nicht betroffen. Es ist beschämend das nur die Türkei Sanktionen gegen Israel erhebt, während alle anderen in den gewohnten Automatismus verfallen"


Ja ist auch ok so, denn die türkische Regierung will nicht die israelische Bevölkerung für die Versagen ihrer Regierung verantwortlich machen und bestrafen. Das hat Erdogan oft genug betont.
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:49 Uhr von Der_Krieger
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
jaa endlich mal einer der Israel etwas verbietet. Wenn es etwas ist was ich an der Türkei und deren Bevölkerung so bewundere dann ist es deren MUT
Kommentar ansehen
28.06.2010 16:57 Uhr von eternalguilty
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mich interessierts echt, wie sich diese Geschichte hier seinen verlauf nehmen wird.
Entweder werden die sich entschuldigen und in ein paar Jahren kommts dann wieder zur Ruhe.
ODER
Die Sache hier wird dermaßen heiß, dass es wirklich zur ner Eskalation beider Parteien kommen könnte.
Mal abwarten, was alles noch passieren wird.
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:10 Uhr von |sAs|
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
@Lonzi: Seit wann machen Israelis denn Urlaub in der Türkei? :D Es ist allgemein bekannt das Israelis Urlaub in Ägypten oder Indien machen. Die männlichen natürlich gerne in Thailand. Ausserdem lässt man sich gerne mit einem Reisebus durch Berlin fahren während der Reiseführer stets unterstreicht wie erbschüldig doch alle Deutsche wären!

Natürlich gibt es noch das hier :
http://www.youtube.com/...

(01:06 ist besondern schön)

Es wird jetzt 20 mal weniger Touristen in Israel geben, dafür 20 mal mehr Aktivisten im Westjordanland. Israel kann die Türkei boykotieren, das macht der Türkei NIX aus. Ich warte auf den Tag an dem die Türkei einen Schritt weitergeht und die Frischwasserlieferungen an Israel einstellt.Das wars dann mit grün und schön Haifa.

Israel wird sich NICHT entschuldigen! Da sieht man ein weiteres Mal wie Israel dabei ist sich selbst zu zerstören!
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:24 Uhr von strausbertigen
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:28 Uhr von Floppy77
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Die: werden sich nie für irgendwas entschuldigen, die sind so verblendet, dass sie sich bei allem was sie tun im Recht sehen.
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:35 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:36 Uhr von Raptor667
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: "Ausserdem ein Boykott aller Waren die aus der Türkei stammen."
Erinnert mich ein bisschen an Deutsche kauft nicht bei Juden. Merkst Du noch was???
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:42 Uhr von DerTuerke81
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
LoneZealot: du hast Frischwasserlieferungen vergessen die braucht "ihr" doch dann auch nicht mehr

du bist nicht besser als die glatzen oder graue wölfe
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:52 Uhr von souldrummer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hm oO: ob es wohl damit was zu tun hat ?

http://www.shortnews.de/...

nur ein Gedanke
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:03 Uhr von Conner7
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwann gehts wieder 40 Jahre durch die Wüste
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:03 Uhr von Hemso
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Leute, ich muss doch sehr bitten, nicht auf Lonezealot so drauf zu dreschen. Versetzt euch mal in seine Lage. Ihr würdet ja auch euer Land verteidigen, wie es nur geht.
Es mag zwar falsch sein, was Lonezealot von sich gibt aber, es ist sein gutes Recht.
Ich denke es ist weder ihm noch uns geholfen, wenn wir das auf dieser Schiene weiterführen.
Ich bitte um eine angemessene Diskussion und kein Basching.

Danke.
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:05 Uhr von Conner7
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
@Hemso: "würdet ja auch euer Land verteidigen"

Euer Land? Seit wann?
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:07 Uhr von souldrummer
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
uhhh: das war ein pöööser treffer @ conner 7 ^^

+

[ nachträglich editiert von souldrummer ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:17 Uhr von Hemso
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Conner7: Wir müssen uns nun einmal damit abfinden, das es Israel gibt. Es bringt nichts deswegen noch weiter Kriege zu führen. Wir müssen dafür sorgen das es gerecht zwischen den Palästinensern, Arabern und den Israelis zugeht.
Israel hat ein natürliches existenzrecht.

Was hier nicht ok ist, ist die israelische Regierung. Das ist es was wir hier beanstanden.
Auch wenn 90 Prozent der Israelis hinter ihrer Regierung stehen und die Tragödie bzw. den Überfall auf das Gaza Hilfsschiff "Mavi Marmara" gutheißen und jederzeit nochmal für so eine Aktion wäre, dürfen wir nicht wegen den 90 Prozent die restlichen 10 Prozent mitverurteilen.

Israel steckt in den Kinderschuchen und reagiert reflexartig. Das ist es, was Israel vergessen muss.
Wir sollten zwar den Druck auf Israel erhöhen aber, das soll dazu dienen, das Frieden geschaffen wird und zum Wohl der Palästinensischen Bevölkerung.
Wenn man zum Beispiel mit Krieg gegen Israel vorgehen würde, würden nur wieder Zivilisten darunter leiden.

Ein Wirtschaftsembargo hingegen wäre humaner und würde eher zum gewünschten Erfolg führen.
Nur ist leider so ein Embargo nicht möglich, da zuviele mit israelischem Hintergrund im US-Senat sitzen. Es ist eine verzwickte Lage.

[ nachträglich editiert von Hemso ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:52 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2010 19:51 Uhr von fardem
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmühle: macht das mal

Du die Israelis hatten ja angedroht mit dem Illegal beschlagnahmetn Schiff "Mavi Marmara" eine Flotte nach Zypern zu der Gricheischen Seite zu fahren.

Damit wollten sie den Türken Angst machen.

Weist du wie die Türken darauf reagiert haben.

Die haben die Israelen eingeladen dann auch auf die Türkischen Seite anzulegen um denen eine Kostenlose Führung durch die Turistenatraktionen mit Inklusive Kostenlose Übernachtung.

Leider Leider hat sich dann diese Friedensflotte nach Zypern dann in Luft aufgelöst.

Ich fands schade...
Kommentar ansehen
28.06.2010 19:56 Uhr von kangal000
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
lol: glauben solche Türken hasser wie ihr eig echt das ihr uns mit solchen witzigen vergleichen ärgern könnt ? die ganze Welt weis wies ist nur ein paar die darum betteln auf der falschen Seite stehen zu dürfen , kein Problem macht was ihr wollt XD

greetz

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?