28.06.10 11:18 Uhr
 609
 

Schweiz: Dieb brach drei mal in Sexshop ein - Polizei hat "keine Zeit"

Patrik Stöckli, seines Zeichens Chef eines Erotik-Markts, versteht die Welt nicht mehr. Drei mal wurde in seinem Laden eingebrochen. Der Täter sei immer wieder der Gleiche und die Polizei unternahm nichts.

Am 20. Juni fing die Einbruchsserie an. 3.500 Schweizer Franken entwendete der Täter, der sich um 3:30 Uhr nachts Eintritt ins Gebäude verschafft hat. Der Täter schien auf den Geschmack gekommen zu sein, denn auch ein zweites und drittes mal brach er ein. Alle Male wurde er dabei gefilmt.

"Ich habe ihn natürlich sofort bei der Polizei angezeigt, aber die Interessiert das ja nicht", so Stöckli: "Sie hätten nur 800 Polizisten und seien derzeit überlastet, hieß es." Er müsse sich noch ein wenig gedulden, bis man bei ihm vorbeischaue.


WebReporter: GottesBote
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Dieb, Raub, Sexshop
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 11:18 Uhr von GottesBote
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Als Sohn eines Ladeninhabers kann ich den Inhaber mehr als Verstehen. Drei mal wurde der Täter gefilmt und er wird nicht verhaftet? Na Mahlzeit!
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:23 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Das beruhigt ja fast, Daß es nicht nur bei unsrer (D-Land) Polizei so lahmarschig vorangeht.

Vorhin an einer Unfallstelle. keine 150 Meter von der Polizeidienststelle entfernt, Polizei ist da und steht dumm rum. Notarzt und 2 Sankas, aber wer regelt den Verkehr? 2 Privatpersonen in Sicherheitswesten. Sagt mal: gehts noch?
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:05 Uhr von Alyss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab auch mal die polizei angerufen wegen eines schwer alkoholisierten obdachtlosen - es war EISKALT. der wäre mit sicherheit erforen im suff.
die dienststelle ist 7 minuten entfernt.
die kamen nach erst 45 minuten - ich rief ZWEIMAL bei denen an. und nach 30 mins einfach den krankenwagen. dann haben die die nochmal angefunkt und die kamen erst gute 15 mins später.

und zu bestimmten gegenden in unserer KLEINSTADT (also echt kein ghetto) "die, die sich dort aufhalten sind eh keine menschen"
die kommen auch so gut wie nie.

haben mal die polizei um 3 uhr morgens wegen eines mannes der sich vor mir und meiner schwester auf offener straße selbst befriedigt hat angerufen. kam auch keiner :D

aber dann heulen alle rum, wenn man sich selber CSgas einsteckt o.ä.

kommt ja keiner hier.

handelt sich übrigens um den main kinzig kreis :D

edit : stimmt. man muss eigtl immer nur schusswaffen erwähnen. dann erbarmen die sich mal.
allerdigs wird man dann wohl auch noch angezeigt, wegen falscher angaben

[ nachträglich editiert von Alyss ]
Kommentar ansehen
30.06.2010 14:51 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 Uhr Morgens: Komme aus der Disco. Bieg bei uns in die Strasse ab und denk noch: Irgend so ein Assi hat wieder seine Alditüte mit Müll auf die Strasse geworfen. Kurz vorher seh ich: Oh unser Stadtbekannter Alki, der war mitten auf der Strasse gelegen und ich wäre fast drübergefahren. Ich angehlaten, Polente angerufen:

Leitstelle, wie kann ich Helfen?
Hier liegt einer mitten auf der Strasse!
Lebt der noch?
Ich gebe Lichthupe und Hupe halt so rum, da dreht der sich rum, mault mich voll und Pennt weiter.
JA der Lebt noch
Dann ist das nicht unser Problem.
WTF?! Wessen dann?
Notarzt...
Sie wissen das die Gespräche aufgezeichnet werden? Ich bekomme keine dran wegen unterlassener Hilfeleistung.

Dann ist der Alki aufgestanden, bis auf den Fussweg getorkelt und da wieder umgefallen.
Ich sag noch zu dem Cop: jetzt ist er wieder umgefallen, möglicher Weise hat er sich verletzt.
Ja das ist ein Problem für den Notarzt, rufen sie da an...

So und dann wundern wenn sich alle so sehr freuen wenn die Polizei auftaucht. Diese nichtsnutze!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?