28.06.10 10:58 Uhr
 132
 

FDP-Umfragetief: Der Kurs der Partei wird besprochen

Auf der zurzeit stattfindenden Klausurtagung der FDP soll ein Kurs gefunden werden, der die Partei aus dem Umfragetief holt. Die FDP ist seit den Bundestagswahlen von knapp 15 Prozent auf nur noch um die fünf Prozent in der Wählergunst gefallen.

Nachdem in den letzten Tagen Rufe nach einer Kurskorrektur und nach Entlastungen für den Parteichef Guido Westerwelle laut wurden, wurde das jetzt von Partei- und Fraktionsspitze abgelehnt. Das oberste Ziel sei für die FDP weiter die Steuersenkungen.

Guido Westerwelle sagte zur Ablehnung einer Kurskorrektur: "Die FDP nimmt einen neuen Anlauf, aber wir bleiben bei unseren Themen und unserem Kurs: Freiheit vor Gleichheit, Erwirtschaften vor Verteilen, Privat vor Staat."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Kurs, Umfragetief
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 10:58 Uhr von leerpe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der wöchentlichen RTL/Forsa-Umfrage ist die FDP sogar auf vier Prozent abgerutscht. Sie wäre also bei einer jetzigen Wahl nicht mal mehr im Parlament vertreten. Normalerweise müsste eine Partei daraus ihre Konsequenzen ziehen. Die FDP träumt aber immer noch von ihrem Wählerauftrag. Sie wollen an Sachen festhalten, die sie sowieso nicht durchsetzen können. Einfach nur erbärmlich.
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:15 Uhr von borgworld2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie jetzt nicht: ihren Kurs der Realität anpassen und ihre Kursziele realistisch abstecken wird aus der jetzigen Havarie ein Untergang mit Man und Maus.
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:30 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Entlastungen für den Parteichef Guido Westerwelle: oder besser gesagt: Entmachtungen für den Parteichef Guido Westerwelle
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:35 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt: es eine Agentur wo man solche Angaben wetten kann?

Dann werde ich ein reicher Mann :)
Kommentar ansehen
28.06.2010 12:22 Uhr von xilim
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ding ist gegessen, die FDP muss Sich keinerlei Illussionen hingeben je wieder an der Regierung beteilligt zu sein.
Die können froh sein, wenn Sie die 5% Hürde schaffen.
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:14 Uhr von borgworld2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xilim: Wart mal ab wenn damnächst Rot-Grün-(Rot) dran kommt und genau so Mist baut, dann gehen die Umfragen von der FDP wieder hoch.

Bisher hat noch jede Partei in der Opposition glänzen können.
Aber das vergessen ja alle die jetzt über die FDP lästern.
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:33 Uhr von xilim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgworld: Ich fürchte, Du könntest Recht haben.
Warscheinlich kann man das nächste mal wirklich nur Protest wählen (möglichst geschlossen).
Linke oder Bier-Partei, oder sowas.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?