28.06.10 09:53 Uhr
 1.744
 

Hamburg: Polizisten in Hinterhalt gelockt und von 30 Leuten zusammengeschlagen

Eine angebliche Schlägerei an einem S-Bahnhof in Hamburg veranlasste eine Streifenwagenbesatzung dazu, nach dem Rechten zu sehen. Doch außer einem nackten Mann konnten sie hier zunächst nichts feststellen.

Doch auf einmal wurden die Polizisten von circa 30 Schlägern überrascht und brutal zusammengeschlagen. Es waren 24 Streifenwagen nötig, um die Rowdys in den Griff zu bekommen, einer ist noch flüchtig.

Ein Polizist liegt lebensgefährlich verletzt in einem Krankenhaus und wird dort behandelt. Es wurden 16 Schläger festgenommen: Der jüngste war gerade mal 15 Jahre alt.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Polizist, Hinterhalt
Quelle: www3.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 09:53 Uhr von nightfly85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist unglaublich, was da passiert ist. In der Quelle sind auch noch Kommentare von offizieller Seite zu lesen. Ich hoffe, dass die richtigen Täter bestraft werden.
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:03 Uhr von ThePunisher89
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Beim Hamburger Abendblatt gibts auch ein Handyvideo zu dem Vorfall, die Protagonisten die die Polizisten angreifen, sprechen alle fließend hochdeutsch /Ironie off!
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:04 Uhr von nightfly85
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nee: nicht geil - scheiße! 15 Jahre alt und ein Polizist im Krankenhaus mit lebensgef. Verletzungen. Ist das noch normal?
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:11 Uhr von neutralisator500
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
irgendwas läuft doch in diesen menschen schief!!! vor allen: die sind ja schon polizeibekannt. ja denken die, die hätten jetzt für weitere straftaten einen freibrief???

ich hatte zuerst auf linke getippt. aber so wenig hirn haben die dann doch noch nicht im kopf, dass die polizisten angreifen.

unglaubliche geschichte, die sich da abgespielt hat. einfach nur fassungslos.
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:12 Uhr von souldrummer
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
oO hm früher gabs für sowas auch nen Steinbruch .

15 Jahre bei Regenwasser und selbst hergestelltem Brot.
Wer das durchhält kanns nochmal probieren .
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:13 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die Beamten haben bei der Verhaftung nicht all zu zurückhaltend agiert. Ich glaube, mir wäre ein solcher "Spinner" zufällig vor den Türpfosten, das Treppengelender, die Zellentür,..., gelaufen.
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:17 Uhr von Tinnu
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
ich bin absolut dagegen, das solche "menschen" hier in deutschland bleiben und noch geld vom steuerzahler kassieren. denn arbeiten gehen DIE garantiert nicht.
RAUS!!!

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:27 Uhr von Delios
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
fragt man sich was noch geschehen muss, bis hier endlich mal reagiert wird.
Die Strafen für Tätlichkeiten gegen Polizeibeamte sind ja schon erhöht worden. Aber das reicht einfach nicht.
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:39 Uhr von PuerNoctis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum kann sowas passieren? Weil keiner mehr Respekt vor den Gesetzeshütern hat.

Ich bin jedesmal schockiert, wenn unsere Polizisten immer mehr Rechte weggenommen bekommen - ich bin dafür, dass die auch mal wieder richtig anpacken dürfen, auch wenn´s dann halt mal blaue Augen gibt, anders hat man doch keine Angst mehr vor denen und dann passiert sowas...

Zur heutigen Zeit Polizist in Deutschland sein, ist sicherlich kein angenehmer Job...
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:51 Uhr von supermeier
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Maschinenpistoleneinsatz mit: Dauerfeuer wäre da wohl nicht nur wünschenswert sondern auch für die Gesellschft hilfreich gewesen.

Wie viel Genmüll muss man eigentlich mischen um solche Zellhaufen zu erhalten?
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:54 Uhr von w0rkaholic
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hört sich an, als wollte da jemand unbedingt Krieg: oder was sollte das sonst werden? Ich verstehe das als Kriegserklärung gegenüber der deutschen Polizei und somit dem deutschen Staat!
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:00 Uhr von Teutscher
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Ganzschön verzerrt die News.
Es wurden 16 von den 30 verhaftet und auch diese sind alle wieder auf freiem Fuß wegen mangelnden Beweisen.
Man hätte mehr zum äußerst brutalen Tathergang der Migranten schreiben können.
Die News kommt viel zu harmlos rüber.
Stichwort: U-Bahn Schläger

http://archiv.mopo.de/...
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:21 Uhr von br666
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Betrachten wir es doch mal hart: OK, da kamen Polizisten zu Schaden, war schei..e und wir lassen das für meine Behauptung mal aussen vor:
Die Typen haben sich selber und der ganzen Migrantenbrutalität in diesem Lande keinen guten Dienst erwiesen. Im Gegenteil: Vielleicht fangen nun unsere Politiker nun mal an, über diese Dinge ernsthaft nachzudenken. ich denke, es müssen noch einige schlimmere Dinge, wie z.B. ein Polizistenmord passieren, damit in D endlich mal ein Umdenken gegen diese ungezügelte Einwanderung nach D stattfindet, und vor allem, das nun endlich auch mal Ausweisungen aus D stattfinden. Ein Deutscher namens Talep? Auch dem sollte man die Deutsche Staatsbürgerschaft entziehen und mitsamt seiner Familie ausweisen können!
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:32 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Warum reden hier immer alle vov Abschieben, die meisten von den Pissern dürften hier geboren und aufgewachsen sein. Tunesien, Türkei etc. können ja auch nichts dafür, dass unsere Gesellschaft es nicht schafft mit diese Typen mal Anständig zu erziehen/ zu bestrafen.
@Alle Nazis hier: Seit mal aufrechte Nationalsozialisten immer dieses abschieben Gerede. Echte Nazis hätten einfach ne "Endlösung" gefunden, also fordert doch einfach deren Tod. Steht zu eurem "stolzen" Erbe.

Edit: Zur Tat, die Polizisten hätten einfach schießen sollen, wenn schon kein intensiver Gebrauch von der Waffe bei einem direkten Angriff gemacht wird, könnte man sich die Pistolen ja fast sparen.

[ nachträglich editiert von Bordeaux_Carnigo ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:35 Uhr von BK
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
00000>: Wegen solchen Menschen, haben wir irgendwann mal zustände in den USA - Erstmal aus dem Wagen zerren und auf den Boden schmeissen - Sicherheit geht vor...
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:37 Uhr von Mike_Donovan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Man sollte diesen "abschaum" sofort ausweißen kostet nur unötiges Geld (Verhandlung ect...)
Gute Besserung an die Polizisten !!
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:50 Uhr von Hemso
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Abschieben ist keine Lösung: solche Kriminelle sind schneller zurück als uns nichtkriminellen Migranten und deutschen Bundesbürgern lieb ist.
18 Jahre Steinbruch wäre optimal.
Gewalt gegen die Staatsgewalt ist das letzte.
Gute Besserung an die Polizisten.
Kommentar ansehen
28.06.2010 14:12 Uhr von tommyausol
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
nicht einbügern sondern abschieben: zu dem Vorfall folgende links:
http://zoelibat.blogspot.com/...
http://zoelibat.blogspot.com/...

1.Wie ist es möglich, dass derartige Menschen schon eingebürgert sind und den Deutschen bis ans Lebensende auf der Tasche liegen, etliche kriminelle Handlungen inclusive?
Der Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft gehört deutlich erschwert, diese muss man sich verdienen und nicht nachgewofen bekommen.
2.Fehlen eindeutige Abschieberegelungen. Möglich wäre, dass bei einer Freiheitsstrafe ab einem Jahr (auch zur Bewährung) der Straftäter abgeschoben wird.

Wie man den o.a. Artikeln entnehmen kann, fürchten diese Mitbürger nichts mehr, als das man sie aus dem Lande der Ungläubigen in ihr Heimatland abschiebt, und das geschieht viel zu selten.
Kommentar ansehen
28.06.2010 14:35 Uhr von Sandra26
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Knarre ziehen: Warum greifen die nicht zur Waffe und ballern diesen Menschenmüll ab?
Kommentar ansehen
28.06.2010 18:38 Uhr von mustermann07
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht jammern: sondern das Richtige wählen.....
Kommentar ansehen
28.06.2010 20:17 Uhr von Dusta
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wird ein Verfahren gegen den Bullen eingeleitet der den am Boden liegenden mit dem Tele-Schalgstock bearbeitet hat?

War diese Gewalt der Auslöser für den Angriff?

Das Video der Szenerie ist ja anscheinend vor der Auseinandersetzung entstanden und zeigt zwei Cops, für die Deeskalation offensichtlich ein Fremdwort ist.
Kommentar ansehen
28.06.2010 22:49 Uhr von sld08
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@dusta: Hoffentlich stehen mal 30 von diesen Asozialen vor dir.
Und du wirst beten,das wenigstens 2 Polizisten da wären um dir zu helfen.
Kommentar ansehen
29.06.2010 01:40 Uhr von seele1967
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
naja in den tagesthemen eben haben die medien schon wieder so berichtet, das die polizei angefangen hat.ist doch immer das selbe prinzip.ich bin dafür das man solchen genmüll abknallt.sie taugen zu nix. aber in deutschland werden ja die täter zu opfer.und was man wieder festellen muss- nein, es waren keine schweden, spanier etc.täglich grüsst das murmeltier
Kommentar ansehen
29.06.2010 10:45 Uhr von Dusta
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
sld08: Hast du das Video gesehen?

Wo ist da ein Hinterhalt von 30 "Asozialen" zu sehen?

Das einzige, was zu erkennen ist, ist ein Polizist, der einen am Boden liegenden schlägt und ein anderer, der geil auf ein bißchen Gewalt ist (Cop zu einem Umstehenden: "komm doch her du Feigling!").

Ich zweifle die uneingeschränkte Glaubwürdigkeit der Polizeiversion an, mehr nicht.
Kommentar ansehen
29.06.2010 16:28 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen "Hinterhalt": Im Video sieht man einen Polizisten der auf einen am Boden Liegenden einschlägt der zwischendrin rumwinselt und dessen einziges Problem wohl war dass sein Ding aus der Hose hing.
Langsam kommen immer mehr Passanten vorbei die zu 100% nicht damit einverstanden sind was da grade vor sich geht und von denen eine deutliche Mehrheit nicht gerade aus der arbeitenden Mitte der Gesellschaft kommt.
Wie blöd muss man dann bitte sein, um sich anschließend umzudrehen und ohne Gegenwehr weiterzuknüppeln?
Was hatten die bitte nach der erfolgten Festnahme in einer dermaßen aufgeheizten Atmosphäre noch vor, ausser eine Schlägerei zu verursachen?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?