28.06.10 09:39 Uhr
 13.899
 

Fußball-WM 2010: England von der heimischen Presse in der Luft zerrissen

Die englischen Medien waren vom Ausscheiden ihrer Mannschaft durch Deutschland so enttäuscht, dass sie ihr eigenes Team, aber auch den Schiedsrichter-Assistenten Mauricio Espinosa zur Verantwortung zogen.

Die Sunday Times spricht von einem "erbärmlichen England", die Zeitung "Star" beschrieb ihr Team als "elendig". Etwas weiter geht da schon der "Daily Mirror" und schrieb, dass England von Deutschland und dem Referee "zermahlen" wurde.

Der "Daily Telegraph" fand Lob für das Team rund um Joachim Löw und sagte, dass Deutschland "eindrucksvoll" spielte und "schonungslos die Schwächen der Engländer aufzeigte". Der Sender BBC sprach davon, dass Deutschland in vielen Phasen des Spiels dominierend war.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: England, Presse, Fußball-WM 2010
Quelle: wm-2010.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 09:50 Uhr von crazyfrog
 
+45 | -14
 
ANZEIGEN
naja wo sie Recht haben, haben sie Recht.
Bis auf das eine (Nicht-) Tor. :-)
Aber selbst das hätte England nicht vor dieser Blamage gerettet.

[ nachträglich editiert von crazyfrog ]
Kommentar ansehen
28.06.2010 09:51 Uhr von nightfly85
 
+46 | -12
 
ANZEIGEN
@crazyfrog: Sag das nicht.. mit einem 2:2 wären die Engländer sicher motivierter und selbstbewusster in die zweite HZ gegangen. Aber darüber kann man nur spekulieren...
Kommentar ansehen
28.06.2010 09:57 Uhr von crazyfrog
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@nightfly85 stimmt schon aber die Deutschen haben gestern wieder einmal gezeigt, dass sie Fußball spielen können, wenn sie wollen.
Es haben sich auch vor dem nichtgegebenen Tor viele Schwächen in der englischen Hintermannschaft aufgezeigt; vom Torhüter ganz zu schweigen.
Also ich bin der Meinung, das die Deutschen das Spiel auch sonst gewonnen hätten.
Kommentar ansehen
28.06.2010 09:59 Uhr von eScapLaY
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
franks for nothing: hatte mir gestern Abend den Rest gegeben.

Zum nicht gegebenen Tor => Es hätte Deutschland auch passieren können.. und dann? Die Regelung lässt eben nichts anderes zu. Podolski sagte es war ein Tor, Müller sagte es war ein Tor, Özil sagte es war ein Tor.. kannst eben nichts machen :D
Gestern ist definitiv die bessere Mannschaft weiter gekommen, da lass ich auch mit mir nicht diskutieren. Bei einem 2:1 und einem nicht gegebenen Tor bist du doch trotzdem motiviert, das ist alles machbar. Wenn die Engländer das nicht wegstecken können haben sies nicht verdient.
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:24 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das Tor nun einen Unterschied gemacht hätte oder nicht kann man pauschal nicht sagen.

Das ist genauso wie mit einer roten Karte. Manchmal spielen die zu zehnt besser, manchmal zerstört es das ganze Spiel.

Ich kann mir in diesem Fall nicht vorstellen, daß das Spiel großartig anders gelaufen wäre. England kam schon motiviert aus der Kabine, Deutschland war noch etwas geschockt.

Selbst Frank Lampard hat ja gesagt, daß er sich nicht hinstellen und die Schuld dem nicht gegebenen Tor zuschieben werde. Da hat noch einiges mehr gefehlt...
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:38 Uhr von film-meister
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2010 10:45 Uhr von maniistern
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nja in dieser Hinsicht: sin ddie Engländer wenigstens ehrlich, bei den Italienern währe das wiedermal ALLES auf das nicht gegebenen Tor geschoeben worden

Ich finde natürlich das es ein 100% Tor war und evtl mit 3 ???? hätte bei 2-2 alles ein wenig anders laufen können, doch denke ich trotzdem dad Deutshcland gewonnen hätte

Zudem finde ich 1966 war es England mit dem falschen Tor nun eben Deutschland, somi tist ende und keiner kann meckern. Nun kommt hoffentlich Argentiniene und die Rechnung wird für Gottes Hand auch beglichen
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:20 Uhr von opheltes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nice: Das Spiel war einfach wie ein klassiker, wir haben sie weggeputzt ^^

Und hätte das Tor gegelten, hätten Müller & Co. eben noch ein reingemacht : p
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:29 Uhr von crazyfrog
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also der Müller war ja wieder mal richtig gut.

Alles Müller - oder was?
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:53 Uhr von nightfly85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde dass das dt. Team gestern eine geschlossene und überzeugene Leistung abgeliefert hat - sie haben so gut gespielt wie schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:21 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tor oder kein Tor Englands Presse bestaetigt doch auch die einhellige Meinung hier in mancher WM News von gestern....das Tor is zweitrangig und kommt erst hinter der Leistung der DFB Elf drann...die Pressetexte bestehen zu 40% aus der Beschreibung der guten Leistung der DFB Elf, zu 50% aus der Beschreibung der schlechten Leistung der eigenen Mannschaft und des Trainers und maximal zu 10% ueber ein Urteil zum nicht gegebenen Tor...

Ich fuerchte, waer uns das passiert, haette die Bild sich anders verhalten...
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:40 Uhr von strausbertigen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Deutschen: haben super gespielt, da gibts keine Diskussion drum denn das hat absolut sogar ein Blinder sehen können. Und selbst wenn das andere Tore mitgezählt worden wäre, hätten sie nicht schlecter gespielt...zu sagen England hätte bei einem 2:2 nach der Halbzeit dann eh mehr Vollgas gegen, redet doch Stuss....die haben so oder so Vollgas gegeben um unbedingt nicht zu verlieren aber es hat nichts geholfen.

Super Spiel!!
Kommentar ansehen
28.06.2010 14:01 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich: wie der Linienrichter dieses Tor nicht hat sehen können!

Das Ding war sooo weit hinter der Line, hat man sofort gesehen. DAS macht den Fussball kaputt... diese WM ist es schon. Obwohl ich mich für D. natürlich freue.
Kommentar ansehen
28.06.2010 17:44 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht "zermahlen": Da stand "zermüllert" :-)
Bei einem Poll bei SUN online wünschen sich fast 70%, dass Deutschland jetzt den Cup gewinnt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?