28.06.10 09:33 Uhr
 454
 

Wirtschaftskriminalität in Europa auf neuem Höchststand

In Europa hat die Wirtschaftskriminalität einen neuen Höchststand erreicht. Jede Firma in Europa verliert 600.000 US-Dollar pro Schadensfall. In den USA beträgt der Schaden pro Unternehmen dagegen nur 105.000 US-Dollar.

Nach Meinung von Experten geht für die Unternehmen in Bezug auf Scheckbetrug, Unterschlagung und Bestechung die größte Gefahr von den eigenen Mitarbeitern aus.

Experten fordern von Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeiter, dass sie in die Sicherheit investieren, da diese im Schnitt 875.000 US-Dollar pro Betrugsfall verloren haben. Es dauert bis zu zwei Jahre, um einen Täter zu überführen.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Höchststand, Wirtschaftskriminalität
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2010 11:18 Uhr von wer klopft da
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar , das der Schaden bei den Amis geringer ist , was soll man auch bei den Amis klauen oder kopieren? Fast food Rezepte oder die ewige Dummheit?
Kommentar ansehen
28.06.2010 11:32 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Mit dem Geldsystem was betrieben wird ist es doch nichts neues.

Der Rubel muss Rollen !
Kommentar ansehen
28.06.2010 13:55 Uhr von Power-Fox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wer klopft da: was bist du den für ein knilch ?

wieder so ein Klischee denker der denkt die amis sind Fett Faul und dumm ?

das währe das gleiche wenn du sagst alle deutschen sind rechts nur weil es einige waren / sind ?

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
02.07.2010 20:40 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@power fox: flieg hin arbeite dort mit ihnen 2 Jahre und dann reden wir weiter!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?