26.06.10 17:10 Uhr
 1.917
 

Fußball-WM 2010: Mesut Özil möchte weiter kämpfen

Wie ShortNews berichtet hatte, verstarb die Großmutter Münevver Özil am gestrigen Freitagabend. Die Familie von Mesut wollte, um Mesut nicht abzulenken, das vor ihm geheim halten. Er sollte für Deutschland bei der WM weiter kämpfen.

Den Tod seiner Großmutter erfuhr Mesut durch seinen Bruder. Özil bedankte sich gegenüber den Reportern für die große Anteilnahme. Weiter wollte er sich nicht äußern. Den WM-Star traf der Tod seiner Großmutter, die mehrmals im Jahr ihren Enkel in Deutschland besucht hatte, sehr.

Trotz seiner großen Trauer möchte Mesut Özil weiter für Deutschland auf dem Platz stehen und kämpfen. Am gestrigen Freitag erschien Mesut wieder beim Training.


WebReporter: Laz61
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fußball-WM 2010, Mesut Özil
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2010 18:26 Uhr von azru-ino
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
der tut mir irgendwie leid: ihm könntr diese wm einen Karriereschub ermöglichen, andererseits kann er sich vlt nicht richtig freuen
Kommentar ansehen
26.06.2010 18:47 Uhr von lic523
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man darüber nachdenken, den Fußballer mal eine Auszeit zu gönnen. Trotz der Weltmeisterschaft. Ich werfe mal meine Glaskugel an und sage, dass er auf dem Spielplatz morgen in Gedanken wohl eher etwas mehr über dem Stadion hängt, als in diesem.
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:54 Uhr von Damonia
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke das kommt auf Özil selbst an Jeder Mensch geht anders mit seiner Trauer um und wenn es Özil hilft morgen auf dem Platz zu stehen, so sollten wir das akzeptieren und ich gehe auch mal davon aus, dass er diese Entscheidung getroffen hat und dahinter stehen wird.
Vll. lenkt ihn das Spiel auch von seiner Trauer ab.
Es gibt nunmal diejenigen die sich nach solche einem Fall erstmal zurückziehen und wiederrum andere, die sich in Arbeit stürzen.
Kommentar ansehen
26.06.2010 23:42 Uhr von DerMaus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"verstarb die Großmutter Münevver Özil am gestrigen Freitagabend."

"Am gestrigen Freitag erschien Mesut wieder beim Training."

Ähhhm, irgentwas läuft hier schief ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2010 00:16 Uhr von derBasti85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nicht "seinen Enkel" sondern "ihren" und "seiner großen Trauer" statt "seines"! ;)
Kommentar ansehen
27.06.2010 00:57 Uhr von cArsi1982
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Sarkisjan-Armenien: dein name sagt schon alles -.-
ist man typisch türke, dass man trauert, wenn einer aus der familie stirbt? ich glaube, das ist menschlich.
Kommentar ansehen
27.06.2010 01:01 Uhr von Litmanen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schwierige Situation: andererseits ist Özil Profi genug um weiterhin alles für Deutschland zu geben.
Kommentar ansehen
27.06.2010 02:15 Uhr von Wanne85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Sarkisjan-Armenien: Ihr heult doch auch nur rum wegen dem Genozid =)


P.S: Sorry wegen der Bemerkung aber in letzter Zeit haben sich hier die Armenischen Bemerkungen gegen über Türken geheuft.

[ nachträglich editiert von Wanne85 ]
Kommentar ansehen
27.06.2010 19:21 Uhr von Wanne85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Sarkisjan-Armenien: Also dem Ruf hat es nicht geschadet wie du siehst =)

Ihr merkt es nicht alle machen sich über euch Lustig.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?