26.06.10 16:55 Uhr
 87
 

Leipzig: Ägyptisches Museum in neuen Räumlichkeiten

Seit Freitag ist der Umzug des Leipziger Ägyptischen Museums in das neu sanierte Domizil am Augustusplatz beendet und es wird die älteste ägyptologische Lehrsammlung die an deutschen Universitäten zu finden ist, präsentiert.

Im Kroch-Hochhaus, einem ehemaligen Bankgebäude, können jetzt auf 500 Quadratmetern alle 6.000 Exponate der Sammlung gezeigt werden. In dem kleineren Ausstellungsraum, in dem das Museum bis zum Umzug untergebracht war, konnten nur 300 Stücke gezeigt werden.

Der Umbau für die neuen Ausstellungsräume begannen 2007 und hat Sachsen 5,7 Millionen Euro gekostet. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Sarg des Priesters Herischef-hotep. Er ist 4.000 Jahre alt. Auch sind mehrere Mumien ausgestellt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Leipzig, Ägypten
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?