26.06.10 16:42 Uhr
 3.276
 

Fußball-WM 2010: Deutsch-türkische Verbrüderung beim Fußball

Fußball verursacht mehr positive Stimmung in Deutschland als alles Gerede der Politik. Der türkischstämmige Mesut Özil rettet mit seinem Tor gegen Ghana Fußballdeutschland.

2006 haben polnischstämmige Fußballer, mit dem Adler auf dem Trikot, Begeisterung beim Volk ausgelöst. Diejenigen, die bisher "Deutschland den Deutschen" gerufen hatten, stießen auf wenig Sympathien. Nach dem 1:0 für Deutschland im Achtelfinale war eine Steigerung für das Wir-Gefühl festzustellen.

So ist es nicht verwunderlich, wenn viele Türkischstämmige bei der WM 2010 die deutsche Mannschaft anfeuern und bei geglückten Toren zujubeln. Mittlerweile schmücken viele Deutschland-Fahnen die Autos der Türkischstämmigen. Was der Politik bisher nicht gelang, scheint beim Fußball zu klappen.


WebReporter: Laz61
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Fußball-WM 2010
Quelle: www.lauterbacher-anzeiger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2010 16:49 Uhr von Muay_Boran
 
+28 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2010 16:54 Uhr von XKeksX
 
+18 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2010 17:06 Uhr von Retribute
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
hmmm: solange alle "nicht auf den ersten Blick"-Deutschen ihre Sache gut machen, wo ist das Problem ?


btw. schonmal jemandem aufgefallen ?
Wenn die Hymne gesungen wird.

Cacau und Boateng (schreibt man das so ?) singen komplett mit !
Wer hält die Schnauze ? Podolski.

Ich mein scheiss auf die Hymne...aber das ist irgendwie respektlos.
Klar viele singen da nicht mit....aber trotzdem.
Kommentar ansehen
26.06.2010 17:56 Uhr von alicologne
 
+24 | -19
 
ANZEIGEN
jo jo Deutschland ewig Vaterland..
Türkei ewig Mutterland..

Vereint kann nur was gutes rauskommen.. Wenn man es will :)

(Ausgenommen Betonköpfe beider Seiten)
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:03 Uhr von strausbertigen
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
wie auch immer: wenn diese Türken sich dann auch mal nach der WM im sozialen und Gesellschaftlichen Normalzustand halten würden, wäre alles in Butter aber ein jeder weiss, dass das eben nicht der Fall ist und wegen einem Özil und einer WM, geht weder die Kriminalität zurück noch die nicht machbare Integration. Ebenso werden weiter die selben Zustände in den Problemschulen dank dieser Leute inne halten wie auch die Tatsache dass jeder 4. Türke in Berlin/BRandenburg keiner Arbeit nachgeht und jeder 3. keinen Schulabschluss noch eine Lehre erfolgreich beendet.
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:18 Uhr von NoPq
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Als Serbien gewonnen hat haben sich bei uns in Nürnberg alle "Nichtdeutschen" verbrüdert und für Serbien gejubelt.. Es gibt niemals sooo viele Serben in Nürnberg :D
Ein Kumpel von mir (Sohn von Afrikanern) "Die freuen sich doch bloß alle, dass die Deutschen verloren haben!"

Ich denke da hat er schon irgendwie recht.. Ich glaub auch nicht an sowas wie Verbrüderung
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:47 Uhr von mohinofesu
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Zitat: "So ist es nicht verwunderlich, wenn viele Türkischstämmige bei der WM 2010 die deutsche Mannschaft anfeuern und bei geglückten Toren zujubeln."

Die Türken sind ja auch nich dabei^^
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:48 Uhr von alles.Gelogen
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Özil: sieht sich nicht als Türke. Hat er schon tausend mal betont!

Finde es allerdings schade das er die Hymne nicht mitsingt. Bei ihm liegt das glaube ich aber eher daran, dass sonst einige "stress" machen. Seit er für den DFB spielt, musste sein GB auf seiner Hompage gesperrt werden, weil er aufs übelste beleidigt wurde. Von Deutschen und Türken.

Am unverschämtesten finde ich das von Podolski. Der hat bei der Hymne immer ein "dreckiges Grinsen" im Gesicht. Wobei ich persönlich finde, der hat nichts im DFB Dress verloren. Wer so scheiße spielt, sollte zuhause bleiben.

Neben meiner Stammkneipe ist eine Döner Bude. Die war voll mit Türken. Mehrere hatten einen Deutschaland Hut auf, und einige sogar das Orginal DFB Dress.

Ich kann mich noch erinnern, wie groß die Schadenfreude ist, wenn die Türkei verliert. Im übrigen habe ich noch nie einen Italiener, die sollen ja besonders gut integriert sein, mit deutschen Fanartikeln gesehen. Keinen einzigen!

[ nachträglich editiert von alles.Gelogen ]
Kommentar ansehen
26.06.2010 20:16 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
mal wissen: will was die minusse sollen, ah egal, bei der letzten em wurde auch zusammen gefeiert!

jetzt wo ein türke ein tor geschossen hat, soll heile welt herschen!? nee is klar.

wacht auf, fussball verändert nicht die welt.
Kommentar ansehen
26.06.2010 20:33 Uhr von shadow#
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Diesmal isses einfach: Natürlich jubeln die die sich hier zuhause fühlen für Deutschland.
Die türkische Nationalmannschaft hat ja netterweise dafür gesorgt dass bei dieser WM niemand ein Entscheidungsproblem hat ;-)
Kommentar ansehen
26.06.2010 21:25 Uhr von VinceVega78
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
diese lächerlichen "Hymnendiskussionen" ich kann es nicht mehr hören, finde es immer interessant, wieviel spieler aus der urdeutschen 74er weltmeistermannschaft die hymne mitgesungen haben, nämlich genau... NULL!!!
http://www.youtube.com/...

lasst euch doch nicht immer so von dem rechtskonservativen boulevard verarschen und beeinflussen...
Kommentar ansehen
26.06.2010 22:00 Uhr von hertle
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@VinceVega78: Danke... Du hast mir den Abend gerettet. Man trifft doch immer wieder auch vernünftige Leute hier bei SN.

Sag niemals niemals hieß doch bei Feivel dem Mauswanderer.
Kommentar ansehen
26.06.2010 22:14 Uhr von claeuschen
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht: kommt definitiv zwei Jahre zu spät.
Ich erinnere nur an das Halbfinale bei der Fußball-EM in Österreich. Da gab es eine Verbrüderung vom Allerfeinsten.

Und meinen Respekt vor den türkischen Fußballfans. Sie haben sich als absolut faire Verlierer benommen und einfach mitgefeiert. Umgekehrt hätte es wohl ärgeren Krawall gegeben, befürchte ich.

Dass so einer wie Mesut Özil sich für Deutschland entschieden hat, finde ich mehr als gut.Es zeigt aber auch, dass wir fast ein halbes Jahrhundert brauchen, bis wir registrieren, dass die Mitbürger türkischer Herkunft in diesem Land angekommen sind. Und doch ist Özil lediglich ein Protagonist einer Entwicklung, die schon Jahrzehnte im Gange ist.

Eigentlich traurig, dass wir es immer wieder erwähnen müssen. :-(
Kommentar ansehen
26.06.2010 23:13 Uhr von georgeb
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
genau claeuschen: anders hab ich die EM auch nicht erlebt. die türkei fans haben sich fair verhalten und haben mit uns gefeiert. einige türken hab ich dann in weiteren spielen mit deutschlandfahnen wieder getroffen.
und!!! ich brauch keine WM oder EM um mit türken oder anderen nationen klar zu kommen, das kann ich auch im alltag.
Kommentar ansehen
27.06.2010 00:16 Uhr von Floppy77
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wir sind doch ein freies Land, da kann jeder jubeln für wen er will, und wenn die einige Türken für England jubeln würden oder einige Deutsche für Brasilien ist das doch total egal.

Da gehts um einen sportlichen Wettstreit und nicht um einen Krieg.
Kommentar ansehen
27.06.2010 03:08 Uhr von TheSpecialist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fritnite: Ich weiß nicht, ob du´s bemerkt hast, aber bei
"Sarkisjan-Armenien " handelt es sich um einen Troll, der nur Aufmerksamkeit will !
Kommentar ansehen
27.06.2010 07:54 Uhr von georgeb
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@jayzee13: wenn du heute die deutschlandfahne schwingst, bist auch du unser freund :-)

beachte die minuse bei deinem kommentar einfach nicht. es gibt für einige hier bei SN nichts schlimmeres, wenn ein von seiner abstammung nicht deutscher, sich wie ein deutscher verhält.. für die bricht eine welt zusammen, weil sie nichts zu meckern haben.
Kommentar ansehen
27.06.2010 12:05 Uhr von high-five
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@armenier: komisch nur das ich sowohl armenische, kurdische und auch deutsche freunde habe, und wir alle gemeinsam an unserer stamm kneipe mit den deutschen zusammen feiern.
Kommentar ansehen
27.06.2010 12:35 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Özil benimmt sich, wie ein deutscher. Und trotzdem ist es Fakt, dass sich die meisten Türken nicht benehmen können. TÜRKEI DEN TÜRKEN!
Kommentar ansehen
27.06.2010 12:35 Uhr von Wieselshow
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@high-five: Liegt wohl daran, dass du selbst Türke bist.
Kommentar ansehen
27.06.2010 12:49 Uhr von opheltes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ohne Özil wären wir auch weiter.

Was hast das mit der Verbrüderung der Türkei zu tun?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?