26.06.10 15:42 Uhr
 315
 

Zivilklage gegen Leibarzt von Michael Jackson (Update)

Wie ShortNews bereits berichtete, bereitet der Vater von Michael Jackson eine Klage gegen dessen Arzt vor. Ein Jahr nach dem Tod von Michael Jackson reichte Joseph Jackson nun eine Zivilklage gegen Jacksons Leibarzt ein.

Sein Leibarzt wird schon von der Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung beschuldigt.

Grund für die Klage sei, dass Murray, der Leibarzt Jacksons, unter anderem den Sanitätern verschwiegen hatte, dass er Jackson Propofol verabreicht hat.


WebReporter: Cheater95
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vater, Michael Jackson, Todestag, Zivilklage
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Sohn von Michael Jackson zog sich bei Unfall Verletzungen zu
Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2010 15:42 Uhr von Cheater95
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da wurde und wird doch nur ein Sündenbock für alles gesucht. Mehr ist das doch nicht. Also ich finde das alles ein bisschen übertrieben.
Kommentar ansehen
26.06.2010 20:11 Uhr von halloechen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist: SN denn für eine Zensurschleuder? Weil euch die Wahrheit nicht gefällt wird mein Posting gelöscht. Jeder der daran interessiert ist was ich geschrieben habe, kann mich gerne anschreiben.
Kommentar ansehen
27.06.2010 01:42 Uhr von Pils28
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hätte eher gedacht, dass er noch Millionen: von denen bekommt, dafür dass er aus dem Nichts einen absoluten Verkaufsschlager gemacht hat. Aus dem Arsch der Nation einen Liebling der Massen. Aus einem maroden Finanzfiasko eine absolute Cashcow!
Kommentar ansehen
27.06.2010 08:58 Uhr von flc.gizmo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Pils28: Ich weiß nicht aus welchen schmierigen Blättern du deine Aussagen nimmst, aber das ist totaler Blödsinn.
Michael Jackson als nichts zu bezeichnen kehrt das was er war doch ins Gegenteil um. Wie viele Menschen Interesse daran hatten ihn noch einmal auf der Bühne zu sehen, lässt sich leicht daran erkennen wie schnell seine geplanten Konzerte in London ausverkauft waren. Das nur dazu...

Aber hier geht es eigentlich auch um den Leibarzt..und dass der eine Menge Mist gebaut hat, ist wohl offensichtlich. Daher ist es nur richtig, dass er sich jetzt auch dafür verantworten muss.
Dass Joseph Jackson sich da allerdings noch miteinschaltet finde ich total überflüssig. Wahrscheinlich möchte er nachträglich noch Schmerzensgeld für seine toten Sohn kassieren....wenn er doch schon nichts vom Erbe kriegt...
Kommentar ansehen
27.06.2010 09:24 Uhr von halloechen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bei anderen: vermeindlichen Kinderschändern würden keine Stadien gefüllt worden um ihn Singen zu hören... Nur weil er das Geld hatte sich frei zukaufen... Heuchelei in Reinkultur!
Kommentar ansehen
27.06.2010 12:54 Uhr von ThePunisher89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wen ich nicht verstehe ist die Familie von Michael Jackson. Michael Jackson hatte damals auch einen fairen Prozess bekommen und wurde anschließens sogar freigesprochen, also sollte der Arzt doch auch einen fairen Prozess bekommen, auch das recht auf Kaution und sich nicht als "Mörder" von der Familie beschimpfen lassen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Sohn von Michael Jackson zog sich bei Unfall Verletzungen zu
Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?