25.06.10 22:59 Uhr
 1.496
 

Studie: Mädchen gehen Wettbewerb aus dem Weg

Schon im Kindesalter ist der Umgang von Mädchen und Jungen in Konkurrenzsituationen unterschiedlich. Mädchen verhalten sich dabei, so eine Studie von Finanzwissenschaftlern, zurückhaltender, was letztlich auch Auswirkungen auf das spätere Einkommen hat.

An der Studie nahmen über tausend Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren teil. Mittels Wettkämpfen oder gelösten Mathematikaufgaben hatten die Probanden die Möglichkeit, an Geld zu kommen. Beim Wettkampf gegen Gleichaltrige war mehr Geld zu verdienen.

40 Prozent der männlichen Teilnehmer wählten diese Variante, aber nur 19 Prozent der Mädchen. Bei den Resultaten konnte dagegen kein signifikanter Unterschied festgestellt werden. Die Wissenschaftler vermuten, mit ihrer Studie eine Ursache für Einkommensunterschiede zwischen den Geschlechtern gefunen zu haben.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mädchen, Konkurrenz, Wettbewerb, Verhalten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2010 23:23 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2010 23:27 Uhr von Mathew595
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wie heists: so schön, wer nicht kämpft der auch nicht gewinnt.
Kommentar ansehen
26.06.2010 00:01 Uhr von Barni_Gambel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Frauen kämpfen auch: nur mit anderen mitteln... von hinten herum mit Gift / Intrigen / Lügen etc.

Hatte mal eine Frau als Chefin..... Bitte nie wieder lieber Gott (wenn es dich denn gibt)
Kommentar ansehen
26.06.2010 00:06 Uhr von saber_
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
seit zig tausend jahren sind die maenner ihr ganzes leben lang am kaempfen... das liegt uns einfach in den genen...

bei maennern ists auch so das quasi alles zum wettbewerb umfunktioniert wird...und das in jedem alter....immer muss es einen sieger geben! egal ob es darum geht wer lauter furzen kann oder weiter urinieren... einer muss der sieger sein!

bei frauen ist dieses verhalten eben nicht so ausgepraegt...

und ich versteh nicht warum alle so zwanghaft gegen die natur arbeiten?! auf einmal meinen frauen sie muessten die selben gesellschaftlichen stellungen wie maenner geniessen??? klar kann man das nicht verallgemeinern.... klar gibt es frauen die sowas koennen.... aber die meisten spielen in ihrer jugend mit barbies und dann im beruf meinen sie die ihnen durch die emanzipation gestellten rechte auch ausleben zu muessen?!

auch wenns negative bewertungen nach sich zieht... man sollte einfach mal einen blick auf die natur werfen... dort gibt es alphatiere... das sind eben die die sich durchsetzen koennen und die gruppe leiten koennen....

und das selbe gibt es auch bei uns menschen! und dabei spielt es weniger eine rolle was auf dem papier steht... wichtiger ist die tatsache das die gruppe in der man ist die leitende person auch als autorithaet betrachtet und sie akzeptiert....

und hier kommen wir eben wieder zum punkt das dies eher eine maennliche aufgabe ist... denn es gibt nicht viele frauen die ein gutes alphatier abgeben....

beispiel englische nationalmannschaft.... john terry wurde die kapitaensbinde entzogen und somit ist steven gerrard kapitaen... dennoch sieht man ganz klar das weiterhin terry der chef auf dem platz ist...

die wahl des kapitaens wurde aus politischen gruenden so gestaltet... und nicht durch die natuerliche stellungen in der gruppe....
Kommentar ansehen
26.06.2010 00:36 Uhr von harzut
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde: dieser ständige Vergleich muss nicht sein. Auch Frauen können gute
Führungspersonen sein.

Der Satz "Hinter jedem goßem Mann steht eine große Frau." hat seine Gründe. Die Frauen wollten auch immer Macht und Anerkennung, konnten diese aber in der durch Männer bestimmten Gesellschaft (wegen der körperlichen Überlegenheit der Männer) nicht aktiv ausleben.

Seit unzähligen Generationen wird den Töchtern deshalb geraten sich eine straken (reichen, einflussreichen, etc.) Mann zu angeln. Deshalb wird es noch lange dauern bis die Emanpitazion sich durchsetzt.

[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
26.06.2010 08:39 Uhr von GuruRoach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer hat den längsten" ist halt nunmal ein Männerding... Natürlich gibt es auch Frauen die auf Wettkämpfe stehen ( schaut euch die ganzen Sportlerinnen an ), aber die sind eher die Ausnahme.
Kommentar ansehen
26.06.2010 10:58 Uhr von kleinerosa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im letzten satz: ist ein rechtschriebfehler. "...zwischen den Geschlechtern gefunen zu haben."


@news
so wirklich neu ist diese erkenntnis ja nicht.

ist dreijährigen das geld nicht egal? naja...

[ nachträglich editiert von kleinerosa ]
Kommentar ansehen
26.06.2010 15:26 Uhr von Jack_Sparrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Funka-Tonic: "Die Frauen können froh sein, dass wir denen soviel Rechte eingeräumen, sich zu entfalten."

Richtig! Frauen können froh sein, dass sie (zumindest in Eu) als Menschen gelten.Seit kurzem dürfen sie sogar wählen und vor die Tür. *ironie off*

Omg! Schon allein dieses Satzes wegen gehörst du gründlich verdroschen!! Wetten bei dir zuhaus hat Mama das sagen, und hier lässt du solche Scheiße ab damit du dich auch mal als Mann fühlen kannst. Oder bist du ein Hinterlader? Dann isses kein Wunder das du mit Frauen nix anfangen kannst. Ich bin auch ein Mann, aber im gegensatz zu dir eierlosem Haufen fühle ich mich von Frauen nicht bedroht.

[ nachträglich editiert von Jack_Sparrow ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?