25.06.10 17:14 Uhr
 13.631
 

McDonald´s-Burger mit Würstchen von Uli Hoeneß

Ab Juli gibt es bei McDonald´s Burger mit Würstchen von Uli Hoeneß.

McDonald´s will mit der Kreation die beiden Lieblings-Fastfood-Gerichte der deutschen, Burger und Bratwurst, zu einem Gericht verbinden.

Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, betreibt in Nürnberg die Wurstwarenfabrik HoWe, die auch einige große deutsche Discounter beliefert.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Uli Hoeneß, McDonald´s, Burger, Würstchen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2010 17:18 Uhr von Adina
 
+117 | -9
 
ANZEIGEN
Sorry, aber ich glaub´ keiner will wissen woran ich beim ersten Lesen des Titels gedacht hab :-)
Kommentar ansehen
25.06.2010 17:47 Uhr von Conner7
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ali Hoeneß´s Würstchen-Bude
Kommentar ansehen
25.06.2010 18:14 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@Adina: Wahrscheinlich das gleiche wie ich ^^
Kommentar ansehen
25.06.2010 18:30 Uhr von _-Chris-_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der Uli: sieht mit Schnurrbart richtig sch... aus :-D
Kommentar ansehen
25.06.2010 18:31 Uhr von hxmbrsel
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Seltsam Das eine News von mir abgelehnt wurde (wegen Schleichwerbung), da in ihr ein Produkt enthalten war, welches Notwendig war um der News die Dringlichkeit zu geben.
Aber Hier darf Geworben werden was das Zeug hält?
So langsam Glaube ich das SN ein Korrupter Verein ist!
Kommentar ansehen
25.06.2010 18:46 Uhr von Drenica08
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@hxmbrsel
truman kommt mit jedem sche... durch.
Kommentar ansehen
25.06.2010 18:59 Uhr von MBGucky
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Würde ich mir nicht bestellen. Von so nem kleinen Würstchen wird man doch nicht satt.
Kommentar ansehen
25.06.2010 19:53 Uhr von BK
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
00000000000000000000000000000000000000000: --------------> DNEWS IS MIST <------------------------
Kommentar ansehen
25.06.2010 20:29 Uhr von Marky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich möchte NICHT(!) das würstchen vom Uli auf meinem burger haben.

Bäh ...
Kommentar ansehen
25.06.2010 22:08 Uhr von Asasel
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zitat: "McDonalds will mit der Kreation die beiden Lieblings-Fastfood-Gerichte der deutschen, Burger und Bratwurst, zu einem Gericht verbinden."

In Fachdeutsch nennt man das Futter dann: "Hot Dog".
Kommentar ansehen
25.06.2010 22:50 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Geniale Idee: Gibts zwar schon wie Asasel bereits erwähnt hat unter dem Begriff Hot Dog, aber alleine für den Namen Nürn-Burger muss man gratulieren.
Kommentar ansehen
25.06.2010 23:43 Uhr von Zottel1962
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
oh NEEEEEEEEE: Punkt 1, bayern und was die da wagen wurst zu nennen ist doch wohl voll daneben!
ne weißwurst in nem hamburger brötchen eingewickelt? SORRY, da kotz ich doch lieber gleich wenn ich das teil nur sehe.
und bei einem richtigen hot-dog ist das brötchen auch hundertmal besser als der bierdeckel von McDoof.

aber zur news, die lieblingsfastfood gerichte ?
wo sind denn die sachen die man(n) auch geniessen kann wie ganz normal pommes rot weiß und ne currywurst?

Seit wann ist denn ein Burger das lieblingsfastfoodgericht in deutschland ?
laut umfragen ist immer noch die curywurst an erster stelle, aber das passt ja wohl nicht in das McDoof Konzept

Schönen Abend noch

Mike


[ nachträglich editiert von Zottel1962 ]
Kommentar ansehen
26.06.2010 00:04 Uhr von kongking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoeneß: der hat doch schon genug Geld!!!
Kommentar ansehen
26.06.2010 02:01 Uhr von Wanne85
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Und nen Saftiger Döner ist immer noch besser als so nen Nürn-Burger.
Kommentar ansehen
26.06.2010 09:39 Uhr von DrOtt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm Und nach dem NürnBurger kommt wohl der NürnDöner! <(,^^)>
Kommentar ansehen
26.06.2010 12:06 Uhr von hnxonline
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zottel1962: Die Nürnberger Rostbratwurst ist also eine Weißwurst. Achso danke für die Aufklärung denn das ist mir neu.
Kommentar ansehen
26.06.2010 12:44 Uhr von readerlol
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: ein Nürnburger was ne scheisse!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
26.06.2010 13:33 Uhr von Mondhase
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann: man die Quelle bitte gegen W&V austauschen?

Bei der aktuellen Quelle muss man sich ja jedes mal fragen, ob das wirklich ernst gemeint ist, was die da berichten!

http://www.wuv.de/...
Kommentar ansehen
27.06.2010 06:39 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@_chris_: Zu deinem Kommentar,

- Der Höneß sieht mit Schnurrbart Sch...e aus - hier noch meine Anmerkung - ohne auch -
Kommentar ansehen
27.06.2010 07:55 Uhr von Win7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Weisswurst ??? Die Nürnberger Rostbratwurst ist feiner und kleiner als die Fränkische Bratwurst. Ihre Länge beträgt sieben bis neun Zentimeter bei einem Durchmesser von rund eineinhalb Zentimetern. Roh wiegt sie nur 20 bis 25 Gramm. Die Nürnberger Rostbratwurst wird ausschließlich in sehr dünne Schafssaitlinge (Dünndarm des Schafes) gefüllt. Ihren typischen Geschmack erhält sie vor allem durch die besondere Majoranwürzung.

Die Bezeichnung „Original Nürnberger Rostbratwurst“ ist als geografische Herkunftsbezeichnung von der EU-Kommission geschützt. Nur Bratwürste, die im Stadtgebiet von Nürnberg und nach festgelegter Rezeptur gefertigt werden, dürfen diesen Namen tragen. Das bestätigte auch das Landgericht München 2005 (LG München I 33 O 5401/05). In Nürnberg wird die Bratwurst von vier großen Industriebetrieben (Schlütter/Ponnath, Kupfer, Forster/Wolf, HoWe (Hoeneß-Weiß)) und zahlreichen Metzgereien hergestellt.

Eine gern erzählte - und in manchen Speisekarten veröffentlichte - Geschichte besagt, der Grund für den geringen Durchmesser der Bratwürste sei der, dass Gefangene im Nürnberger Lochgefängnis durch das Schlüsselloch von ihren Angehörigen mit der Wurst versorgt werden konnten. Einer anderen Legende zur Folge haben Nürnberger Gastwirte im Mittelalter die kleinen Bratwürste entwickelt, um Reisende, die nach Beginn der Sperrstunde noch in der alten Handelsstadt eintrafen, durch das Schlüsselloch der Wirtshaustür verköstigen zu können. Die plausibelste Theorie hingegen geht davon aus, dass auf die allgemeine Teuerung im 16. Jahrhundert in Nürnberg mit sinkenden Stückgewichten für das populäre Lebensmittel reagiert wurde, um so Wucherpreise zu verhindern. Allerdings war bereits 1497 die erste Verordnung über Größe, Füllung und Preis der Würste verabschiedet worden.[1]

Die historisch belegte und bis heute international ungebrochene Beliebtheit der Nürnberger Rostbratwurst bezeugt bereits die Geschichte des so genannten Bratwurst-Stromer aus dem 16. Jahrhundert. Der Stadtrichter Hans IV. Stromer (1517-1592), ein Angehöriger der bedeutenden Nürnberger Patrizierfamilie Stromer von Reichenbach, wurde wegen Geheimnisverrats und unflätiger Reden zu lebenslanger Haft im Schuldturm auf der Nürnberger Insel Schütt verurteilt. Als Patrizier hatte er aber einen Wunsch frei und wünschte sich, auf Kosten der Stadt jeden Tag zwei Bratwürste zu bekommen. Bis zu seinem Selbstmord wurde ihm dieser Wunsch 33 Jahre lang erfüllt.

Nürnberger Rostbratwürste werden als besondere Delikatesse in Nürnberg in Bratwurstbratereien zubereitet. Diese speziellen Gaststätten (z. B. Zum Gulden Stern von 1419, Bratwurst-Röslein, Bratwurst-Glöcklein) sind häufig traditionsbewusste Restaurants mit einer oft jahrhundertelangen Tradition, die sich bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen an Beliebtheit erfreuen und in Folge dessen mittags meist überfüllt sind. Man isst typischerweise zwölf (ein Dutzend) oder sechs (ein halbes Dutzend) Rostbratwürste. In Bratwurstküchen werden traditionell die Würste mit fränkischem Meerrettich, in Nürnberg Kren genannt, auf einem Zinnteller serviert, in Gaststätten üblicherweise mit Beilagen. Wer in Nürnberg sechs auf Kraut, bzw. mit Salat bestellt, bekommt die Rostbratwürste mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat serviert. Im Straßenverkauf gibt es jeweils drei Nürnberger Rostbratwürste in einem Brötchen, zu bestellen als „Drei im Weggla“. Die traditionelle Zubereitung auf einem Grillfeuer, das durch Buchenholz geschürt wird, ist wegen der starken Rauchentwicklung jedoch im offiziellen Straßenverkauf auf die Weihnachtszeit beschränkt.

Ebenfalls von überregionaler Bekanntheit ist das Nürnberger Bratwurstglöckerl am Dom in München, das 1893 in Anlehnung an das Nürnberger Original Bratwurstglöcklein von 1313 (Glöckleinsgasse 1, 1945 zerstört) benannt wurde. Hier werden seit über hundert Jahren neben anderen Spezialitäten auf dem Rost über Buchenholzfeuer gebratene original Nürnberger Bratwürste angeboten, womit an einem der markantesten Altstadtplätze schon im Wirtshausnamen Werbung mit und für das Nürnberger Produkt betrieben wird.

Eine besondere Form der Bratwurstzubereitung sind Blaue Zipfel. Hier wird die Bratwurst im Essigsud mit Zwiebelringen gegart. Kochen darf der Sud dabei nicht, sonst platzen die Würste auf.


Ich finde es eine klasse Idee, mal schauen was daraus wird. Aber einige hier haben nur die "FCB-Hass-Brille" auf und können dadurch nicht mehr normal reagieren. Bin kein FCB Fan, aber was der Uli anpackt, scheint meistens zu klappen. Dafür meinen Respekt.
Kommentar ansehen
27.06.2010 11:11 Uhr von fenito
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Name ja wie nennen die denn dann das Teil?
"McWurst"? ich persönlich tendiere ja zum "McBrat"....
Kommentar ansehen
27.06.2010 22:36 Uhr von hfshooter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten: Wie viel kostet denn so ein Nürnburger??
Kommentar ansehen
28.06.2010 06:01 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@win7, wäre ich ein Pauker (Pädagoge, Lehrer) würde ich dir für deinen Beitrag eine 1+ für Fleiß geben. Für dein Wissen eher nur eine 3-. Warum? All das was du hier geschrieben hast, ausgenommen vom letzten Absatz, läßt mich vermuten, dass du das von einer Googleabfrage kopiert hast. Ok, man muss nicht alles wissen, Hauptsache ist, man weiss wo man es nachlesen kann. Zum Punkt Thema, habe ich für dich eine 6- bereit. Warum? Thema total verfehlt! Wo steht nur irgendwo einmal in der news, dass es sich um "Nürnberger Rostbratwürstchen" handelt, die Uli Höneß Wurstfabrik an McD liefern wird.
Kommentar ansehen
28.06.2010 12:07 Uhr von Fido
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Macces sollte lieber mal seine Preispolitik überdenken, bevor er hier noch mehr Spezialburger anpreist. Für das Geld geh ich mittlerweile lieber woanders hin.
Kommentar ansehen
29.06.2010 11:39 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will aber keine Würstchen von Uli Hoeneß auf meinem Burger. :<

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?