24.06.10 16:33 Uhr
 499
 

Wird das Betriebssystem Android bald auf "richtigen" Computern laufen?

Wenn es nach Intel geht, so würde bald auf vielen Netbooks und Tablet-PCs das Betriebssystem "Android" laufen. Android war bisher nur für Mobiltelefone mit ARM-Technologie konzipiert worden.

Noch in diesem Sommer soll Android 2.2, das auf Linux basiert, auf üblichen x86-Computern laufen. Entwicklern soll diese Version dann frei zur Verfügung stehen.

Die Portierung auf x86-Computern sei nicht besonders kompliziert gewesen, da Intel bereits im Vorfeld viel Erfahrung mit linuxbasierten Programmen gesammelt hat.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Android, Betriebssystem
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2010 16:33 Uhr von nightfly85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das wäre ja ein Ding! Ich frage mich trotzdem, was Intel damit hauptsächlich bezweckt - Android ist ja nicht Intel´s Baustelle.
Kommentar ansehen
24.06.2010 18:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu? Nicht dass Android nicht super für diese Geräteklassen wäre, aber wer, der bei klarem Verstand ist, würde einen x86 Prozessor in sowas verbauen?
Kommentar ansehen
24.06.2010 19:53 Uhr von twister1801
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es schon: Android für x86 Systeme gibt es schon. Könnt ja mal nach "android x86" suchen da werdet ihr schnell fündig.
Kommentar ansehen
29.06.2010 20:35 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Warum nen Intelprozessor verbauen?

a) Wer will schon 48h oder Batterielebensdauer haben. Maximal 6, allenfalls 12 Stunden, mehr würde die User verwirren. Und da kleine Lithiumzellen meist langlebiger sind, muss halt per Intel-Brattechnik ein fetter Stromfresser rein.

b) Intelprozessoren sollen rein, damit wir wieder BIOS´se von 1995 in Hardware von 2010 drinne haben können

c) Intelprozessoren müssen rein damit eventuell Windows XP Home noch ein paar Jahre länger verkauft werden kann.

Und natürlich:

d) Wer will schon einen Tricore ARM mit 2GHz und einer Nvidia-Grafik haben, der etwa 300mW zieht, wenn er einen Atom mit Hyperthreading, 1,6GHz und einer alterschwachen i950 Grafik mit stolzen 15W Stromverbrauch bekommt.Das sind so angaben die kennen die Leute. Immerhin ist ihnen sowas ja seit 20 Jahren von der Werbebranche eingedengelt worden...

PS: Ironie und Augenzwinkern inklusive

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?