24.06.10 13:43 Uhr
 591
 

Formel 1: Pirelli liefert ab 2011 Reifen, FIA ändert einige Regeln

Am gestrigen Mittwoch tagte in Genf der Motorsport-Weltrat des Automobil-Weltverbandes FIA. Dabei wurde die Entscheidung gefällt, dass ab 2011 Pirelli wieder die Reifen für die Formel 1 liefern wird. Die Vereinbarung gilt für drei Jahre.

Darüber hinaus wurden einige Regeln geändert bzw. wieder neu aufgenommen. Die 107-Prozent-Regel kommt wieder, darüber hinaus wurde die Safety-Car-Regel genauer festgelegt.

In der nächsten Saison soll es einen beweglichen Heckflügel geben, der F-Schacht wird dagegen 2011 verboten. Das Gewicht der Fahrzeuge muss in der kommenden Saison dann 640 Kilogramm betragen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Vertrag, Regel, Reifen, FIA, Pirelli
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2010 16:58 Uhr von chip303
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und ab 2014 fahren dann alle Ferrari-Motoren Karosserien von Mercedes, Reifen von Pirelli, Benzin von Shell, und tragen Unterhosen von Calvin Klein..

...bei der FIA gehts nicht anders zu als bei der FIFA, alles, aber auch restlos alles wird "kaputtgeregelt"...
Kommentar ansehen
26.06.2010 12:20 Uhr von HBeene
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und USF1 wird auf Lebenszeit gesperrt dafür durfte Stefan GP diese Saison nicht teilnehmen, obwohl die FIA den Platz offen gelassen hat!

Verstehe die wer will...

Ich hoffe die Pirelli Reifen halten länger durch, vorletztes Rennen oder so, waren die Bridgestones doch noch 2 Runden halb zerstört!

Doch das wichtigste: Nachtanken MUSS wiederkommen! Sonst isses nur noch öde!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?