24.06.10 12:36 Uhr
 200
 

Behandlungsfehler passieren oft durch Stress und Übermüdung

In Deutschland gehen jährlich immer noch viele Beschwerden wegen Behandlungsfehlern ein. 2008 und 2009 lag die Zahl der Beschwerden jeweils bei rund 7.500. Hauptsächlich werden bei orthopädischen Maßnahmen wie Hüftoperationen Behandlungsfehler vermutet.

Laut Untersuchungen der Prüfstelle der Bundesärztekammer wurde in 2.184 Fällen ein Behandlungsfehler bestätigt. Etwa ein Viertel der Behandlungsfehler verursachten gesundheitliche Schäden. Allerdings kann die Prüfstelle in etwa 70 Prozent der eingereichten Fälle keinen Behandlungsfehler feststellen.

Die Schlichtungsstelle begutachtet die vorgelegten Streitfälle kostenfrei und unbürokratisch. Die meisten Behandlungsfehler resultieren durch Stress und Übermüdung der Ärzte. Wie ShortNews berichtete, wurde erst am Dienstag eine Ärztin zu einer Geldstrafe wegen einem Behandlungsfehler verurteilt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Ärztekammer, Behandlungsfehler, Übermüdung
Quelle: www.heilpraxisnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2010 12:36 Uhr von Susi222
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde den Quelltext echt interessant. A uch die Info, dass man als Patient durchaus die Möglichkeit hat seinem Verdacht auf einen Behandlungsfehler kostenfrei beurteilen zu lassen. Allerdings ist der Hinweis auf die Ärztin, die den Darmkrebs übersehen hat wohl falsch, denn meiner Meinung nach resultierte der Fehler nicht aus Überlastung, sondern daraus, dass sie ihre Patientin einfach nicht ernst genommen hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?