23.06.10 19:02 Uhr
 423
 

Nintendo: Kein Wii-Nachfolger in naher Zukunft

Nintendo-Boss Saturo Iwata hat noch einmal verdeutlicht, dass sein Konzern in naher Zukunft keinen Nachfolger der Wii-Konsole präsentieren wird.

Iwata wies darauf hin, dass man auf der Videospielemesse E3 gerade erst ein neues "Zelda"-Spiel für die Wii angekündigt habe, das 2011 erscheinen soll.

Außerdem hat Nintendo für 2010 und 2011 weitere Wii-Highlights wie "Donkey Kong", "Kirby" oder "Wii Party" am Start.


WebReporter: mr.viel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Nintendo, Wii, Nachfolger
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 19:02 Uhr von mr.viel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wii lebt mindestens noch zwei Jahre. Nintendo hat mit dem 3DS erstmal alle Hände voll zu tun. Bin aber schon gespannt, wie der Wii-Nachfolger aussieht.
Kommentar ansehen
23.06.2010 20:06 Uhr von eternalguilty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann kommt endlich ne neue F-Zero Auflage für die Wii raus... >.<
Kommentar ansehen
24.06.2010 05:54 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Danke auch! HDMI braucht ja eh kein Mensch.
480p ist die Zukunft...
Kommentar ansehen
24.06.2010 14:52 Uhr von don_vito_corleone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
shadow: stimmt HDMI braucht kein Mensch an dem teil. das ist ne fun Konsole und kein Grafikmonster ohne Spiel Spass.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?