23.06.10 18:36 Uhr
 658
 

Die Türkei möchte an der Grenze zum Irak eine "Sicherheitszone" errichten

Nach den jüngsten Terroranschlägen durch die PKK in der Türkei möchte die Türkei im Nordirak eine "Sicherheitszone" errichten. Dadurch würde die Grenze der Türkei weiter in den Nordirak verlegt werden.

Durch einen neuen Grenzverlauf soll der Bewegungsspielraum der Terroristen eingeschränkt werden. In Zusammenhang mit den Terroranschlägen in Istanbul, bei dem fünf Menschen starben, wurden 27 Personen festgenommen.

Weil Ministerpräsident Tayyip Erdogan weiterhin auf eine friedliche Lösung pocht, gerät er zunehmend unter Druck. Indessen hat die kurdische Autonomieverwaltung im Nordirak die Anschläge scharf verurteilt und die PKK zum Aufgeben aufgefordert.


WebReporter: BeYZade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Irak, Grenze
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Wegen türkischer Delegation: Grünen-Politiker Özdemir unter Polizeischutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 18:44 Uhr von neutralisator500
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
aus angst: vor terroranschlägen möchte ich deutschland um schweiz, polen, frankreich und dänemark vergrößern.

das wäre dann auch besser.
Kommentar ansehen
23.06.2010 19:23 Uhr von selphiron
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
mhm: Mit Gewalt kann man das Problem nicht lösen.So versuchte man es 20 Jahre lang.Man muss das Übel an der Wurzel packen und dafür sorgen, dass die kurdische Bevölkerung zufrieden ist.

@berechtigt:Mensch haste aber Ahnung wie sie dort vorgehen.Israel mit der Türkei zu vergleichen mein Gott.Von wegen die hätten keine Eier..hockst tag und nacht vorm Rechner und sprichst als wärste DER Politiker.Nordirak gehört nach dem Vertrag von weiss ich nicht mehr der Türkei(nach dem 1. WK wurde das beschlossen).Und das bisschen was da noch hinzukommt ist jetzt nicht sooo wertvoll.Das Problem ist, dass zur Zeit die Grenze mitten durchs Hochgebirge geht und man das nichtso gut kontrollieren kann.Aber wenn es ein Stück weiter südlicher wäre, könnte man die Grenze viel einfacher bewachen, da dort alles gerade ist.
Erst wenn die Türkei die kurdische Bevölkerung in eine ministadt einpfärcht und nach Belieben Zivilisten bombardiert und eine unmenschlich Blockade um diese Stadt errichtet...erst dann kann man die Türkei mit Israel vergleichen bzw. gleichsetzen.
Kommentar ansehen
23.06.2010 22:42 Uhr von fardem
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ Israel: Israel und Türkei mit einander zu vergleichen ist einfach mal so mit dem Hammer schwingen ohne wirklich zielen zu können.

Das die Zionisten das anbringen ist ja ok, weil die müssen das tun damit sie als Völkermörder nicht alleine stehen.
Das aber ahnungslose ohen zu wissen einfach irgendwas von sich gebend amit sie Türkeibashing machen können ist ihre eigene auszeichnung für dessen ahnungslosigkeit.

Wenn ihr auch nur 1/10 der Terroranschläge hättet würden die meisten Deutschen sich nicht trauen rauszugehen, und würden Ihren Essen nicht auf dem Tisch sondenr unter dem Tisch zu sich nehmen.

Im moment nimmt der Terror eine sehr schlimem und blutige ausmaß - und die aktion an der grenze von Nordirak ist mit Mesud Barzani mit dem Kurdenführer abgesprochen und geduldet.

Die Kurden in der Türkei unterstützden nicht die PKK - könnte irh wenn ihr Kurden aus der Türkei in eure Nachbarschafft habt einfach mal fragen.
Die PKk kommt aus der grenze in das Land rüber und verurrsacht Chaos.
Auch nichts anderes ist deren Ziel - nur Chaos.
Aktuell geht es darum das durch ein Volksentscheid ein Demokratisierungspaket verbaschiedt werden soll.

Sprich mehr demokratie - wenn aber Erdogan dem Druck nachgibt und den Ausnahmezustand ausruft wie die Opsittion das gerne durchsetzen möchte wird alles was an fortschritte in beztug zu der demokratie auf eis gelegt und zum stillstand kommen.

Nun Frage, wenn eine gruppe die für freiheit kämpft aber etwas verhidnern würde was merh freiheit bringt...
wie sehr sollten man glauben das sie wirklich für das kämpfen was sich von sich behaupten.

Die PKK ist heute nun nur ein Killerkomando die für Dubiose Ziele von Dubiosen Menschen tätig sind.


Also bevor man die klappe aufmacht - vorher gehrin an machen

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 22:55 Uhr von fardem
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ja klar: kalr.. sicher doch
nur das wir nicht deren land besetzt haben...
und ihr bzw die zionisten alles tun was einem gesunden menschen nciht einfallen würde...

ich denke nicht das du ein sichtweise hat die das differenzieren kann.

Lies du lieber diene Israel news und freue dich darüber das die wiede rein stein werfenden kind umgebracht haben oder einem gefangen der vor dem soldaten steht wieder ein kugel in sein Körper geschossen wurde.

ich würd sagen

failed

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:00 Uhr von fardem
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ gebetsmühle: du als Zionist musst ja analogien finden ...

"Die Türken leugen einen eindeutigen eigenen Völkermord mit hunderttausenden Toten (Armenier) bis heute.
Im Kurdenkonflikt gab es seit 1985 über 30.000 Tote (überwiegend Zivilisten).
Aber die wenigen tausend toten Palästinensischen Zivilisten in vielen Jahrzehnten Aufstand und Anti-Terror Kampf werden schamlos als "Völkermord" bezeichnet."

Erst vor 2 wochen wurde ein massengrab eines ganzen Dorfes im Osten der Türkei gefunden von Türken die durch Armenier hingerichtet worden ist.

auf das wunsch der Türkei das die armnier gerne ein Internationale unterchungskomission bilden können um das zu beweisen und dies in der Türkei untersuchen kommen können wurde abgelehnt.
Warum wohhl??

Noch besser.. seit jahren plappern die das.. und jedes jahr sagen die ein höheren Zahl an angeblichen Opfern...

plapper nach und du fühlst dich gut
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:04 Uhr von fardem
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Gebetmühle: Welche Kurden - die Kurden im Irak sind wollen Land aus der Türkei???

versuch du dein Zion zu schützen und Türkei mit in die scheisse zu ziehen damit Ihr nicht alleine stinken musst.

Wir Türken sind nicht einfach nur Türken wir Türken sind mit allen Völkern zusammen eine Türkei und ein Volk.
Es gibt kein Untershcied zwsichen Türken und Kurden oder auch vielen anderen gruppen die wir dort haben.
Bei uns kann jeder zu jede schule, jeder kann Präsident werden.
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:08 Uhr von fardem
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Eigen Staat: Notiere:

Im ersten Weltkrieg haben die Alliierten versucht die Kurden zu verführen.

Die Alliierten haben den eine Landkarte vorgeschlagen damit sie auch noch gegen die ihren eigenen Staat damals den Osmanen von innen her Kämpfen.

Diesen Verrat begangen die Armenier.

Aber die Kurden ließen sich nicht verführen und haben mit uns zusammen gegen euch Alliierten gekämpft. Dieses Staat haben wir alle zusammen gegründet, Ob Kurden, Türken, Alevieten, Arabische Türken oder Persische Türken oder auch Laz-Türken..

Das ist unser Land - dieses Land ist durch unser aller bestreben gegründet worden sein.

Das ist der kleien unterschied zu euren Heiligen Land die unheilige Dinge tut

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:16 Uhr von fardem
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ gebetsmühle: " Und was heißt das nun?
Bedeutet das, dass es deswegen keinen Völkermord gab?"

Das heisst das sie keine untersuchung wollen wiel die selber im grunde ganze Dörfer ausgerottet haben.
Sie haben nicht die intereese das zu untersuchen weil ihr eigene mist dabei rauskommen würde..

Deren behauptungen sind nicht bewisen worden - und die armniere selber sind nicht gewillt es bewisen zu haben.

Nur wenn einem etwas nachgewisen worden ist ist man vor dem Recht shculd.

Die plappern das - keiner kann das beweisen ihr beschmeisst dann dreck mit..
und freut euch das die Israel villeicht nicht ganz alleien stehen könnte.

Dein Informationen sind manupuliert weil die Zionistsiche Propaganda ist.
Vilelicht weist du auch selber das Israel langfristig in dem Gebiet eh ganz andere grenzen sich wünscht als wie sie heute sind.
Klar das sie alles tun uns auch die PKK aufhetzen die sie selber ausgebildet haben die eigentlich gegen den Iran geplant war.

Auch dies ist nachgewiesen - das Israel die PKK ausbildet und die USA die mit Waffen versorgt.

Informiere du dich richtig... und höre mir auf mit deinem Zionistischen müllgelaber
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:28 Uhr von fardem
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Europäer und die USA sind böse oder manipuliert."

kalr wir sind die Bösen..
ja wir haben andere abgeschlachtet weil sie nicht zu unseren glauben gehörten
und wir haben auch eigene glaubensbrüder abgeschlachtet weil sie sich dem Staat des anderen Glaubens angeschlossen haben.

Und wir haben andere Länder besetzt und diese versklavt
und wir haben die ureinwohner abgeschlachtet damit wir da leben können.
klar wir haben schwarze in usnere land geholt und sie als sklaven gehalten
kalr wir sind nach afrika eingefallen und haben andere völker für uns arbeiten lassen.

kalr wir haben menschen vertrieben und diese in freiluftgefängnisse festgesetzt und von Rest der Welt blockiert.

ja.. du hast recht... wir sind sehr böse und ihr sehr sehr lieb...

Amen würde eure Katholische Kirche dazu sagen...

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:44 Uhr von Manpower
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Selbst Stupidedia liefert mir nicht soviel Müll sowie du über das Osmanische Reich.

http://de.wikipedia.org/...

"Vor den Osmanen war das Land christlich."
Wenn ich das schon lese... Ne komm hier nochmal der Link:

http://de.wikipedia.org/...

EDIT: Wenn du schon dabei bist:

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Manpower ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 23:48 Uhr von fardem
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gebetsmühle: " Tschuldigung aber : Depp!"

angenehm - ich Fardem

ich denke mal das ich genug aufgezeigt habe das du da nicht einfach rumstänkern kannst ...
denk vorher nach bevor du was schreibst..
übrigens - failed.. da war nichts christlich

:)))))
Kommentar ansehen
24.06.2010 00:16 Uhr von Manpower
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Griechenland, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Mazedonien sind alles islamische Länder. (ironie)

Wobei, so gesehen ist die Türkei sehr laizistisch :P

[ nachträglich editiert von Manpower ]
Kommentar ansehen
24.06.2010 00:22 Uhr von Laz61
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kurden ein Land ? Das haben die doch schon, siehe Irak.
Bush hat den einen Staat gegeben und ist sogar demokratisch, wie man jeden Tag hört.
Kurdisch gehört zu den Amtssprachen und ein kurdischer Ministerpräsident.

Schreiben Sie doch bitte in Armenier Foren von dieser Idee mit Kurdistan, die sollen mit gutem Beispiel voran gehen und das Gebiet was grün gekennzeichnet ist an Kurden übergeben.
Die werden bestimmt davon begeistert sein, denn die Türken sind stur aber die Armenier sind ganz fromme.

http://upload.wikimedia.org/...

@Gebetsmühle/metallpresse
Das mit den Armeniern ist nicht bewiesen im Gegenteil, Sie sind sogar freigesprochen aus Beweismangel.
http://en.wikipedia.org/...

Aber die können jederzeit einer internationalen Kommission zustimmen, die das wieder aufarbeiten.
Nur dann müssten sie wahrscheinlich, den Gashahn vom Monument in Eriwan abdrehen.

"Vielleicht wollten die Armenier gar nicht in diesem tollen Staat als Dhimmis leben und fühlten sich damals schon unterdrückt?
Könnte ja immerhin sein, oder?"

Es gibt Zeitzeugen, die gesagt haben (als Beispiel) dass wenn der Osmane aus dem Haus ging seine Hausschlüssel bei dem Armenier abgegeben hatte und umgekehrt.
Die Armenier wurden im Osmanischen Reich als das "loyale Volk" bezeichnet (haben sich geirrt).
Ein Schatzmeister vom Sultan war Armenier.
Zum Vergleich zu der Zeit durften Juden in Europa nicht jeden Beruf ausüben.

Schau mal was dieser Armenier sagt:
http://www.youtube.com/...

Schauen wir doch in die Türkei , wieviel Kirchen gibt es denn dort , die vor dem Osmanischen Reich gebaut wurden und die heute noch stehen.
Und nun schauen wir mal nach Europa (Bulgarien , Rumänien, Griechenland, ehem. Jugoslawien), wieviele Moscheen sind den noch da vom Osmanischen Reich, die nicht abgefackelt wurden.
Na fällt da was auf ?
Für Zionisten nicht , stimms .

Das der Mossad im Nordirak mit Kurden/PKK zusammen arbeitet ist schon länger bekannt.
Der Mossad gibt Waffen und bildet aus, für Informationen aus Iran ,Syrien und dem Libanon.

"Der US-Journalist Seymour Hersh berichtete schon im November 2006 in der Zeitschrift „The New Yorker“, dass der israelische Geheimdienst Mossad der iranischen Kurdengruppe „Partei für ein freies Leben in Kurdistan“ (PJAK), die mit der PKK verbunden ist, Material und Ausbildung gewährt. PJAK greift immer wieder von Stützpunkten im Irak grenznahe Einrichtungen des iranischen Staates im kurdischen Teil Irans an und erhält dabei, so Hersh, auch verdeckte Unterstützung aus den USA. „Wo Regimewechsel gewünscht wird, ist Terrorist nicht mehr gleich Terrorist“, kommentierte Rudolph Chimelli von der Süddeutschen Zeitung (SZ, 25.10.2007) diese Politik. "

und hier eine kurdische Quelle:
http://www.nadeshda.org/...

Aber was will man von radikalen Zionisten auch erwarten, nicht wahr.
Die Lächeln einem ins Gesicht und rammen den Messer in den Rücken.

[ nachträglich editiert von Laz61 ]
Kommentar ansehen
24.06.2010 12:03 Uhr von martin1923
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
“Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken“: Wer solche Sprüche raus haut und die Nähe zum Iran sucht, der wird zu einer echten Gefahr für die europäische Gemeinschaft und für das NATO Bündnis.

Ich habe dazu einen sehr klug geschriebenen Artikel gefunden. Hier der Link: http://www.theeuropean.de/...
Kommentar ansehen
24.06.2010 12:04 Uhr von martin1923
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
“Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken“: Wer solche Sprüche raus haut und die Nähe zum Iran sucht, der wird zu einer echten Gefahr für die europäische Gemeinschaft und für das NATO Bündnis.
Kommentar ansehen
24.06.2010 12:08 Uhr von martin1923
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
“Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken": Wer solche Sprüche raus haut und näher an den Iran rückt, der wird zu einer echten Gefahr für die westliche Gemeinschaft und die NATO. Ich habe hier dazu einen sehr klugen Beitrag gefunden: http://www.theeuropean.de/...
Kommentar ansehen
24.06.2010 12:29 Uhr von fardem
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@martin: deine quelle:
http://www.theeuropean.de/...
"Diese radikale Rückwärtsrolle muss Europa und die USA zutiefst verstören. Doch das Schweigen ist ohrenbetäubend. Und das, obwohl die türkische Regierung immer häufiger den Schulterschluss mit antiwestlichen, dezidiert antiisraelischen und extremistischen Kräften sucht. Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah? Der Terroristenführer aus dem Libanon wird schon bald in Ankara als Staatsgast erwartet. Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad? Den Holocaustleugner und Bombenbauer nennt Erdogan seinen Freund. Die islamistische Hamas? Verbündete und Brüder im Geiste."

Toller artikel..
das kann nur einer schrieben der auf Israelische propagangda hört und alles andre als unwahr gelten lässt.

tschuldigung aber du hast keine ahnung von der Türksichen Politik.

Iran ist unser Nachbar - euch wäre es lieb wenn wir Iran angreifen und für euch uns umbringen lassen.

Wir brauchen an den Grenzen keine spannungen nur wiel der Westen die Atomtechnologie für sich alleien und ganz alleien beanspruchen möchte.

Diese heuchlerische Poltik ist zeigt und Türken und allen anderen die aus dem gebiet kommen wie Ihr uns verachtet.

Die einzige gefähr für die das westen ist ist de westen selber.
Ehrliche poltik, weniger kriege für Geld und Macht.
Mehr wertschätzung und ihr werde das gleiche zurückbekommen.

Oder möchtest du das Iran am besten mit dne gelcihen beweisen die es damals gegen Irak gab auch angegriffen wird.

die lieben Amis beten euch vor - da ist eur feimnd und ihr fängt an mit fakeln in den händen und wiesne kaputzen an zu rennen umm ihn auf dne scheiterhaufen zu bringen.

Habt ihr keine eigenen Köpfe!!

eine weitere Zitat aus deiner Quelle:
"Regierungschefs ist nicht etwa Selbstkritik: Er sieht vielmehr ominöse Kräfte am Werk, “die die PKK gegen die Türkei benutzen“. Und da kommt derzeit nur eine fiese Kraft in Betracht: Israel. Das hat er zwar so nicht gesagt, aber sicherlich gemeint. Kurden und Juden machen gemeinsame Sache – wenn das keine Verschwörungsfantasie ist!"

unebstritten und bewiesen ist nun mal das Israel PKk kämpfer ausbildet und die USA sie mit waffen versorgt.
Warum ?
weil sie die nicht einsetzen möchten?
klar ... ja ebr natürlich... die sind so lieb und wollten nur mit dne israelish kuscheln. Und dan haben sich die Israelische staat endlich gefreut das es mal aus dem gebiet welche gab die sie auch liebe haben und haben die dann mit ins bett genommen

Tschuldigung nochmal..
deine Quelle ist nur für blinde die sich gerne hetzen lassne wollen gegen die Türkei und dem Iran.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
24.06.2010 16:43 Uhr von NemesisPG
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer sich mit dem Iran einlässt kann sich auch gleich eine Kugel in den Kopf schießen.
Freundschaftliche Kontakte mit solchen Radikalen sind der absolut falsche Weg.Nachbar hin oder her . Wenn die Türkei ,nur um eine Vormachtstellung zu bekommen , mit diesen Verückten Fanatikern herummacht kann man Ihr nicht mehr helfen.Als Partner für Westliche Staaten völlig uninteressant.Aber zum Glück gibt es eine tolle aufstrebende junge Managerschicht und Unternehmer die wissen was es bedeutet den Westen als Partner zu verlieren.
Kommentar ansehen
24.06.2010 18:50 Uhr von fardem
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
immer wieder die gleichen faschos..

nemesis.. dann erzähl mal, die wären?
Kommentar ansehen
24.06.2010 19:29 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@fardem: Kam erst gestern auf NTV . Du lebst in der Vergangenheit und denkst das Ihr wieder zu Glanz und Gloria kommt.Junge sieh dich in der Welt von heute um und begreif doch endlich das die Zeiten heroischer Vaterlandsliebe und Großmachtgedanken längst auf den Müllplatz der Geschichte gehören.ein bisschen Nationalstolz ist ja gut und schön aber was Du und Deine Freunde zum Teil von sich geben ist doch wirklichkeitsfremd.
Sobald jemand anderer Meinung ist,wird er gleich als Faschist o.ä.bezeichnet.
Kommentar ansehen
24.06.2010 19:32 Uhr von fardem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ nemnem: dumrumgelaber.. aber kein antwort..

Im gesamtsituation bist du ein Fascho..

schließlich kenne ich ja deine anderen Beiträge auch!

und das kam also auf NTV..
die sachen die da ansprichst verfolge ich seit jahren..
klar das NTV auch dann solche Naziquellen nimmt wie du auch.

Tschuldigung aber um etwas zu verstehen muss man etwas wietsichtiger schauen und nicht nur durch den fernglaß eurer ängste

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
24.06.2010 19:42 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@fardem: Du kannst die Wahrheit nicht vertragen das ist alles.Sobald du nicht mehr weiterweisst , kommen Beleidigungen. Schau Dir all die erfolgreichen Unternehmen an in der Türkei . Sie alle werden von Leuten geführt die mit dem Westen Geschäfte machen .Zum
Teil werden diese Unternehmen in der Dritten Generation von Absolventen der Berühmtesten Universitäten der westlichen Welt geführt.Denkst Du allen Ernstes das sich diese Manager mit solchen Ideen wie Du sie hast befassen.Die Denken an`s Geld verdienen und sonst nichts.Ausser das Sie Ihre Ruhe vor solchen Radikalen Spinnern haben.
Naziquelle:????????

[ nachträglich editiert von NemesisPG ]
Kommentar ansehen
24.06.2010 20:22 Uhr von XFlipX
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle lesen Bei der gewaschenen SNews...

"Das Militär will eine "Sicherheitszone" einrichten. Dazu soll die Grenze zum Irak in einigen Abschnitten weiter nach Süden in zugänglicheres Gelände verlegt werden, um sie besser kontrollieren zu können. Dem Irak könnten dafür anderswo Gebiete zugeschlagen werden, die bisher zur Türkei gehören. Türkische Diplomaten sollen sondieren, ob die irakisch-kurdische Autonomieverwaltung und Bagdad für diesen Plan zu gewinnen sind."

Also für die Grenzverschiebung nach Süden will die Türkei dann selber was von ihrem Land als Ausgleich anbieten.

So steht es in der Quelle:

"Iraks Kurdenführer Masud Barzani hat zwar die PKK aufgefordert, die Waffen zu strecken, und ihre Angriffe verurteilt."

So in der SNews:

"Indessen hat die kurdische Autonomieverwaltung im Nordirak die Anschläge scharf verurteilt und die PKK zum Aufgeben aufgefordert. "

XFlipX
Kommentar ansehen
24.06.2010 21:54 Uhr von Laz61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@fardem: Kein Wunder dass der Autor Christian Böhme sowas schreibt, schließlich schreibt er auch für die Jüdische.
http://www.juedische-allgemeine.de/...

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?