23.06.10 13:57 Uhr
 377
 

Joachim Gauck: Sein Fahrer verletzte Radfahrer lebensgefährlich

Der Fahrer des rot-grünen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten, Joachim Gauck, hat in München einen Radfahrer gerammt und schwer verletzt.

Das Unfallopfer schwebt in Lebensgefahr. Joachim Gauck saß bei dem Unfall im Wagen.

Gauck war in München, wo er im bayerischen Landtag vor den Volksvertretern für seine Kandidatur warb.


WebReporter: Francistube
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, Fahrer, Radfahrer, Joachim Gauck
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 14:11 Uhr von DeusExChao
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
und warum soll der jetz dafür aufn sack kriegen? der is doch nich gefahren. ich kann mir auch nich vorstellen das der gesagt hat: "ey, karr den sack um. das gibt publicity!"

verrückte welt.

das geilste wär ja wenn der fahrer von ferkel oder schwesterwelle nen ausländer oder noch besser nen obdachlosen umgekarrt hätte....
Kommentar ansehen
23.06.2010 16:39 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Cousin eines Bekannten des Gärtners eines Freundes der besten Freundin von Angela Merkel hat einem Kind den Lolly geklaut! Ich verlange sofort Neuwahlen!
Kommentar ansehen
23.06.2010 16:42 Uhr von DerEnno
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Eigenartig, dass ausgerechnet ein Fahrradfahrer entgegengesetzt der Fahrtrichtung, plötzlich zwischen zwei Autos hervorkommt, angefahren wird und dann noch ca. 6 Meter durch die Luft fliegt und dann in dem Auto ausgerechnet noch der Gegenkandidat des Koalitionskandidaten fürs Präsidentenamt hockt. Saublöde Zufälle gibt´s aber auch.
Kommentar ansehen
23.06.2010 18:55 Uhr von IchUndSo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bürgernah ist eher wenn man den Verletzten, der entgegen der Fahrtrichtung zwischen Autos hergefahren kam im Krankenhaus noch besucht und überlegt, Termine in Berlin abzusagen und in München zu bleiben... ich glaube ein Großteil stand davon auch in der Quelle.. nicht dass ich ein Gauck Symphatisant oder sonstwer bin, aber so n Pöbelkram geht auch nicht...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?