23.06.10 13:21 Uhr
 600
 

Fußball-Kreisliga: Wurde eine Partie für 150 Euro und Bier manipuliert?

Steffen Karl (40 Jahre), der früher in der Fußball-Bundesliga für Borussia Dortmund und Hertha BSC gespielt hat, und zuletzt Präsident und Spieler beim Fußball-Kreisligisten Viktoria Einsiedeln war, ist jetzt für zwölf Monate gesperrt worden.

Karl wird vorgeworfen, die Partie seines Vereins gegen BSC Rapid Chemnitz II, die 9:2 endete, gekauft zu haben. Dafür sollen 150 Euro geflossen sein, plus zwei Kästen Bier.

Der 40-Jährige war schon vor fünf Jahren an dem Manipulationsskandal um den früheren Unparteiischen Robert Hoyzer beteiligt. Im neuen Fall weißt er jedoch alle Vorwürfe zurück. "Dazu äußere ich mich nicht, denn ich habe das Urteil noch nicht erhalten. Ich werde es lesen und mich dagegen wehren", so Karl.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Euro, Bier, Manipulation, Partie, Kreisliga
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 13:24 Uhr von Canay77
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Ist doch in den unteren Klassen völlig normal. Sobald die Saison dem Ende zugeht und es um Auf und Abstieg geht wandern paar Kästen, Spanferkel etc. den Besitzer.
Kommentar ansehen
23.06.2010 13:25 Uhr von BierAmStock
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Für 150 € und Bier würde ich auch so einiges machen.^^
Kommentar ansehen
23.06.2010 13:38 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat Bier, wofür dann noch das Geld?! ;-)
Kommentar ansehen
26.06.2010 14:39 Uhr von KnutRichter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld war für´s Spanferkel.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?