23.06.10 11:24 Uhr
 791
 

China will aus der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko lernen

China will Lehren aus der Ölpest im Golf von Mexiko ziehen. Die Regierung wies die Ölunternehmen an, stärker auf Sicherheitsmaßnahmen zu achten.

Das chinesische Unternehmen CNOOC, das Tiefseebohrungen betreibt, arbeite derzeit mit veralteten Anlagen. Unter den Maßnahmen ist die Erneuerung des "Blowout Preventer" einer Bohrinsel in Shanghai, welcher im Falle eines Unglücks automatisch die Anlage abschaltet.

Außerdem sollen neue Tauchgeräte angeschafft werden, die auch Arbeiten in bis zu 2.000 Meter Tiefe ermöglichen sollen. Bisher waren nur 800 Meter möglich.


WebReporter: derSchlaueMax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Golf von Mexiko, Ölkatastrophe, Sicherheitsmaßnahme, Lehre
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 11:24 Uhr von derSchlaueMax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Nachrichten. Das sollten sich die Bohrinseln auf der ganzen Welt und insbesondere in den USA als Beispiel nehmen!

[ nachträglich editiert von derSchlaueMax ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 11:44 Uhr von ted1405
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
normalerweise würde ich jetzt ja sagen:
Die Chinesen wollen aber auch alles kopieren ...

Aber hier bin ich dann doch sehr froh darum, daß das Gegenteil der Fall zu sein scheint. Wenn das ernsthaft mehr als nur eine "Politiker-Propaganda" ist, dann gibt´s von mir dafür ein dickes Daumen hoch! Daran sollten sich auch andere Nationen ein Beispiel nehmen.

:-)
Kommentar ansehen
23.06.2010 12:36 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer daraus nicht lernt und seine Blowout Preventer überprüft und ggf. anpasst, der ist einfach nur dumm und leichtsinnig.
Kommentar ansehen
23.06.2010 14:21 Uhr von Rambo123
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Seit wann achten denn die Chinesen auf die Umwelt? Das einzige was die sehen sind die Dollars in ihren Augen, wenn se was neues kopieren können..!!
Kommentar ansehen
23.06.2010 15:08 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der blowou preventer von BP war defekt: BP wusste davon seit geraumer Zeit und hat das Problem aus Kostengründen enfach ignoriert (Nach dem Motto "da passiert schon nix")

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?