23.06.10 11:16 Uhr
 40
 

Rom: In den "Musei Capitolini" werden 2.000-jährige Kunstschätze gezeigt

In der Ausstellung "Das Zeitalter der Eroberung. Der Zauber der griechischen Kunst in Rom" kann man jetzt in den Kapitolinischen Museen in Rom Kunstwerke, die zwischen den Jahren 300 bis 50 vor Christus entstanden sind, miteinander vergleichen.

Diese Gegenüberstellung von antiken Arbeiten aus römischer und griechischer Abstammung wird in vier Abteilungen der Museen ermöglicht. Dadurch kann der Besucher tiefere Einsicht in das Leben und Kultur im damaligen "Impero Romano" gewinnen. Viele Unikate sind Leihgaben von internationalen Galerien.

Gezeigt werden unter anderem Abbildungen von griechischen Göttern, Alltagsgegenstände aus dem antiken Griechenland oder Grabfiguren aus dem damaligen Rom. Die Ausstellung kann bis einschließlich 5. September besucht werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Rom, Kunstschatz, Imperium Romanum
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 11:16 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für Liebhaber antiker Skulpturen und Kulturschätzen bestimmt etwas besonders. Ein Link in der Quelle leitet direkt zu der Museums-Webseite weiter, wo noch viele weitere Kunstwerke angesehen werden können. (Bild zeigt Skulptur aus der Ausstellung)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?