23.06.10 09:41 Uhr
 465
 

Lady Gaga hätte gerne "echte Tote" auf der Bühne

Lady Gaga ist immer für einen Skandal gut. Zuletzt sorgte sie nur mit Unterwäsche bekleidet in einem Stadion für Schlagzeilen (ShortNews berichtete).

Jetzt will Lady Gaga die Show ihrer "Fame Monster"-Tour "aufmotzen".

Sie hat angeblich bei Gunther von Hagens angefragt, ob er ihr nackte und tote Körper aus seiner "Körperwelten"-Austellung für die Show zur Verfügung stellen könne.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tote, Sänger, Leiche, Lady Gaga, Bühne, Körperwelten, Gunther von Hagens
Quelle: www.starchat.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 09:50 Uhr von Bokaj
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kotze gleich .
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:51 Uhr von Bokaj
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dann wird Hagen keine Körperspenden mehr bekommen, wenn der Körper zur Belustigung und Unterhaltung missbracht wird.
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:55 Uhr von Gotteshammer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ich von Hagen wissenschaftliche Gedankengänge und den Versuch Verborgenes der Bevölkerung zu zeigen abnehme...


...die Alte hat einfach nur einen an der Batterie. Dummes Cokewrack.

[ nachträglich editiert von Gotteshammer ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:01 Uhr von souldrummer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur GAGA


sollte wohl zum abschuß freigegeben werden .....
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:22 Uhr von PakToh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Bokaj: "Dann wird Hagen keine Körperspenden mehr bekommen, wenn der Körper zur Belustigung und Unterhaltung mißbracht wird."

Was anderes als Belustigung und "zur Schau stellen" ist die Körperwelten-Ausstellung für mich auch nicht.

Sicherlich gibt es einen schmalen Grad zwischen Wissenschaftlicher Aufklärung / "Wissenschaft für die Massen" und Unterhaltung, da man beides vereinen muss, aber die Körperwelten-Ausstellung ist mir persönlich zu reisserisch, als dass ich hier ernsthafte Wissenschaft sehe.

Für eine reine Aufklärung muss man keine toten nehmen, da würden auch Modelle reichen - der 3D-Druck ist mittlerweile gut genug, um auch Menschenmodelle erstellen zu können, die (dank CT etc) realistisch aussehen, aber das wär ja teurer als irgendwelche armen Schweine, ähh Freiwilligen aus China zu plastinieren... (denn dort kommen die Meisten "Exponate" her)
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:24 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was die tante nicht tut damit sie ihren skurillen ruf aufrecht erhält.. das zeugt allerdings nur davon, dass sie absolut mediengeil ist..

haubsache aufmerksamkeit da macht man auch vor toten keinen halt

als wäre hagen nicht schon schlimm genug mit seiner perfiden zur schaustellung von leichen wissenschaftlich kann ich da abslut nix sehen
Kommentar ansehen
23.06.2010 18:35 Uhr von Grauezelle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WOHO :D: Mal sehen obs klappt :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?