23.06.10 08:09 Uhr
 5.239
 

New York: Neun Jahre nach 9/11 wurden Leichenteile in den Trümmerteilen geborgen

Neun Jahre nach dem Anschlag des 11. Septembers wurden beim Durchsieben der Trümmerteile 72 Leichenteile entdeckt.

Einige Leichenteile konnten bisher verschiedenen Opfern zugeordnet werden.

2001 kamen über 2.600 Menschen ums Leben, als zwei Flugzeuge in die Türme gesteuert wurden.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Leiche, 9/11, World Trade Center, Trümmer
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 08:22 Uhr von Rambo123
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Find ich: krass, dass die nach 9 Jahren, immernoch in den Trümmerteilen suchen und auch leichenteile darin finden...
Kommentar ansehen
23.06.2010 08:32 Uhr von sv3nni
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
dachte: die truemmer wurden nach china verschifft und eingeschmolzen?
Kommentar ansehen
23.06.2010 08:43 Uhr von JoeDante
 
+40 | -20
 
ANZEIGEN
Nur die aus Stahl um Spuren zu vernichten.
Kommentar ansehen
23.06.2010 08:52 Uhr von LLCoolJay
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
das einzig gute an dieser News: ist dieser Satz hier

"2001 kamen über 2.600 Menschen ums Leben, als zwei Flugzeuge in die Türme gesteuert wurden. "


Es werden

1. das Wort "Terror" wird in keiner Form erwähnt
2. nicht pauschal irgendwelche Glaubens- oder Volksgruppen verantwortlich gemacht.

Dieser Satz umschreibt die grundlegende Situation damals besser als all die tausend Berichte verschiedenster Quellen.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:12 Uhr von Harry_
 
+28 | -16
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Das da 2 Flugzeuge reingeflogen sind, mag wohl keiner bestreiten, aber zum Einsturz gebracht wurden sie eindeutig durch Sprengungen.
Der Stahl wurde verkauft um Untersuchungen am Stahl zu verhindern, die eindeutig belegt hätten, das Schneidladungen an den Hauptträgern verwendet worden, die die Gehäuse kontrolliert zum Einsturz brachten.
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:25 Uhr von megamanxxl
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
@Harry: ja, denke ich auch
hab diese stahlträger gesehen, die wurden alle schräg abgetrennt! wie bei einer sprengung
außerdem....!?!?!? jeder kann doch googlen,oder?
schmelztemeratur von stahl : "google"
maximale brenntemperatur kerosin : "google"
dann sprechen die fakten ja für sich ???
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:38 Uhr von miyoko
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon, dass die News selber etwa genausoviel Wörter enthält wie die Überschrift und auch diesselben Informationen enthält, finde ich es dann doch traurig, dass sofort wieder mit den Verschwörungstheorien angefangen werden muss.

Die "News" ist doch nun wirklich davon unabhängig, wie es passiert ist. Es geht um Opfer und wieder gefundene Leichenteile und NICHT um den Hergang.
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:39 Uhr von Darknostra
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
geht das schon wieder los? @megamanxxl
"ja, denke ich auch
hab diese stahlträger gesehen, die wurden alle schräg abgetrennt! wie bei einer sprengung"

Genau du hast die Stahlträger gesehen!! Warst bestimmt direkt vorort als einer der ersten und kennst auch die Leute persönlich die den Sprengstoff dort angebracht haben!

Schon mal daran gedacht das die Aufräumtrupps die Stahlträger irgendwie auseinander bekommen mußten zum Abtransport und daher mit Trennschleifer, Schere und Brenner dort gearbeitet haben?
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:49 Uhr von megamanxxl
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@darknostra: die "schnittstellen" wurden weder mit einem brenner, einer schere noch einem trennschleifer geschnitten! sondern sahen genauso aus, wie es bei einer "trenn-sprengung" aussehen sollte...
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:52 Uhr von Dusta
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
megamanxxl: „schmelztemeratur von stahl : "google"
maximale brenntemperatur kerosin : "google"
dann sprechen die fakten ja für sich ???“

Ja. Und komm bloß nicht auf die Idde auch nur einen Satz mehr zu dem Thema zu lesen. Dann könntest du glatt noch darauf kommen, ab welcher Temperatur die Stabilität von Stahl so stark abnimmt, das Träger ihre Funktion nicht mehr erfüllen können. Aber das wäre ja doof, denn das macht ja deine ganze Theorie kaputt.

Wer hat überhaupt behauptet, dass die Stahlträger geschmolzen sind? Ihr „widerlegt“ Argumente, die niemand angebracht hat.
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:54 Uhr von miyoko
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Traurig das man das Thema immer und immer wieder durchkauen muss...

Woher willst du wissen, dass es kein Trennschleifer war? Bei einer Bergung werden Stahlträger in der Regel immer schief durchgeschnitten, da man sie so besser entfernen kann und nicht erst anheben muss.
Und ich finde die Erklärung mit dem Trennschleifer viel glaubwürdiger und vor allem nachvollziehbarer.

Aber ich weiß, es ist auch nicht der Einzige "Beweis" für euch VT´ler.
Lasst es einfach ruhen, die nächste News diesbezüglich kommt bestimmt.
Spätestens wenn wieder ein Wichtigtuer Geld braucht und ein Buch über den 11. Sept veröffentlicht.

[ nachträglich editiert von miyoko ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:55 Uhr von souldrummer
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
jap: nennt man trenn - oder schneidladung.
dabei wird kupfer benutzt, bei der explosion wird dieses so heiß und flüssig das es durch die beschleunigung wie butter durchs metal ballert.
nutzt man auch z.b. in panzerbrechenden waffen ....beim abriss von brücken , oder bei uns im alten tagebau um die riesen bagger zu zerteilen.... etc.
aber wie oben schon beschrieben google hilft ^^

für mich allerdings schon verwunderlich das man nach 9 jahren auf einmal noch was findet .... wer weiß wer da entsorgt worden ist ...oO

[ nachträglich editiert von souldrummer ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:57 Uhr von megamanxxl
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
düsta: klar, alles stahl is geschmolzen :D ne^^
es sollte noch rund 50% der stabilität besessen haben, bei ca 900°grad! und eine trägerfunktion der oberen stockwerke wird dadruch noch gewährleistet!
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:00 Uhr von earlhickey
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Unglaublich das hier soviele Leute sind, die die ganze 911-Kacke der USA wirklich glauben??? Es ist absolut AUSGESCHLOSSEN das da alles mit rechten Dingen zuging. Wer das Gegenteil behauptet hat sich kein bisschen informiert, oder ist so von seiner Meinung eingenommen, dass er keine Fakten an sich heranlässt. Und das mit dem Stahl ist ja nur eine von vielen Unstimmigkeiten.

Ich mein...man muss sich nur mal anschaun was für Gesetze mit Besinnung auf diesen Tag erlassen wurden...Nehmt die rosa Brille ab...ist ja nicht auszuhalten
Wie blind muss man sein? Selbst in den großen Medien wird heutzutage nichtmehr bzw. sehr selten über den Angriff durch Terroristen gesprochen...weil das doch wirklich kein rationaler Mensch mehr glaubt...unglaublich
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:01 Uhr von milliondead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
megamanxxl: Hast IRGENDWELCHE Beweise für deine Behauptungen?

Ich halte es da mit Carl Sagan: "Extraordinary claims require extraordinary evidence."

Lege ich dir auch ans Herz.
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:04 Uhr von NRT
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wie schon unser Herr Bush zu sagen pflegte: "Lasst uns niemals ungeheuerliche Verschwörungstheorien tolerieren welche mit dem 11. September zu tun haben. Lügen welche die Schuld von den Terroristen ablenken würden, den wahren Schuldigen."
http://www.youtube.com/...

Hm... Tja, ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Ps.: Chemtrails - WWF macht Werbung
http://blackmoonzero.blogspot.com/...

und nochmal zur Bestätigung:
http://www.werbewoche.ch/...

Komme was wolle, haben wir es noch in der Hand?

peace, NRT
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:06 Uhr von miyoko
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@earlhickey: Allein mit deiner Aussage "Es ist absolut AUSGESCHLOSSEN das da alles mit rechten Dingen zuging" disqualifizierst du dich als seriöser Diskussionspartner.
Außerdem sagt niemand das alles mit rechten Dingen zu gegangen ist. Ich bin mir sicher, dass wir einiges nicht wissen dazu. Aber ich glaube nicht, dass es ein Inside-Job war.
Meiner Meinung nach, hat das CIA einfach zu fahrlässig gehandelt. Aber auch das ist nur eine Vermutung. Wer weiß das schon genau?
Für mich gibt es einfach keine eindeutigen Hinweise, dass es ein Inside-Job war.
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:15 Uhr von earlhickey
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@miyoko: Es ist nunmal in Anbetracht der Tatsachen AUSGESCHLOSSEN, das wiederhole ich auch gerne nochmal.

OK, Die Wahrscheinlichkeit liegt wohl bei 0,0000001, dass all die komischen Ereignisse, wie fehlendes Flugzeug in dem fast nie erwähnten 3. Turm; der Stahl; der nachgewiesene Sprengstoff; die Explosionen; der komische Zusammensturz der Türme; die Vorteile, die die der Waffenlobby angehörigen Regierung durch das Ereigniss zieht; Die Gesetze, die seitdem erlassen wurden, und fern von jedem Grundgesetz stehen, zufällig alle gleichzeitig auftreten.

Außerdem...HALLO? es wurde sprengstoff im Staub nachgewiesen. BEWIESEN NACHGEWIESEN?!?! Wieviel Beweise braucht ihr noch?
Aber selbst da werden dann irgendwelche Leute mit irgendwelchen komischen Erklärungen kommen...weil das eben nicht in ihr Weltbild reinpasst...wie NRT schon sagte "Extraordinary claims require extraordinary evidence"

[ nachträglich editiert von earlhickey ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:22 Uhr von milliondead
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
earlhickey: "der Stahl;"
Wie schon gesagt, Stahl muss nicht unbedingt schmelzen um seine Stabilität einzubüßen.

"der nachgewiesene Sprengstoff;"
Welcher Sprengstoff? Themite? Der "Sprengstoff" der noch nie in einer kontrollierten Sprengung verwendet wurde?

"die Explosionen;"
Welche? Etwas genauer bitte.
Aber allgemein gesprochen sind Explosionen nicht weit, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht.

"der komische Zusammensturz der Türme;"
Du bist also auch noch Statiker?

"die Vorteile, die die der Waffenlobby angehörigen Regierung durch das Ereigniss zieht; Die Gesetze, die seitdem erlassen wurden, und fern von jedem Grundgesetz stehen,"

Kein Beweis.


Zum 3. Turm kann ich nichts sagen, da fehlen mir die Informationen (<- Das ist übrigens ein Satz den du dir merken solltest.).


"Außerdem...HALLO? es wurde sprengstoff im Staub nachgewiesen. BEWIESEN NACHGEWIESEN?!?!"

Und nochmal für dich: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:25 Uhr von miyoko
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@earlhickey: Oh ja... was ein toller Diskussionsanfang: "Ausgeschlossen". Damit lässt du schonmal sehr viel Platz für Argumente.

Jeder "Hinweis" (ich nenn es bewusst nicht Beweis) einer VTkonnte bisher auch erklärt werden. Von daher ist es bestenfalls gerademal ausgeglichen.

In meinen Augen ist nichts wirklich "Ausgeschlossen". Ich sehe viele Sachen einfach nicht als bewiesen an. Manche sind sogar komplett an den Haaren herbei gezogen.
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Ist schon interessant :): Die bösen Amis sollen also ca. 3000 Leute ermordet haben um einen Grund für einen Krieg zu haben den sie auch so hätten anfangen können??

Theorie wonach Schmelztemperatur vom Stahl deutlich höher als Brenntemperatur von Kerosin.

Also es ist richtig dass die Schmelzemperatur der Stahlträger bei ungefähr 1,5k Grad Celsius liegt.

Weiterhin ist es richtig dass die maximale Brenntemperatur von Kerosin lediglich bei ungefähr 800 Grad Celsius liegt. ABER dieses gilt nur im Flugzeug selbst, ohne Frischluftzufuhr!! Bei Reaktion mit Sauerstoff kann die Brenntemperatur deutlich bis auf ca 1,3k Grad Celsius ansteigen.

Jetzt fragt ihr euch, sind doch immer noch 200 Grad Unterschied, kann also nix passieren. Und das ist falsch. Damit ein Stahlträger seine Tragkraft verliert muss er nicht schmelzen sondern seine statische Grundstruktur verändern. Heißt verbiegen. Danach passiert eine Kettenreaktion. Stockwerk 40 stürzt auf Stockwerk 39. Die Stützträger von Stockwerk 39 sind für die Last nciht ausgelegt und reißen. Stockwerk 39 stürzt auf Stockwerk 38, usw.

Sicherlich gibt es Ungereimtheiten, aber zu behaupten es wäre ein Insiderjob gewesen ist in meinen Augen lächerlich.

Und Quellen wie "Schall und Rauch" sind Verschwörungstheorien
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:56 Uhr von Vasto-Lorde
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@miyoko: Nur mal so ne Frage, Thermit ist ein sehr gefährlicher unkontrollierbarer (bei entzündung) Stoff wo über 2200°c entstehen. Was hatte dieser denn im WTC verloren? Zumal dieser zum Stahl-schneiden verwendet wird.... vielleicht waren ja ein paar Safe Knacker unterwegs...wer weiß o.O

Zumal auch viele Architekten sagen das diese Türme durch so einen Flugzeugeinschlag nicht hätten einstürzen dürfen.....aber du weißt es ja besser....diese Leute haben ja keine Ahnung von Ihrem Beruf...

http://lotus-online.de/...

Aber wir lassen dich im Glauben....das es die Terroristen waren......zumal Terror von den Regierungen genutzt wird um immer weiter die Rechte der Bürger einzuschränken.....

Stasi 2.0 wir kommen.

Das war ja nicht das erste mal das die USA unter Falscher Flagge in irgend ein Land einfällt....Lügen stehen dort ja an der Tagesordnung...

[ nachträglich editiert von Vasto-Lorde ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:59 Uhr von NRT
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Wie kann es dann sein das die Türme in knapp 10 sec down waren?
Ungebremst und ungehindert in die Tiefe gestürzt...

Ein Stein wäre OHNE Widerstand mit der selben Geschwindigkeit gefallen...

peace, NRT
Kommentar ansehen
23.06.2010 11:00 Uhr von miyoko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Vasto-Lorde: http://www.bauingenieur24.de/...

Haben die deiner Meinung nach auch keine Ahnung? Oder sind sie "Mitverschwörer"? Du wirst auf beiden Seiten Experten finden. die jeweils das Gegenteil behaupten.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?