23.06.10 09:09 Uhr
 5.103
 

Fußball: Die Franzosen kündigen Richtigstellung an

Der französische Nationalmannschaftskapitän Patrice Evra hat erklärt, dass man demnächst vor die Presse treten werde, um sich über die Vorfälle bei der Weltmeisterschaft zu äußern.

Am Montag wollte Evra schon eine Stellungnahme zu den Skandalen um die "Equipe Tricolore" abgeben. Das wurde ihm aber von Coach Raymond Domenech untersagt.

"Wir wollten keine Rechnungen begleichen, sondern uns beim französischen Volk entschuldigen. Aber diese Entschuldigung hat mir unser Trainer verboten", sagte Evra.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankreich, Fußball-WM 2010, Entschuldigung, Raymond Domenech, Patrice Evra
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 10:12 Uhr von marcometer
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
das war die beste vorstellung, die frankreich je geliefert hat.
danke dafuer - ich hatte es mir vorher so sehr gewuenscht! :D
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:37 Uhr von saber_
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
warum sind eigentlich 23 spieler schuld wenn der trainer ein vollidiot ist?

die schlechten leistungen lagen sicher nicht bei den spielern... sondern an domenechs antikoennen.... sogar ein 5jaehriges maedchen haette mit so einer franzoesischen mannschaft locker ins viertelfinale kommen koennen....

aber das kommt davon wenn man die spieler aus ihren natuerlichen positionen nimmt und dann auch noch dumme anweisungen gibt...

und es ist ja nicht so als wuerden die spieler nichts koennen... vor allem die abwehr besteht ja quasi nur aus arsenal und manu spielern.... die wissen wie sie zu spielen haben weil sies schon in ihren vereinen machen.... und dann kommt son pfosten und meint sein ding durchziehn zu muessen....:>
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:43 Uhr von Prachtmops
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
bitte? @ saber

was kann der trainer dafür wenn die spieler ihren job nicht machen!?

ist doch lächerlich dem trainer die schuld zu geben, wenn die spieler das tor nicht treffen und verteidigen wie ne dritte liga mannschaft.

die jungs spielen alle in großen clubs und haben dort erfahrung gesammelt, also sollten sie die auch in der nationalmannschaft haben...

nicht der trainer steht auf dem platz sondern die spieler.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:53 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HÄ? Saber? "warum sind eigentlich 23 spieler schuld wenn der trainer ein vollidiot ist?"

LOL?

"die schlechten leistungen lagen sicher nicht bei den spielern... sondern an domenechs antikoennen.... sogar ein 5jaehriges maedchen haette mit so einer franzoesischen mannschaft locker ins viertelfinale kommen koennen...."

Niemand ist gelaufen, unterirdisches Spiel. Was hast du denn für eine WM gesehen? Rehagel hat doch auch gesagt, er hätte seinen Griechen gesagt, sie sollen offensiver spielen. haben sie nicht getan. DAS können die Spieler also dafür.


"aber das kommt davon wenn man die spieler aus ihren natuerlichen positionen nimmt und dann auch noch dumme anweisungen gibt..."

Bei dem Positionenargument hast du natürlich recht, bei den Anweisungen wäre ich mir nicht so sicher. Dass die Positionenumstellung, die Kapitänsaberkennung, das "komische" Einwechselverhalten GANZ KLAR GEGEN Domenech spricht, ist jedoch richtig. Aber die Mannschaft hat ihren Teil beigetragen.


"und es ist ja nicht so als wuerden die spieler nichts koennen... vor allem die abwehr besteht ja quasi nur aus arsenal und manu spielern.... die wissen wie sie zu spielen haben weil sies schon in ihren vereinen machen.... und dann kommt son pfosten und meint sein ding durchziehn zu muessen... "

Eben. Und genau deshalb hätte ich mehr erwartet von den Spielern. Aufstellung hin oder her, man konnte genau sehen, dass die Lust fehlte. Es war eine offene Rebellion gegen den Trainer. Also sind beide Parteien gleichzeitig Schuld.

Ein blauer Kindergarten eben. Lächerlich. Als Verbandspräsi würde ich sämtliche Spieler für die Nationalelf sperren lassen und Zinedine nach neuen Talenten suchen lassen. Dann nimmt man evtl erstmal an keinen Turnieren teil (eine kommende EM ist jedoch in Frankreich), aber man baut eine neue Mannschaft auf, hinter denen das Land stehen kann.
Kommentar ansehen
23.06.2010 10:53 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja also wenn die Mannschaft kein Team bildet sondern ne Ansammlung von Einzelspielern ist die Schuld nicht nur beim Trainer zu suchen....Schliesslich sind das alles Individuen und haetten selber genug dazu beitragen koennen, dass die Mannschaft als Team agiert.

Entweder haben die schon zu viele Kopfbaelle gemacht, so dass sie nicht mehr soweit denken konnten oder aber, diese Superstars halten es nicht mehr fuer noetig ihrem Land und den Leuten etwas zurueckzugeben...

Nich, dass der Trainer die Hauptschuld haette, diese Probleme gabs ja schon seit ein paar Jahren.

Alles in allem echt schade, dass diese Mannschaft einen Platz fuer die Iren belegt hat....da haette man bestimmt schoeneren Fussball sehen koennen...
Kommentar ansehen
23.06.2010 11:55 Uhr von Glotzkowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: das sind alles hochklassige Spieler in in den Topligen spielen. Sollten alle genügend Erfahrung mitbringen. Der Domenech hat denen sicher net gesagt, dass sie die Eckfahne anvisieren sollen und dass sie nen Sicherheitsabstand zu den Gegenspielern einhalten müssen..Der Trainer hat denen sicher net verboten ihr Können zu zeigen.
Dass im letzten Spiel ez auch noch der Schiedsrichter gegen den Trainer gespielt hat (unberechtigte rote Karte gegen Gourcuff), fand ich aber schon hart ;)
Kommentar ansehen
23.06.2010 11:59 Uhr von Kingbee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, die Franzosen haben richtig gehandelt sie konnten und wollten einfach die Schmach und Schande des Irlandspieles nicht länger ertragen, und haben entsprechend gehandelt.

Chapeau !
Kommentar ansehen
23.06.2010 12:04 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab das gefuehl das ihr alle erst seit dieser wm mit dem thema domenech und der franzoesischen nationalmannschaft vertraut seid??!

unter ihm hat frankreich schon immer scheisse gespielt und sie sind nur dank zidane vizeweltmeister geworden... weil er die mannschaft gefuehrt hat...

die aufgabe eines trainers ist es eine mannschaft zusammenzustellen... domenech kann aber nur paar spieler zusammenrufen... und das wars!

bei der wm jetzt gabs probleme weil sich zidane eingemischt hat und mit den spielern ueber ihre taktik geredet hat...das gefiel domenech nicht und er hat weiter rumgetrotzt....

eine mannschaft kann nur so gut sein wie der trainer... denn der trainer ist derjenige der die staerken und schwaechen der spieler gekonnt auf dem feld in leistung umsetzt...

klar ists nicht fein wenn die mannschaft dann so boykottiert...vor allem auf ner wm... aber ich finde es absolut super das sie sich als mannschaft zusammengetan haben und mal ihre meinung gesagt haben...
Kommentar ansehen
23.06.2010 12:26 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
um das Versagen dann: besser zu interpretieren?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?