23.06.10 06:05 Uhr
 1.414
 

Fußball: Australischer Mannschaftskapitän im heißen Wortgefecht mit Journalisten

Australiens Mannschaftsführer Lucas Neill hat sich am Dienstagabend ein heftiges Rededuell mit Journalisten geliefert und unter anderem erklärt, dass in der australischen Mannschaft keine Weicheier seien.

Nach Neills Meinung wurde in den Medien versteckt angedeutet, dass die Mannschaft nach den Roten Karten gegen Deutschland und Ghana nicht mehr den vollen Einsatz gezeigt hat. Das hätte den Anschein vermittelt, dass die Mannschaft aus Weicheiern besteht.

"Haben wir uns hängen lassen, als wir gegen Ghana nur noch zu zehnt waren?", fragte er: "Ein Team von Weicheiern hätte 1:3 oder 1:4 verloren und sich danach über den Schiedsrichter beschwert."


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Australien, Fußball-WM 2010, Ghana, Lucas Neil
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2010 06:05 Uhr von mcbeer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn es nicht gut läuft, dann versucht man sowieso seitens der Journalisten negative Dinge zu finden. Ich hab das Spiel gegen Ghana gesehen und war eigentlich von der Moral der Socceroos angetan, wie sie mit einem Mann weniger noch den Rückstand aufgeholt haben. Das war auf jedenfall eins der besseren Spiele dieser WM.
Kommentar ansehen
23.06.2010 07:50 Uhr von patjaselm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: das ist jetzt aber wirklich ein ganz, ganz heisses Wortgefecht gewesen ...
Kommentar ansehen
23.06.2010 08:52 Uhr von TimPossible
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
LoL: Aber sowas von einem Wortgefecht.... niiiiiiiiiiiiiiiiiiicht! :P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?