22.06.10 22:40 Uhr
 552
 

Fußball-WM 2010: Trainer und Spieler beklagen schwache Schiedsrichterleistungen

Der Trainer der Schweizer Nationalmannschaft, Ottmar Hitzfeld, ist als besonnener Mensch bekannt, aber nach dem Spiel gegen Chile machte er seinem Ärger über den Schiedsrichter Luft: "Ich finde, dass bei einer WM nur die besten Schiedsrichter pfeifen sollten, die auch sonst in den großen Ligen pfeifen."

Damit steht er nicht alleine da, Trainer und Spieler beklagen zunehmend die sehr schwachen Leistungen der Schiedsrichter, zu oft werden grobe Fehler gemacht. Auch ist die Kartenflut vieler Schiedsrichter ein Ärgernis. So verteilte Khalil Al Ghamdi aus Saudi Arabien neun Gelbe und eine Rote Karte.

Auch die Kartenbilanz von Alberto Undiano aus Spanien, der das Spiel Deutschland gegen Serbien leitete, sieht nicht besser aus. Die FIFA teilt die Kritik nicht. Der Chef der Schiedsrichter, Jose Maria Garcia-Aranda, sagte: "Wir haben exzellente Vorstellungen gesehen, sind grundsätzlich sehr zufrieden."


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Fußball-WM 2010
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2010 23:07 Uhr von muhschie
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
BILD: und FIFA
FIFA und BILD
Kommentar ansehen
22.06.2010 23:43 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig ist beklagenswert !!...Aber in erster Linie müssen die Feldspieler zeigen was sie können..ihr Unvermögen können sie nicht damit begründen,daß wärend das Torschusses irgendwie ein Vogel falsch gezwitschert hat und sie deshalb nicht so richtig konnten,wie sie wollten...usw.

Ich finde es dramatisch und schlimm,daß, einst soo große Fußballnationen sich mittlerweile vor Scham für ihre grausigen Leistungen in irgendeiner Ecke verstecken müssen !

Au, Weia..(England,Spanien,Frankreich...ein Trauerspiel)

Dafür gibt es k e i n e Entschuldigung !!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 23:58 Uhr von Gmull
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Also ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass es so nicht weitergehen kann. Das ist unzumutbar, nicht nur bei Deutschland - Serbien, auch bei vielen anderen Spielen gab es ein "Zwitscherkonzert" oder eben gar keines.
Meiner Meinung nach haben die Spieler ein gutes Recht, auch einen Teil auf die Schiedsrichterleistung zu schieben. Das ewige "die Spieler sind für ihre Grottenleistung selber Schuld" geht mir langsam auf den Keks. Ja und? Trotzdem werden da einfach Spiele vorzeitig entschieden und zerstört. Nach einer falsch gegebenen Roten Karte/Elfmeter hake ich im Geiste meist das Spiel schon als beendet ab. Ob die Mannschaft verdient hat zu verlieren sei mal dahingestellt, zu entscheiden hat das niemand außer dem Spiel selbst und nicht irgendwelche Fehlentscheidungen. Das ist mittlerweile zur Lotterie verkommen, die WM hat für mich deutlich an Wert verloren. Ständig denkt man sich: Kann man das eigentlich noch toppen? Und dann kommt der nächste Oberhammer.
Videobeweis und Schluss aus. Der Kommetar vvom Chef-Schiri kann ja nur höhnisch gemeint sein. Ich habe bis es überhand nahm jedes Spiel geguckt, jetzt nur noch gelegentlich. Es begann ja schon vor der WM.
Wie kann ein Team per Handtor in die WM einziehen? Das ist etwas so wichtiges für das jeweilige Fußballland, und dann so eine Vorstellung. Nicht unbedingt auf den Schiedsrichter oder in diesem Falle Frankreich zu schieben, aber da muss die FIFA doch erkennen, dass Handlungsbedarf besteht. Nicht direkt gesehen ist in den meisten Fällen nicht passiert. Das will einfach nicht in meinen Kopf rein. Schiedsrichterentscheidungen = Tatsachenentscheidung, egal wie schwachsinnig. Auch so ein Spitzensatz.
Kommentar ansehen
23.06.2010 00:09 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja,wie Recht Du hast ! @ Gmull Aber ich versuche jetzt,das alles zu verdrängen...und freue mich auf das Spiel unserer Mannschaft...und drücke alle Daumen die ich kriegen kann ..und ich hoffe alle Leute hier,drücken fleißig mit !!!!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
23.06.2010 00:48 Uhr von Wanne85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Was wäre denn wenn man irgendwie bei ein paar Medien anrufen würde (Weltweit) und sagen würde das der Blatter Wetten abgeschlossen hat ?

Das hört sich zwar schwachsinnig an aber nach den Schiedsrichterleistungen kann ich mir das anders nicht vorstellen.

Ich denke mal bei so einer Aktion würde wohl alles zerbrechen =)
Kommentar ansehen
23.06.2010 01:23 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will nichts vorgreifen: und irgendwelche Theorien entwickeln, aber bei der WM 2006 hatte ich schon einige male überlegt ob die WM nicht gekauft war, denn Italien hätte eigentlich gegen Australien rausfliegen müssen.

Nur was dieses Jahr abgeht Grenzt schon wirklich an Manipulationsverdacht. Spätestens die Rote Karte gegen Frankreich bestätigt mir dies. Auch macht es nicht Besser das ein Schiedsrichter der für einige Zeit im Eigenen Land (Brasilien) unter Manipulationsverdacht stand und deshalb Suspendiert wurde. Übrigens Pfeifft er Deutschland - Ghana.

Bevor einige Meckern, das ich mich zu weit aus dem Fenster lehne, möchte ich vielleicht noch anmerken, daß ich selber Schiedsrichter bin und bei meinen Kumpels mittlerweile keine Argumente mehr habe, warum der Schiedsrichter jetzt so und nicht anders entschied.

Mein Tipp, wenn es so weiter geht, wird entweder Argentinien oder Uruguay Weltmeister.
Kommentar ansehen
23.06.2010 08:48 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
obwohl ich die quelle sch**** finde trotzdem ne gute news.

und aus bild ne gute news zu machen ist meiner meinung nach ein lob wert.
Kommentar ansehen
23.06.2010 09:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Eddy: "...selber Schiedsrichter bin und bei meinen Kumpels mittlerweile keine Argumente mehr habe, warum der Schiedsrichter jetzt so und nicht anders entschied."

Das geht doch auch den Profi-/Bundesliga-Schiedsrichtern so. Siehe Urs Meier und Hellmut Krug.

Es mag ja einige Situationen geben, wo man darüber diskutieren kann, aber z.B. das erste Foul von Klose...hier ist die gelbe Karte NICHT über die Regeln gedeckt, da gibts keine Auslegungssache. Auch die meisten der roten Karten sind Fehlentscheidungen. Ohne wenn und aber. Es ist in den Regeln klar definiert, wann ein Foul mit Gelb oder Rot bestraft wird.

Gibt ja auch sowas wie Fingerspitzengefühl (dass man bei einem verwarnten Spieler nicht gleich gelb-rot zeigt etc.) oder Auslegungssache (wenn ist es nur schieben und drücken, wann ist es ein Bodycheck). Aber darum gehts noch nicht mal. Ich kritisiere einfach die falsche Anwendung der Regeln dieser Pfeiffen. Und es ist ein Armutszeugnis, daß die FIFA sich auch noch zu solchen Kommentaren hinreißen lässt...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?