22.06.10 14:54 Uhr
 301
 

Nach WM-Auftritt in Werbekleidchen: Niederländerinnen bleiben unbestraft

36 "Beer Babes" sorgten beim ersten WM-Spiel der Niederländer gegen Dänemark für einen Skandal (Shortnews berichtete). Auf ihren Kleidchen war unerlaubte Werbung aufgedruckt.

Jetzt wurde die Anklage fallen gelassen. Am Dienstag kamen Barbara Castelein und Mirto Nieuwpoort erleichtert aus einem Gericht in Johannesburg.

Ihnen hatte ein halbes Jahr Knast gedroht. Die FIFA hatte sich allerdings bereits mit der Brauerei geeinigt. Die Brauerei hat sich verpflichtet, die Regeln der FIFA zukünftig zu beachten.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Werbung, Anklage, Auftritt, FIFA
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2010 16:52 Uhr von daniel1xxx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
WTF oO: Halbes Jahr?! Aber wenn es um Geld geht....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?