22.06.10 14:13 Uhr
 1.236
 

Homophobie an Schulen: Hamburg kämpft jetzt aktiv gegen Beschimpfungen

Schimpfwörter wie "Schwuchtel" gehören in vielen Schulen mittlerweile zum Schulalltag. Deshalb setzt sich die Behörde für Schule und Berufsbildung für die Bekämpfung von Homophobie durch Aufklärung ein.

Dazu gibt sie ab August eine Materialien- und Methodenbox heraus, die die Schüler mit dem Thema konfrontieren wird. Für Lehrer werden Fortbildungen angeboten. Mit der Kampagne soll die Akzeptanz für homosexuelle Lehrer und Schüler gestärkt werden.

Erst kürzlich hat eine Studie des Meinungsforschungsunstituts "iconkids & Youth" gezeigt, dass Homosexualität immer noch für 40 Prozent männliche und 20 Prozent weibliche Jugendliche befremdlich ist.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, Schule, Lehrer, Homosexualität, Homophobie, Aufklärungskampagne
Quelle: www.ggg.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2010 14:13 Uhr von Susi222
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Finde ich ne Super Aktion, die für SN auch mal sinnvoll wäre, Mich nervt es schon lange, dass jede öffentliche Person, die hier irgendjemandem nicht passt, ob Sänger oder Politiker als Schwuchtel beschimpft wird. Egal, ob derjenige oder diejenige homosexuell ist oder nicht.
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:25 Uhr von daniel1xxx
 
+22 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:58 Uhr von tenge
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
damals: wurden schwarze als abartig und minderwetig betitelt.
merkst was?
je früher man den leuten werte wie menschlichkeit und toleranz beibringt umso besser.
traurig, dass man diese selbstverständlichkeiten noch als werte bezeichnen muss.
bei manchen fehlen diese impulse ja leider bis heute.
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:17 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
@ daniel1xxx: Aber genau diese Einstellung, zieht die Konsequenz mit sich, dass ich Typen wie Dich als homophobe Hobbits bezeichne :)
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:20 Uhr von cob060691
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
naja: Also ich bin sicher nicht homophob und hatte auch einen Homosexuellen an der Schule, dem es nicht schlecht ging, aber ich kenne so "Beschimpfungen" wie "Schwuchtel" nur von einem "freundschaftlichen" Gebrauch.
Man muss sich nämlich im klaren sein, dass die Jugendsprache sich mit der Zeit verändert und das Wort "Schwuchtel" nicht unbedingt einen homosexuellen in den Schmutz ziehen soll, sondern eher beiläufig erwähnt wird.
Wie auch bei der South Park Folge "The F word" gut zu sehen war.
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:21 Uhr von Gezeichneter
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
homophobie find ich schwul :D
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:21 Uhr von Noseman
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Daniel: Deine Haltung ist sehr dumm. Keine richtige Lesbe wird mit Dir was anfangen; Du hast nix davon, wenn sie gut aussehen.

Dagegen erhöht jeder einzige Schwule, egal wie er aussieht, Deine Chancen auf dem Markt.

Wenn ich noch jung wäre, wäre es mir am liebsten, wenn außer mir alle Männer schwul wären!
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:39 Uhr von iamrefused
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
ja toll: wie soll man sich den dagegen wehren??? wenn ich sowas angucke und nur pink und lila seh, dann krig ich augenkrebs und meine auge gibt den befehl sofort ewas dagegen zu sagen. hmm
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:50 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
alternativen? soll jetzt wieder öfter "arschloch" (ist das nicht anusphob?) oder "wichser" (nicht dass das masturbatiophob ist...) gesagt werden?

mit "schwuchtel" beleidigt man normal doch am ehesten einen homophoben. genauso wie ich n bonehead vielleicht "nigger" oder "jude" nennen würde.
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:53 Uhr von DeeRow
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bitte euch: Am Sonntag gab es in meiner Stadt eine Demo gegen Homophobie. Wen hat man dort gesehen: Transvestiten in Kleidchen, Lederleutchens und die (sogenannten) Schwuchteln (ihr wisst schon, weibliche Handhaltung, "oh mein goooooott-gerede...). Nirgends sah man "normal-angepasste" Homosexuelle. Ich meine, in normalen Klamotten. Ständig diese Aufmerksamkeitssucht, ständig auf Gedeih und Verderb sich abheben wollen.

Die sorgen selber dafür, dass sie belacht werden.

Im krassen Gegensatz dazu: Mein Nachbar.
Er ist schwul hat aber nicht dieses Geltungsbedürfnis. Er führt sich nicht "schwulettomässig" auf, ein ganz normaler Typ eben. Nur, dass er eben lieber mit Jungen spielt, als mit Mädchen. Das ist mir aber egal.

Würde gern mal in einer schwulen Gesellschaft eine Heteroparade sehen, in denen die Heteros so abdrehen, wie die Schwulen ständig. Da würden die sich auch angewidert abwenden. So, wie ich es tue. Und ich bin nicht homophob.

Und nun nicht den Gutmenschen raushängen lassen. Jeder darf seine Meinung haben, also auch Leute, die Schwulsein abartig finden, oder eklig. Wieso MUSS ich das denn gutfinden?

Wenn die Schwulen es mit der "freien Sexualität" so genau nehmen, sollte auch die freie Meinung zugestanden werden. Also auch die Meinung derer, die es einfach scheisse finden, oder? Aber da ist man ja ganz schnell im Bereich des "Unaufgeklärten" oder "Ängstlichen"... lol, warum?

Wie gesagt, leben und leben lassen. Ich trinke mit meinem Nachbarn auch ein Bier, wenn ich ihn im Garten treffe. Weil er mir als Mensch zusagt, sein Verhalten etc. Ich bewerte nur Pädophile anhand ihrer sexuellen Vorlieben. Solange ich also nicht zu schwulen handlungen "gezwungen" werde, oder ich nicht ADHS-rummachende Schwule in der Öffentlichkeit sehen muss (was ich bei heteros auch problematisch finde) ist mir das doch egal.

Und nur für die Akten: Ole von Beust finde ich scheisse :-)

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:59 Uhr von wwewrestling
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
mein gott, als ob jude eine beleidigung wäre, jesusschmidt

Manche leute haben echt nichts zutun. Jetzt setzen sich schon leute dafür ein,dass schwule nicht diskriminiert werden.
Die natur hat vorgesehen dass es Mann und Frau gibt.

Und wer sagt dass Schwul sein,keine verhaltensstörung bzw. Psychische krankheit ist?
Habt ihr irgendwas bewiesen?
Wenn ihr eine Krankheit habt dann seid ihr auch nicht normal sondern krank. Wieso soll das jetzt bei Homosexualität anders sein?
Homosexuelle sorgen dafür dass sich die Menschheit nicht fortpflanzt und deshalb sollte das meiner meinung nach nicht unterstützt werden. Wieso sollten diese Personen hervorgehoben werden?
Ich bin nicht homophob aber ich finde das abartig und unnormal.
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:08 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@wwewrestling: Homosexuelles Verhalten kommt auch bei Tieren vor, so gesehen ist es schon "Natürlich", aber ekelerregend finde ich es auch. Heuchlerisch finde ich das Homosexuellen so eine Akzeptanz entgegen gebracht werden soll, Pädophilen jedoch nicht. Diese können ja auch "nichts dafür" das sie sich zu Kindern hingezogen fühlen, sie haben sich ihre Sexuelle Neigung genauso wenig ausgesucht wie Homosexuelle. Und ich finde beides krank und ekelhaft.
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:14 Uhr von DeeRow
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Getschi: Grössenwahn hat auch keinen leidenden Aspekt.

Nur zur Info.

Das Tierreich... es gibt ein paar Ausnahmen, könnte man das nicht als "genetischen Fehler" ansehen? Es gibt mehr Tiere mit Hetero-Neigung, oder? Kann ich das nun als Gegenargument benutzen?
Im Tierreich gibts sovieles, was ich als Mensch nicht durchführen möchte. Bringen wir unsere schwachen Mitglieder um? Nur mal als Beispiel. Nicht immer nur die Rosinen rauspicken.


Und doch, die Natur hat es "vorgesehen", dass die Fortpflanzung bei uns nunmal beide Seiten braucht. Wir sind keine Quallen.

Pädophilie setzt nicht unbedingt Zwang vorraus. Nagelst du eine geschminkte 15jährige nach einer Disconacht, bist du nahe dran an der Pädo-Seite.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:21 Uhr von iamrefused
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Getchi: du bist echt zu geil für diese welt ;D

son leichter fanatischer hauch kommt von dir jedes mal rüber. aber scheuklappen getchi stört das nicht, ne :) er beleidigt föhlich sinnlos weiter. total stumpf... du langweilst mich mit deinen beleidigungen einfach nur. jeder türke hat mehr niveau :P
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:39 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@tenge @noseman: @tenge
Schwarze sind natürlich/normal, aber Schwule nicht.

@noseman

Wenn sie gut aussehen kann ich sie mir angucken.
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:52 Uhr von Us-Diego
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@daniel1xxx @DeeRow: Ich gebe euch vollkommen recht!

Genauso wie jeder der nicht "Mainstream" ist verprügelt gehört. Und Klischees sind übrigens auch toll! Muss man wenigstens nicht nachdenken, denn denken ist ja viel zu anstrengend. Wer braucht schon ein Gehirn, wenn man doch auch cool sein kann?
Außerdem finde ich, das meine Meinung natürlich als Fakt angesehen werden muss, da ich nun mal alles weiß und immer recht habe.
Wenn ich eine Behauptung aufstelle, dann natürlich ohne Begründung und Quellen.. Ich bin schließlich viel zu faul zum suchen, und von Recherche habe ich auch noch nie was gehört.
Kommentar ansehen
22.06.2010 16:55 Uhr von Gezeichneter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@daniel1xxx

Schwule mit einem großen Penis müssten dich eigentlich gut finden. Weißt du warum? Weil du ein riesen Arschloch bist!
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:06 Uhr von daniel1xxx
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Us-Diego: Merkste, dass du der bist, der Vorurteile hat. Weil wir was gegen Schwule haben sind wir automatisch asozial, dumm und schwimmen mit dem Strom um "cool" zu sein?
Du versuchst es doch, indem du gegen uns hetzt...

Und wer hat behauptet, dass meine Meinung als Fakt angesehen werden muss? MEINE Meinung, die muss ich nicht begründen, weil ich sie niemanden aufzwingen will oder jemanden überzeugen will.
Was als natürlich/normal angesehen wird ist relativ subjektiv.

DU bist hier der Dumme, der sich Vorurteilen bedient, also komm nicht so an.
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:08 Uhr von daniel1xxx
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Gezeichneter: Warum bin ich ein Arschloch? Weil ich eine Meinung habe und sie vertrete?
Ich zwinge niemanden meine Einstellung zu übernehmen.

Nach deiner Theorie ist jeder, der gegen etwas ist ein Arschloch...

€:
@Minusgeber: Eine eigene Meinung ist schlecht, rennt lieber weiter hinterher.

[ nachträglich editiert von daniel1xxx ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:09 Uhr von Gezeichneter
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@daniel1xxx

Meiner Meinung nach ist deine Meinung der letzte Scheiss eines riesen homophoben Arschlochs!
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:10 Uhr von iamrefused
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@getchi: nicht immer von sich auf andere schliessen!!! :-X hab dich lieb

tut ja sonst keiner, so wie du dich aufführst.

ps.: les noch mal deinen letzten post.... :D vielleicht fällts dir ja auf, was ich nicht glaube oder du versuchst es herunterzuspielen. was es ist musst du allerdings selber herausfinden. ich bin viel zu hirnlos um es einem genie wie dir nahe zu legen.
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:12 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Titel: @Gezeichneter

OK. Kann ich mit leben, denn deine Meinung ist mir egal.

[ nachträglich editiert von daniel1xxx ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:24 Uhr von Us-Diego
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@daniel1xxx: "Merkste, dass du der bist, der Vorurteile hat. Weil wir was gegen Schwule haben sind wir automatisch asozial, dumm und schwimmen mit dem Strom um "cool" zu sein?"

Hab ich nie gesagt. Aber wenn du von meiner Aussage auf dich zurück schließt, scheint wohl nicht viel falsch daran zu sein, oder?


"Du versuchst es doch, indem du gegen uns hetzt..."

Homophobiephobie? Ausgezeichnet.


"Und wer hat behauptet, dass meine Meinung als Fakt angesehen werden muss?"

Siehe deinen vorherigen Kommentar: "Schwarze sind natürlich/normal, aber Schwule nicht."
Für mich klingt das so, als würdest du das als Fakt ansehen.


"DU bist hier der Dumme, der sich Vorurteilen bedient, also komm nicht so an. "

Ach so, ja. Aber Schwule sind natürlich nicht normal, stimmt´s? Und Lesben sind auch toll, solange sie gut aussehen. Aber das sind keine Vorurteile! Niemals!
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:36 Uhr von daniel1xxx
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ US-Diego: 1. "Hab ich nie gesagt. Aber wenn du von meiner Aussage auf dich zurück schließt, scheint wohl nicht viel falsch daran zu sein, oder?"

Wenn im Titel "@daniel1xxx" steht schließ ich natürlich auf mich und schon kommst du wieder mit Vorurteilen a lá Getroffene Hunde bellen. Das ist ein Vorurteil, du kennst mich nicht, aber stellst eine Behauptung auf.

2. "Homophobiephobie? Ausgezeichnet."

Gut, dass du nichts falsch auslegst...Das war auf den Satz "Wer braucht schon ein Gehirn, wenn man doch auch cool sein kann?" bezogen, aber mir egal, wenn du das nicht verstehst und selbst drauf kommen kannst. -> Hauptsache du stehst gut da, oder?

3. "Für mich klingt das so, als würdest du das als Fakt ansehen."

Zitier ich mich mal selbst: "Was als natürlich/normal angesehen wird ist relativ subjektiv." -> Meine Meinung

4. "Aber das sind keine Vorurteile! Niemals!"

Du behauptest, dass ich mich Vorurteilen bediene, machst es, aber dann trotzdem selber. -> Du darfst das!



Naja... Lern das Kritisieren nochmal.

[ nachträglich editiert von daniel1xxx ]
Kommentar ansehen
22.06.2010 17:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Kann mir nochmal jemand erklären warum ich homophob bin, wenn ich was dagegen habe, daß jemand seine Sexualität offen (und aggressiv) zur Schau stellt, mir sie förmlich aufdrängt, und von mir verlangt, daß ich das gut heiße?

Sind Schwule und Lesben dann auch heterophob?

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?