22.06.10 12:36 Uhr
 367
 

Psychotherapie bei Darmkrebs verschrieben: Ärztin muss zahlen

Weil sie ein Darmkrebsleiden nicht rechtzeitig erkannt hat, muss eine Ärztin aus Göttingen 70.000 Euro Schmerzensgeld sowie einen monatlichen Betrag von 650 Euro zahlen.

Die 35-jährige Patientin war schon seit ihrer Kindheit in Behandlung der Ärztin und vertraute ihr uneingeschränkt.

Sie war mit akuten Schmerzen im Unterleib zur Ärztin gekommen und bekam eine Psychotherapie verschrieben. Die Frau starb an Darmkrebs. Laut dem Gericht hätte der Tod der Frau verhindert werden können.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Göttingen, Darmkrebs, Psychotherapie
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2010 12:50 Uhr von IchUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider hat die gute Frau wohl nichts davon, wenn sie bereits verstorben ist... vertrauen ist gut, aber eine 2. Meinung manchmal besser..
Kommentar ansehen
22.06.2010 13:37 Uhr von JediKnightDE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss Pfuscher: Die sind doch alle gleich...
Meine Freundin hat Rheuma und das ist seit einem Jahr richtig schlimm.
Damals wie heute hat man von den Ärzten verlangt auch eine Untersuchung auf Zeckenbiss zu machen da sie sehr grosse Schmerzen vor allem in den Beinen hatte.
Damals kam Sie auch in die Uni-Klinik in Freiburg. Die Ärzte waren dort alle ratlos.
Jetzt, nachdem es wieder so schlimm war, hat ein Arzt, nach nochmaligem Druck Ihrer Schwester Ihr Blut auf Zeckenbiss untersuchen lassen.
Diagnose: Borelliose.
Da es jetzt aber so lange her ist besteht unter Umständen die Gefahr das der Erreger resistent ist gegen das Antibiotika das Sie bekommt.
Die Aussage des jetzigen Arztes wieso man den Test nicht öfter macht: Das kostet die Krankenkasse zuviel.
Ich könnte den sämtlich den Kopf abreissen und damit Fussball spielen. Brauchen tun die den eh nicht da sie ihn eh nicht einsetzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?