22.06.10 11:22 Uhr
 1.877
 

Performance-Künstler ließ sich 2007 ans Kreuz schlagen - Tod durch zuviel Heroin?

Der bizarre Künstler und Buchautor Sebastian Horsley starb in London wahrscheinlich durch eine Überdosis Heroin. Er wurde schon letzten Donnerstag tot von seiner Lebensgefährtin in seiner Wohnung vorgefunden.

Er machte sich in der Szene einen Namen durch seine provozierenden Kunstprojekte. Besonderes Aufsehen erregte er, als er sich 2007 in einer extra gefilmten Performance ans Kreuz nageln ließ. Im Blumenbar-Verlag erschienen seine Memoiren "Dandy in der Unterwelt" in deutscher Sprache.

Darin beschrieb Horsley unter anderem seine zerrütteten Familienverhältnisse, den Umgang mit Huren oder seine Sex- und Drogensucht. Erst vor kurzem hatte eine Theaterfassung mit dem Titel seiner Memoiren im Soho-Theater Uraufführung.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, London, Künstler, Heroin, Sebastian Horsley
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2010 11:22 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mal etwas über den exzentrischen Künstler recherchiert und auch einige Pressestimmen zu seiner Autobiografie von bekannten Zeitungen gefunden: Der "Kulturspiegel" schreibt u.a. "Wenn auch nur die Hälfte wahr ist: Dann gnade ihm Gott!" oder der "Playboy": "Die abgefahrenste Lebensbeichte, die seit dem vorletzten Jahrhundert auf britischem Boden abgelegt wurde." (Video zeigt die angeführte Performance)
Kommentar ansehen
22.06.2010 12:00 Uhr von pippi-langstrumpf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da der Mann erst 1962 geboren wurde hat er sich schon mit 5 Jahren ans Kreuz schlagen lassen ?
Im Titel steht noch das richtige Datum.
Kommentar ansehen
22.06.2010 13:40 Uhr von Azeruel
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
THieHater: Du entscheidest also was unbedeutend ist oder nicht... Ignorant!
Kommentar ansehen
22.06.2010 15:02 Uhr von mustermann07
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Psychopath weniger: einen gute Nachricht....
Kommentar ansehen
22.06.2010 21:33 Uhr von AT-AT-Driver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieviele Spinner es schon gab, die sich freiwillig haben ans Kreuz nageln lassen, nur um die Leiden Jesu nachzuempfinden...
Kommentar ansehen
23.06.2010 18:06 Uhr von Azeruel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es ein wenig spät ist.

Stimmt, gebe ich gerne zu dass das Ignorant ist. Allerdings nicht im Bezug auf deine Meinung, die nicht wirklich gegenstand meiner Aussage war. Jedoch habe ich deine Kernaussage bewertet, und diese ist mehr als Eingeschränkt. Die Frage ist, was ist schlimmer? Ich habe durchaus deine Denkweise überdacht und für schlichtweg falsch befunden. Aus mehreren Faktoren die hier zu weit führen würden.

Ich möchte da auch nicht dich als Person beleidigen, maximal zum umdenken Anregen, auch wenn ich vllt. meine Aussage hätte konkretisieren sollen (in dem Moment war ich halt verärgert).

Und, es mag sein das man solche Leute früher weggesperrt hätte,das macht das denken ja aber nicht richtiger. Das Problem ist: Du bewertest ein Leben ohne die vielen verschiedenen Facetten auch nur erahnen zu können. Das viele Künstler den Hang zu einer Krankhaften Verhaltensgestörtheit haben hat auch einen Grund. Darüber sollte man vllt. mal nachdenken.

In welcher Welt würden wir leben hätten wir nicht all diese "gestörten" Menschen in der Welt gehabt? Letzten Endes hatte seine Aktionskust einen riesigen Stellenwert für die Menschheit, wenn auch nicht für dich, so gibt es dennoch genug Leute die genau soetwas in ihrem Verhalten beeinflußt. Und wenn er das geschafft hat, so kann er schonmal gar nicht unbedeutend gewesen sein.

Und bedeutender als wir war er allemal.

[ nachträglich editiert von Azeruel ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?