21.06.10 20:51 Uhr
 2.246
 

Kurdenkonflikt: PKK-Attacke schockiert Türkei - Erdogan mit martialischen Worten

"Sie werden in ihrem eigenen Blut ertrinken." Dies sind die martialischen Worte des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan an PKK-Rebellen, die bei einer der schwersten Attacken gegen türkische Stellungen seit Jahren in der Grenzregion der Türkei zum Irak elf Soldaten getötet haben (SN berichtete).

Beim Gegenschlag durch türkische Kampfjets gegen PKK-Stellungen im Nordirak starben offenbar zumindest zwölf Rebellen. Erdogan wie auch einige Minister hatten sich in das in der Osttürkei gelegene Van aufgemacht, um an der Trauerfeier für die bei dem nächtlichen Angriff getöteten Soldaten teilzunehmen.

Während Erdogan weitere markige Worte von sich gab, brachen einige Minister während der Feier in Tränen aus. Die Türkei ist seit der neuerlichen Attacke in einem Schockzustand. Die Stunde nationalistischer Hardliner schlägt nun auf beiden Seiten in dem seit mehr als 25 Jahre schwelenden Konflikt.


WebReporter: Major_Sepp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Anschlag, Recep Tayyip Erdogan, PKK
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2010 20:51 Uhr von Major_Sepp
 
+22 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:02 Uhr von hertle
 
+30 | -21
 
ANZEIGEN
Bravo Herr Erdogan: Von solchen Sprüchen werden sich die Terroristen sicher besämpftigen lassen.
Es ist ja quasi erwiesen, dass Seperatisten grundsätzlich ihre Meinung ändern und lammfromm werden, wenn man ihnen sagt, dass sie "in ihrem eigenen Blut ertrinken" werden.

>>Ironie off<<

Mal im Ernst. Keiner kann gut finden, was die PKK in der Türkei treibt. Aber auch die Kurden-Politik der Türkei war nie vorbildlich sonder eigentlich nur destruktiv. Herr Erdogan ist nicht kein Unschuldslamm und hat sich schon so manches Ei selbst gelegt.
Auch der alte G.W. Bush hat immer sämtlichen Terroristen der Welt mit der "totalen Vernichtung" gedroht. Und was hat es gebracht? Naja die Frage kann sich wohl jeder selber beantworten.
Wie ein Staat gegen ein "Bedrohung" vorgeht ist die eine Sache, aber die Aufgabe eines Staatsoberhauptes sollte es sicher nicht sein, den Hass noch größer zu machen als er eh schon ist!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:21 Uhr von hertle
 
+17 | -17
 
ANZEIGEN
@Buyto: "PKK wird durch viele europäische Länder unterstützt um der Türkei zu schaden. "

Und diese Länder wären welche??

"Es ist erwiesen, das auch ISrael die PKK unterstützt."

Da wäre ne Quelle schön.


Und nur mal nebenbei, die PKK ist nicht die einzige Terrororganisation in Europa. Schon mal was von der IRA oder von der ETA gehört? Auch diese Organisationen haben schon sehr schlimme Anschläge verübt und trotzdem wurde ihnen nicht von irgendwelchen Staatschefs gedroht, dass sie "in ihrem eigenen Blut ertrinken" werden.
Auch wenn Herr Erdogan mit aller Härte gegen die Terroristen vorgehen will, was man wohl auch nachvollziehen kann, so sollte er doch aufpassen nicht so zu hetzen und so alles noch schlimmer zu machen!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:27 Uhr von selphiron
 
+21 | -20
 
ANZEIGEN
@Buyto: Es geht nicht darum, die Terroristen zu ächten sondern die Türkei zu kritisieren.Und darauf sind viele SN User einfach nur geil.Denen ist scheiss egal, dass die PKK unschuldige Menschen umgebracht hat/umbringt.Es ist ha alles weit weg.Ist ihnen scheiss egal.Solange sie ihre fortschrittliche moderne Demokratie und Menschenrechte haben...und mal eben aus Spaß Erdogan kritisieren für dinge die er nicht getan hat.
Gott seid ihr widerlich.
Ihr wisst ja wie ihr mich bestätigen könnt.
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:30 Uhr von hertle
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@selphiron: Soltest Du mit deinen Anschuldigungen mich meinen, dann wars ein Griff ins Klo!!!

@Buyto:
Nochmal!! Welche Länder sind es denn, die die PKK unterstützen??

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:32 Uhr von gertwilders
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
was für ein diktator! jetzt wir er auch frauen und kinder töten.
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:48 Uhr von s3th
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Gebetsmühle: Das ist doch ein bisschen weit hergeholt.
Ich sehe in der Türkei keine Mauer die die Kurden in ein freilicht Gefängniss zwängt und auch sehe ich keine Straßensperren die sie daran hindert sich frei zu bewegen. Zumindestens hab ich diesbezüglich noch nichts gesehen wenn es jetzt doch zu Straßensperren kommen sollte finde ich das auch normal.
Auch werden den Kurden nicht Güter verwehrt die sie brauchen, sie können das in jeder Ecke selber kaufen.
Wenn du willst kannst du ja eine Karavane dorthin schicken und ein mehrheitlich Kurdisch bevölkertes Dorf versorgen. Denke da sollte es auch keine Probleme geben seitens der Türkei. *Ironie on*Aber fahr ja nicht an die Türkische Riviera denn da will die Pkk fetzige partys mit Bomben Stimmung machen.*Ironie Off*
In meinen Augen ist die Türkei um längen Menschlicher als die Israelis.
Ps. Die Israelis foltern auch haben wir ja vor zwei Wochen erst gesehen.
Pps. Wenn es nach der Amnesty International geht dann sind wir auch Nazis, die immer antisemitische Aussagen machen und Ausländer schlagen, foltern etc.
Kommentar ansehen
21.06.2010 21:51 Uhr von hertle
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Buyto: Ich will ja nicht nerven, aber Du hast jetzt schon mehrfach behauptet, die PKK würde vom "Ausland finanziert".

Ich, meinerseits hab dich schon mehrfach gefragt, welche Länder Du damit meinst.
Also wenn man schon etwas immer wieder behaupet dann sollte man schon auch antworten können, wenn jemand genauer nachfragt. Also welche Länder meinst Du??? Und bitte, wenn möglich, das ganze mit Quellen-Angabe!!!
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:00 Uhr von DieHunns
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Buyto hat schon recht in dem was er geschrieben hatte.
Zudem gibts ja auch Fotos auf dem der damalige CIS Chef zu sehen war mit den PKK Führern bei nem Geheimen treffen .. und das ist Fakt.

Und da gings um die Waffenlieferung der Amis an die PKK Führung.

[ nachträglich editiert von DieHunns ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:07 Uhr von hertle
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@Buyto: Oh schön. Eine Türksiche News-Seite und ein türkisches youtube-video bietetst Du mir als Quelle an??!! Komisch, dass Du keine neutralen Quellen gefunden hast.
Ich meine, amerikanische Medien haben auch jahrelange über Massenvernichtungswaffen berichtet, die es angeblich im Irak gab. Damit wurde sogar ein ganzer Krieg begründet. Also wenn Du glaubhaft etwas mit Quellen beweisen willst, solltest Du evtl. auch auf Quellen aus unparteiischen Ländern zurückgreifen.

Im Übrigen, selbst wenn es die Ausbildungscamps gibt, so heißt das noch lange nicht, dass auch die Länder, in welchen sich diese Camps befinden, auch selbst die PKK unterstützen. In Pakistan gibt es auch AlQuaida-Camps. Trotzdem würde niemand behauptet, dass der Pakistanische Staat AlQuaida unterstützt. Also sind deine Quellen überhaupt kein Beweis für deine Aussagen über die "ausländische Unterstützung durch europäische Länder".

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:13 Uhr von hertle
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@turkennews: Es tut mir leid, aber ich habe in diesem thread noch keinen einzigen Beitrag gelesen, der "Pro PKK" wäre. Also welchen Kommentar meinst Du bitte mit "Pro PKK"???

Solltest Du mich damit meinen, so muss ich dir leider sagen, dass Du das mit dem Lesen nochmal üben solltest!!!

Im Übrigen, wenn dir ein Beitrag hier so vorkommt, als würde er gegen irgendwelche Regeln verstoßen, dann melde ihn doch. Beiträge die nicht gegen Regeln verstoßen bleiben nun mal stehen, sonst würde die Kommentar-Funktion von ShortNews auch übehraupt keinen Sinn machen!
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:26 Uhr von Dusta
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
s3th und Buyto: "Die Kurden sind nicht in einem Freiluftgefängnis wie die Palästinenser"

"Ich sehe in der Türkei keine Mauer die die Kurden in ein freilicht Gefängniss zwängt"

Gebetsmühle schrieb vom Libanon und der Hisbullah, nicht von Gaza und der Hamas.

Wie seht ihr denn nun die Situation an der Nordgrenze Israels?
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:27 Uhr von fardem
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@ all: nicht auf gebetmühle eingehen - ich kenne ich aus den Israel News.
Er ist ein (Pro-)Zionist und ein Moslemhasser. Und im momment insbesondere ein Türkenhasser.

Die PKK versucht durch den Terror die Demokratisierung zu verhindern.
Denn mit Demokratie hätte die PKk kein existenzberechtigung.

Und es ist tatsächlich so das PKK von anderen staaten unterstützt wird: http://www.google.de/...

auf Israel kommt man da seit genau und zeitgleich wie abgesprochen zu gleicher späten studne der erste anschlag mit mavi-maramara zusammen kommt
seit diese nacht fast jede nacht werden anshcläge ausgeübt.

Dies schwächt im moment die Türkei so sehr das sie ausenpolitisch kaum handlungsfähig ist.

ich hoffe das das mit dem terror schnell in griff bekommen werden so das wieder die Türkei weiter ihren weg gehen kann.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:31 Uhr von hertle
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@fardem: Leider beweist auch dein geposteter Wiki-Artikel übehaupt nichts. Bitte zeig mir doch die Textstelle, die aussagt, dass die PKK von irgendeinem Staat dieser Erde unterstützt wird. Ich konnte da nix finden was auch nur ansatzweise so klingt.
Also behauptet doch nicht ständig irgendwas, was nichtmal die Quellen beweisen, die ihr angebt!! Das ist schon ein bißchen unglaubwürdig!!!

@Buyto: Das ist alles schön und gut. Aber das heißt trotzdem immer noch nicht, dass Frankreich die PKK unterstützt. Das ist doch genau das, worum es mir geht. Du hast gesagt, es gäbe europäische STAATEN die die PKK unterstützen würden. Das hast Du leider immer noch nicht belegen können.

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:32 Uhr von fardem
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
der link: der link nochmal

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:37 Uhr von hertle
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@fardem: Dass Du den Link nochmal postes beweißt doch immer noch nichts.

JETZT MAL FAKTEN AUF DEN TISCH!!! Zeig mir irgendeine Quelle die Aussagt, dass die PKK vom Ausland unterstützt wird. So eine Quelle findest Du nicht?? Komisch, das wundert mich überhaupt nicht.

Es ist doch wohl mal voll peinlich, dass Du und Buyto die ganze Zeit versucht etwas zu beweisen und dann mit Quellen kommt, die die Aussagen die ihr beweisen wollt überhaupt nicht enthalten!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:41 Uhr von fardem
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
nochmal: da musst du mal genau hinschauen nicht wahr!!!
da steht schon genug drinn

und hier nochmal:
http://deutsche.wordpress.com/...
http://www.sueddeutsche.de/...

nur ein kleiner auszug:
"Die Enthüllung, dass die PKK US-Waffen zugespielt bekam, empörte die Türken noch mehr, auch wenn Washington versicherte, es müsse sich um Korruptionsgeschäfte handeln."

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:45 Uhr von hertle
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Buyto: Ich habe doch nicht grundsätzlich gesagt, dass ich nicht glaube, dass es in Frankreich solch ein Camp gibt. Das heißt aber doch nicht, dass die PKK von Frankreich unterstütz wird.
Natürlich finde ich den Terror der PKK nicht gut. Etwas anderes hab ich nie behauptet.
Über irgendwelche Reformpakete weiß ich nun wirklich nicht bescheid und das hat auch nichts mit dieser Diskussion zu tun.

Trotzdem hab ich noch immer keinen Nachweis bekommen, welche LÄNDER die PKK unterstützen.

Und erzähl mir doch nicht ich würde irgendwen beleidigen. Das ist doch Quatsch.

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 22:48 Uhr von fardem
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
und noch mehr: auch wenn du jetzt sagen wirst das ist eine türksiche quelle.
aber diese beziehen sich auf die sendung Monitor welches in Deutschland gesednet worden ist.

Es gibt in einigen Staaten Ausbildungscamp für die terroristen die von den anderen staaten erlaubt werden.
Alleine das ist eine aktive unterstützung des terrors in der Türkei

http://www.istanbulpost.net/...
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:07 Uhr von strausbertigen
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Türkische Hardliner? ich hoffe die bauen bitte zum wohle aller Völker um die Türkei dann auch ne riesen Hardliner Mauer und lassen da nix mehr rein und schon 10 mal bitte nix raus!
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:10 Uhr von DerHenkerr
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
wenn die türkei das pkk problem lösen wollte hätten sie es bis jetzt gemacht, durch das problem kriegt das militär zusätzlich mehr geld. also warum ein problem lösen das seine vorteile hat?
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:20 Uhr von maniistern
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Soviel zum: EU BEITRITT DER TÜRKEI
Ich will nix von deppen hören das ich eien alte leier poste!!!!
ES kann NICHT sein das ein LAND bei dem die Regierung solche GEWALT offen ausspricht, das ist UNZIVILIESIERT und gehört nicht in eine Gemeinschaft wie die EU

Stellt euch mal vor Angela Merkel hätte sich so geäußert nachdem BW Soldatn in afgahnistan ums Leben kamen

NEIN TÜRKEI BLEIBT DRAUSSEN
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:53 Uhr von nostre2008
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
PKK Terroristen: sind auf dem absteigenden Ast

auch wenn sie immer wieder (absichtlich) als Rebellen dargestellt werden.

Sie verticken in Deutschland das meiste Koks, haben die Menschen /Frauenhandel unter kontrolle neben den Arabern.

und immer die gleiche Leier EU. An alle die es nicht kappiert haben es ist eine Wirtschaftsunion so wie es die USA und die Engländer immer wollten.

Am meisten haben die Deutschen bzw die Wirtschaft profitiert. Egal wieviel ihr da reinzahlt.

Solange Leute die PKK zum Schutz nehmen und Nachrichten positiv im Sinne dieser Verbrecher darstellen empfinde ich nur Verachtung

@Buyto

das Problem ist das das Kurdische Volk die PKK breit unterstützt.

Solange sich da nichts änder passiert da auch nichts. Die PKK wird sich im Grunde auch nicht ändern solange sie sich Asyl in Deutschland oder anderen Teilen Europas aufsuchen können.

Die PKK macht mehre 100 Millionen umsatz, das gibt keiner auf. Weiteres Problem ist das die PKK ja auch im Iran unterwegs ist. Ist irgend eine zig Unterorganisation.

Daher genießen die bei den USA und Europäern ein stillschweigen. Das ist ähnlich wie in Afgahnistan mit den Gotteskämpfern gegen die Russen. Als sie von den Amis verarscht wurden nannte man sie Taliban.

Mal sehen was aus der PKK wird.

[ nachträglich editiert von nostre2008 ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:59 Uhr von nostre2008
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
unziviliesiert: ist es Menschenrechte zu propagieren und mit China sein größten Handel zu treiben wo Weltweit am meisten Leute umgebracht werden und die Menshen wie im Mittelalter arbeiten müssen.

Du hast fließend wasser weil in China in diesem Moment vermutlich 10 Menschen gestorben sind.
Kommentar ansehen
22.06.2010 00:09 Uhr von DerHenkerr
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@manii: ich glaube die türken wollen gar nicht in die eu.
nur solche wie du die die bild zeitung lesen denken noch das die immer noch rein wollen.

erdogan der ist ein fuchs er ist geduldig und listig.

er erweckt gerade denn türken das selbsvertrauen denn sie jahre vorher verloren haben.

wenn die mal wach sind dann kannst du noch so laut schreien...

ich hätte auch gerne einen minsterpräsitend wie hier in deutschland der das volk vertitt.

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?