21.06.10 12:48 Uhr
 1.682
 

Türkei: Solidarität im Volk gegen PKK steigt

Wie ShortNews berichtete fanden in den letzten Tagen und Wochen mehrere Anschläge der kurdischen Terrororganisation PKK gegen Zivilisten und Militär statt. Nach dem letzten Anschlag, bei dem elf Soldaten ums Leben kamen, kam es spontan in vielen Städten zu Demonstrationen.

Sowohl im Osten als auch Westen des Landes gingen die Menschen auf die Straße, um gegen den Terror und gegen Parteien zu demonstrieren. Im Fokus der Demos stand die passive Haltung von bestimmten Parteien und Organisationen gegenüber dem Terror, obwohl diese immer von Frieden sprechen.

Währenddessen kamen am Militärflughafen von Van Vertreter der Regierung, darunter auch Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, sowie des Militärs zusammen, um der Überführung der elf getöteten Soldaten beizuwohnen.


WebReporter: Alphan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Anschlag, Demonstration, Volk, PKK, Solidarität
Quelle: www.turkishpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2010 13:27 Uhr von Wanne85
 
+18 | -25
 
ANZEIGEN
Ich warte nur drauf das Erdogan endlich gestürzt wird.

Bahceli hat es schon gesagt, die Schuld hat allein Erdogan und seine AKP.
Kommentar ansehen
21.06.2010 13:45 Uhr von tuRka51
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
@Wanne85: Was hat Bahceli bis heute erreicht? Was Ergodan und AKP für Türkei gemacht hat, hat bis jetzt kein anderer geschafft. Im positiven Sinne.
Kommentar ansehen
21.06.2010 14:15 Uhr von s3th
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Also da kann ich auch bissl mitreden: Nun ja ich halte die jetzige Politik der Türkei für sehr gefährlich und zwar für sich selbst. Sie haben sich vor einen Karren spannen lassen und versuchen irgendwie die Arabischen Länder hinter sich zu sammeln. Das sieht für einen Türken sicherlich attraktiv aus aber was ist der Verlust an dieser Aktion.
Das Volk vergisst schnell und vor allem in den Arabischen Ländern.
Noch ist sein Stern am steigen aber, wie es mal vor 80-90 Jahren war kann es auch sehr schnell fallen. Die arabischen Staaten schauen jetzt schon kritisch auf diese neue Iran, Syrien, Türkei Achse. Ich hoffe mal das die Türkei sich nicht vom Iran zu irgendetwas verleiten lässt. Das sich dort unten die größten Regionalmächte (Iran, Türkei)so gut verstehen passt sicherlich den Amis am wenigsten. Die Bedrohung die von ihnen Richtung Israel ausgeht ist ihnen bestimmt ein Dorn im Auge. Die Bedrohung die von Israel ausgeht will ich gar nicht mal kommentieren, da gibt es nur ein Wort dafür "Atomar"
Da kann ich mir schon vorstellen das die Amis oder die Israelis der Pkk helfen oder sie ansticheln. Das würde nämlich die Medien in der Türkei erst mal von Israel ablenken und an die Irak Grenze schauen lassen. Sie brauchen nicht mal Waffen liefern, es reicht wenn sie Informationen über ihre Aufklärungs Satelitten geben. Wenn so etwas aber auffliegen sollte dann würde es definitiv Krieg geben. Hoffen wir mal das kein anderes Land ihre Finger im Spiel hat.

[ nachträglich editiert von s3th ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 14:22 Uhr von fardem
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
wannne: "Bahceli hat es schon gesagt, die Schuld hat allein Erdogan und seine AKP."

bacheli möchte ja auch ein Militärdikatur..
Bahceli sagt viel wenn der Tag lang ist.

wenn er so tolle ideen hat was man dagegen tun kann soll er heute bei dem sicherheitstreffen geben.
anstelle immer stimmung zu machen.
Das gleiche hat damals Türkesh in den 80´ern auch gemacht und wozu hat es geführt?

Damals war Ecevit an der macht.. als er mit an der regierung war hat Türkes auch nichts geshcafft ausser alles noch merh anzuheizen.

Solche Neofaschistische radikale braucht das land nicht
Kommentar ansehen
21.06.2010 14:26 Uhr von fardem
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ s3th: "Da kann ich mir schon vorstellen das die Amis oder die Israelis der Pkk helfen oder sie ansticheln. "

genau das ist daas auch.

Die ersen anshclage kamen genau in der nacht wo Mavi-Marmara gestürmt wurde - siet dem fließt fast jede nacht Blut.

Das wozu das ganze führen wird ist innenpoltische Chaos +Rückschritte in der Demokartie.

Dieser faschistische bahceli ruft nach dem "ausnahmezustand" womit dme Bürger alle Bürgerrechte entzogen werden.
Das gilt jetzt auf jeden all zu vermeiden.

Ich hoffe das die diesen Terror in griff bekommen werden und das die Türkei ihren weg weiter gehen kann.

Ja mt Iran hast du recht - man muss die mit vorsicht genießen.
Frieden ja aber nicht eine bedingungslose partnerschafft

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 14:51 Uhr von kangal000
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
hmm ich finde den weg den erdogan einschlägt richtig außer das mit dem Iran , aber wer weis schon was sich hinter dieser Beziehung befindet den erdogan ist nicht dumm. was haben den die anderen parteien bis jetzt den so tolles gemacht außer den amis den po abzuwischen ? die akp geht genau den richtigen weg sonst würden die Israelis und die pkk nicht so hart gegen die Türkei vorgehen . israel sagt ja selber das sie erdogan nicht wollen aber warum sagt keiner , und die pkk hat erdogan in der schwarzen liste auf nr.1 das hat noch keiner geschafft . ich hoffe er bleibt stark und geht seinen weg weiter .
Kommentar ansehen
21.06.2010 15:39 Uhr von Izzo62
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Wie wärs: wenn die Türken mal ihre scheiss faschistische Ideologie überdebnken?!

Dann gebe es keinen Gerund mehr von Terror durch die Kurden.
Kommentar ansehen
21.06.2010 15:58 Uhr von selphiron
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@wanne: einjfach nur ultimate fail..dass es nur Erdogans Schuld sei.Das Problem gab es vorher garnicht stimmts?So ein Schwachsinn ist das das gibts garnicht.

@topic:Diesen Menschen muss klar gemacht werden, dass die Verbrechen an dem kurdischen Volk von Menschen begangen wurden die GEGEN den Staat sind und sie nur als Bauernfiguren in ihrem dreckigen Spiel fungieren.
Kommentar ansehen
21.06.2010 16:09 Uhr von Manpower
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kemalisten: Solange die Kemalisten noch Einfluss auf die Regierung haben hat man nicht soviele Optionen. Erdogan bemüht sich für eine EU-Aufnahme um das Militär in Ketten zu legen. Denn dann steht ihm und dem Willen des Volkes nichts mehr im Wege.

Als die Türkei Israel kritiserte wollte man in Europa das Bild vermitteln, das die Türkei eher dem Osten geneigt ist.

Bevor hier die Möchtegern-Nahost-Islam-Experten aus ihren Löchern heraus gekrochen kommen, empfehle ich mal an dieser Stelle, sich auf Wikipedia über den Kemalismus und dem Laizismus in der Türkei, sich zu informieren.
Kommentar ansehen
21.06.2010 16:18 Uhr von fardem
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ selphiron: der wanne ist mir von seiner art her sehr symphatisch aber das was er da schriebt ist ein auswendig gelerntes forderung der Partei den er zu favoriseren scheint.
CHP war schon immer ein Parte der Militärputsch entweder ermöglicht, gefordert, vorbereitet oder auch nutznießer war.
Meistens nach einem Militärputsch bekam sie die möglichkeit zu regieren.
Aber Nach dem 80´ern hat diese partei ihre Quittung dafür bekommen und nie weder die gelegenheit bekommen wieder eigenständig eine regierung zu bilden. Meistens waren sie in einer Koalition so in der 3. oder 4 reihe.



Klar das dieese Militärputschparte und die Nationalradikale Parte MHP nun nach Ausnahmezustand schreien und alles an erdogan anheften.
Weil durch normale wahlen haben die halt keine chance.

Das PKK -Problem haben wir seit etwa 30 jahren. Also wenn dann müsten folgende Poltiker an dem desaster Schuld sein.

Demirel, Özal, Erbakan, Türkes, Bahceli, Ciller, Yilmaz, Erdogan.
Habe ich einen vergesen?

Ich würde mir jetzt wünschen das ein Kurde der aus der Türkei kommt uns hier mal schreibt wo sie noch in der Türkei Diskirminierung erfahren.
Also mir ist keiner mehr bekannt. Selbst hochrangiger Politiker sind Kurdische abstammung. Von irgendwelche sändgern und geschäftleuten ganz zu schweigen.

Also was gibt es da noch? würde ich wirklich gerne noch wissen.
Kommentar ansehen
21.06.2010 16:31 Uhr von Manpower
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ fardem: "Demirel, Özal, Erbakan, Türkes, Bahceli, Ciller, Yilmaz, Erdogan."

Was ist denn das für eine Liste? Sonst geht es dir gut?


"Ich würde mir jetzt wünschen das ein Kurde der aus der Türkei kommt uns hier mal schreibt wo sie noch in der Türkei Diskirminierung erfahren."

Kann gleich mal ein türkischstämmigen Freund fragen ob er berichten kann wo er noch Diskirminierung in Deutschland erfährt.
Kommentar ansehen
21.06.2010 16:41 Uhr von fardem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Manpower: das sind ale die mir athok eingefallen sind die irgendwie in den letzten jahre in der regierung waren.

was ist denns o schlimm and er liste? oh ecevit habre ich vergesen, stimmt ja
Kommentar ansehen
21.06.2010 18:08 Uhr von Wanne85
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Man merkt das es in Deutschland auch vermehrt AKP Anhänger gibt.

Im Jahre 2002 wo die AKP in die Regierung gewählt wurde, war die PKK schon kurz vor dem Ende. Wieso hat man den Weg genommen um eine Vereinbarung zu schließen zwischen der PKK und der Regierung ??

Dieser Schritt ist vollkommen dagegen gegangen. Öcalan hat ende Mai gesagt das ab jetzt er keinen Einfluss mehr drauf hat was passiert. Und Erdogan hat wieder mal nichts unternommen.

Und da wollen einige von euch mir klar machen das Erdogan viel gemacht hat für die Türkei ???

Als das Schiff angegriffen wurde gab es sehr viele Demos. Jeder wurde zum Palästina in der Türkei, aber genau am gleichen oder am nächsten Tag wurden Türkische Soldaten umgebracht von der PKK. Wieso wurden da keine Demos veranstaltet ?

Im großen und ganzen hat die Regierung AKP fehlgeschlagen. Ja ich kann es nicht verleugnen sie haben vieleicht für ein paar gute dinge gesorgt. Aber das aller wichtigste in der Türkei, damit haben sie versagt. Wie ich schon oben sagte war im Jahre 2002 die PKK am Ende. Doch Erdogan wollte eine Einigung und nun hat er sie.

@tuRka51
Bahceli hat vieleicht nicht viel erreicht aber er war schon beim "Demokratik Acilim" gegen diese Auffassung von Erdogan. Jedoch hat Bahceli keiner Ernst genommen. Die PKK durften von den Bergen in die Türkei kommen, wurden gefeiert als Helden !! Das nennst du also gute Arbeit von Erdogan ? Na dann viel Erfolg mit Erdogan.


@fardem
Ganz im gegenteil. Um die PKK zu besiegen braucht die Türkei solche Faschisten. Wenn das Militär die genehmigung bekommen hätte alle PKK´s fertig zu machen dann würde es schon längst geschehen sein.

Nur mal ne frage an dich. Türkisches Militär hat 10 Mio Soldaten. Die PKK 5 Mio. Wie kann es sein das das Türkische Militär (einer der stärksten Militäre überhaupt auf der Welt) die PKK (5 Mio) nicht besiegen kann ? Oder wie kann es sein das 250 PKK Terorristen einfach so kommen und Türkische Soldaten töten ? Sag mir jetzt nicht das was in den Türkischen Medien gesprochen wird =) Von wegen Israelische Aufspürflugzeuge hätten nicht geflogen etc. Diese Nachricht habe ich gestern gelesen und ich habe mich kaputt gelacht.

Ich bin weiter für Bahceli. Auch wenn er nichts gutes für die Türkei tun kann, bin ich mir ganz sicher das er die PKK ausrotten wird. Und das reicht allemal. Erdogan hatte seine Chance er hat sie vergeigt mit seinem "Demokratik Acilim".

@selphiron
2002 war die PKK am Ende. Erdogan hätte nur noch eine kleinigkeit machen müssen. Aber was hat er gemacht ? Er hat versucht sich zu einigen mit der PKK. So das mehrere Terorristen in die Türkei gekommen sind und als Helden an der Türkischen Grenze gefeiert wurden von PKK Anhängern !

@Manpower
Zum Glück gibt es noch diese Kemalisten. Das Volk will gar nicht in die EU. Hast du denn gestern die ganzen Demos nicht gesehen ? Wieviele Väter haben geweint ? Ein Vater wurde in allen Medien wieder gegeben. Er fragte Erdogan: "Wie kann es sein das 250 PKK´s unsere Soldaten angreifen ? Und unsere Soldaten wussten noch nicht mal das die da sind". Das Militär in Ketten zu legen ist einer der größten Fehler den Erdogan macht. Wir brauchen keine Hilfe von der EU. Mit unserem Militär kommen wir in jedem Krieg gut aus. Und wenn nicht, dann sterben wir mit unserem Stolz. Wie es damals Atatürk auch schon sagte !

Es tut mir leid aber mit solchen Leuten die ATATÜRK nicht schätzen will ich keine Diskussion führen. Egal was passiert in der Türkei, man sollte dennoch bis zu seinem Tod auf sein Land Stolz sein. Ich bin Stolz darauf geborener Türke zu sein ! ATATÜRK war ein großer Mann. Alle bis auf Erdogan und Erbakan haben viel für die Türkei erreicht. Was Erdogan und Erbakan nur gemacht haben war die Islamisierung der Türkei.
Kommentar ansehen
21.06.2010 18:46 Uhr von fardem
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Wanne: "@fardem
Ganz im gegenteil. Um die PKK zu besiegen braucht die Türkei solche Faschisten. Wenn das Militär die genehmigung bekommen hätte alle PKK´s fertig zu machen dann würde es schon längst geschehen sein.

Nur mal ne frage an dich. Türkisches Militär hat 10 Mio Soldaten. Die PKK 5 Mio. Wie kann es sein das das Türkische Militär (einer der stärksten Militäre überhaupt auf der Welt) die PKK (5 Mio) nicht besiegen kann ? Oder wie kann es sein das 250 PKK Terorristen einfach so kommen und Türkische Soldaten töten ? Sag mir jetzt nicht das was in den Türkischen Medien gesprochen wird =) Von wegen Israelische Aufspürflugzeuge hätten nicht geflogen etc. Diese Nachricht habe ich gestern gelesen und ich habe mich kaputt gelacht.

Ich bin weiter für Bahceli. Auch wenn er nichts gutes für die Türkei tun kann, bin ich mir ganz sicher das er die PKK ausrotten wird. Und das reicht allemal. Erdogan hatte seine Chance er hat sie vergeigt mit seinem "Demokratik Acilim"."

Die Demokratie ist die einzige Lösung.
PKK wird im moment von allen seiten ausgespielt.
Der CHP Führer hat ja offen seine zuneigung zu dem Yalcin Kücük dem Unterstützer der PKK
http://facebookvideoindir.gen.tr/...

zudem wurde er in deutschland in einem Wagen erwischt mit 2 PKK mitgliedern: http://www.internethaber.com/...
ewr verneint das zwar aber wer mti so einem wie Yalcin Kücük an einem Tisch setzen kann dem Traue ich das auch zu.

Zur Bahceli:
Beschäftige Dich mal bitte mit 12 Eylül.
Wie sich das entwickelt hat wie sich die einzelnen Partein Verhielten.
empfehle dir das hier mal: http://video.google.com/...

Glaube mri du wirst kein Militärregierung toll finden.
Und das du glaubstd as Bahceli Terror beseitigen kannst ist falsch.
Was er machen wird wie in den 80´ern Türkesch gemacht hat eine Undergrudnorganisation gründen welches ohne Gerichte menschen umrbingt. Nur wenn du so ein organ schaffst wirst du ihne nicht abshclaten können.
Wenn du dich mal mit Cand dündar´s Ergenekon beschäftigt hättest wüsstest du das das aus solchen organsiationen entstanden sind.
Die glauben die machen das für Ihren Land dabei sehen die nicht das sie ebenso Terror verbreiten.
Denn wenn kein PKk Terrorist mehr als Ziel da ist nehmen sie sich Irgendwleche Regeirunsgkritishce Schriftsteller vor und bringen diese um.
Was ja schon oft passiert ist.

Du wenn das Volk MHP wählt dann ist es so - aber bitte beiamls mit einem Sturz.
Und Erdogan seine "Demokratieöffnung" ist wichtig. PKk kämpft nun an damit genau das nicht passiert. Wenn die das Toll finden würden dann würden sie das ja nicht machen was sie jetzt machen.
Zweck der Kämpfe ist das die Regierung wieder sich undemokratisch verhält den KJurden wieder rechte abnimmt.

Warum?

ist doch nicht schwer - wo keine klagen mehr sind da gibt es keien existenzrechte mehr für PKK.
Aber diese organsiation braucht diese.

Und beshcäftige dich bitte mit PKK dann wirst du auch wissen das Bahceli das nicht schaffen wird.
http://de.wikipedia.org/...
Da ihre wurzeln und die struktur eben nicht wirklich ind er Türkei angesiedelt sind.
Sie sind im ausland strukturioert. Wie soll Bahceli das bitte schaffen.
Er wird nur Blut schaffen.

Sag mir? Warum soll ein Kurde weniger Rechte haben als du der du ja Türke zu sein scheinst.
Warum soll ein Laz weniger rechte haben als Ich. oder du.. warum soll überhaupt weniger rechte als ein anderer mensch haben.
Kommentar ansehen
21.06.2010 18:57 Uhr von fardem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Wanne: "Es tut mir leid aber mit solchen Leuten die ATATÜRK nicht schätzen will ich keine Diskussion führen. Egal was passiert in der Türkei, man sollte dennoch bis zu seinem Tod auf sein Land Stolz sein. Ich bin Stolz darauf geborener Türke zu sein ! ATATÜRK war ein großer Mann. Alle bis auf Erdogan und Erbakan haben viel für die Türkei erreicht. Was Erdogan und Erbakan nur gemacht haben war die Islamisierung der Türkei."

und was ist mit "Adnan Menderes"
den der CHP Führer wohl wissentlich hängen ließ.

unter anderem wurde ihm auch die Islamisierung vorgeworfen.

Die Kemalsiten haben Koranschulen dicht gemacht, die haben verboiten das der gebetruf nicht mehr in seinem Originalform ausgerufen wird sondern in Türkisch.
Die Pilgerfahr nach Mekka wurde verboten

Viele dieser gesetzte wurden im Lebenszeit von Aatatürk. erlassen.

Und menderes hat gewagt das wieder aufzuheben.

Was man mit ihm gemacht hat solltest selbst du wissen.
27.Mai.1960 ein schwarzer Tag für die Demokratie.

Weist du wie er sich verabschiedet hat, was seine letzten Worte waren. Was er seiner Frau geschrieben hat.
Seine Letzten worte an den Henker war der mit zitternden händen ihm die schlinge über den Kopf machte.

Wer war der jeniger der davon nutzen hat Ismet Inönü - Parteiforsitzender von CHP.
Wer war der jenige der Stramm vor dem Genral stand der den Putsch ausgeführt hatte und gesgat hatte. Ich stehe ihnen zu diensten.
Wer wurde der Natinal-Chef durch das Putsch. Ismet Inönü der Parteivorsitzender der CHP.

Die Kemalisten sind verblendet und schüren ansgt um alles wo sie glauben das würde Ihnen den Tepich unter den Füßen zerren.

Früher war es die Linken und heute sind es die Moslems.

Warum bekommen Mädchen nicht ihre schulabschlusurkunden wenn sie Kopftuch tragen.
Warum werden Soldaten und generäle entlassen wenn man erfährt das sie Beten.
Warum darf die Familei eines Militärbedientenen nciht mit Kopftuch zum Hochzeit seines eigenes Sohnes.

Demokratie und die Kemalisten. Das sind zwei unterschiedliche dinge die miteinander nicht zusammen passen.

Ich schätze Atatürk doch er war auch nur ein Mensch - ich vergöttere ihn nicht.
Den er ist einer von Vielen Helden die wir in unsere Geschichte haben.

Er war ein Grandioser Feldherr ( Dardanelkrieg haben wir durch seine geniealen Führung gewonnen)
Doch in der Politik war er nicht so Volksnah.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
21.06.2010 19:11 Uhr von strausbertigen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
jaja klar: bei den Türken kannst du absolut jedes Thema nehmen...Hauptsache es geht gegen irgendjemanden und Hauptsache sie stellen sich als die superguten Übermenschen dar, wovon sie bekanntlich mehr als nur weit weg sind...dann machen die bei allem mit. Wenns morgen Türkei gegen Anti Islam heisst, gehen die ebenso auf die Strasse genau so wenns heissen würde Türkei ist das beste Land und alle anderen Scheissendreck! Sind die auch mit dabei!
Kommentar ansehen
21.06.2010 19:13 Uhr von fardem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wanne: "Als das Schiff angegriffen wurde gab es sehr viele Demos. Jeder wurde zum Palästina in der Türkei, aber genau am gleichen oder am nächsten Tag wurden Türkische Soldaten umgebracht von der PKK. Wieso wurden da keine Demos veranstaltet ?"

weil Anschläge erstmals nichts ungewöhnliches waren.
Keiner wusste in der nacht das das der erste von einer ganzen serie.

Und jetzt ist das Volk am Demonstrieren.
Und was glaubst du denn was das bringt.

Türkei 1 Mai 1977 - demo der Linken als die Türkei in einem Chaos war.
http://tr.wikipedia.org/...

udn was ist pasiert - durch die große masse der menschen und durch die Schüsse von "unbekannte" ( heute weis man das waren amerikaner) kam es zu einem Blutigen Maifeier.

Was die Vorbereitung für den Putsch 12. September war.

Alleine schon das du ein Putsch beschwören kannst das du beschwören kannst das es Blut fließt ist etwas ungeheuerliches.

Damals wurden verschiedene Studenten umgebracht in anderen vorfällen.
Wer war der Führer udn der jenige der die Hinrichtungen befahl? Abdullah Catli
Wer war Abdullah Catli- Abdullah Catli war MHP´ zuviel Organsiator für Ülkü Ocaklari.

Ne ne mein lieber das ist mir zu viel Blut und zu viel Mafiaverhäältnisse.

Dazu darf es nie und nie kommen
Kommentar ansehen
21.06.2010 19:53 Uhr von Wanne85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie ich schon sagte, es gibt viele die hinter Erdogan stehen.


Deshalb ist für mich die Diskussion beendet.

Dennoch vielen dank an fardem.
Kommentar ansehen
21.06.2010 23:00 Uhr von DerHenkerr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die türkei das pkk problem lösen wollte hätten sie es bis jetzt gemacht, durch das problem kriegt das militär zusätzlich mehr geld. also warum ein problem lösen das seine vorteile hat?
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:12 Uhr von Manpower
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ fardem: Deine Geschichtskenntnisse reichen nicht weiter als 100 Jahre. Kann es sein?

Ausserdem ist es jetzt schon peinlich das ein nicht-Türke (ich) euer Land besser kennt, als ihr (du) die selbst.
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:15 Uhr von fardem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manpower: sprich dich aus - rede nicht um den heißen brei rum.

@ Der_Kaan
das glaube ich nicht. Siehste ja
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:29 Uhr von Manpower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fardem: Vor der Türkei herrschte ca. 600 jahre lang das Osmanische Reich. Das Reich wurde nach den Gesetzen der Scharia geführt bzw mit dem Islam wurde regiert.

In den letzten 100 Jahre des Reiches widmeten die Sultane sich mehr dem Westen und entfernten sich auch mehr vom Islam. Das Osmanische Reich wurde auf den Säulen des Islam´s gegründet und geführt bzw. basierend auf eine Religion.

Ich bin weder gegen die Person Atatürk und weder für ihn. Auf der einen Seite hat er erfolgreich sich gegen die Araber in wehr gesetzt, aber auf der anderen Seite versuchte er dem Volk den Glauben auszutreiben.

Da gab es noch den Tyrann ?nönü, auf den ich jetzt nicht weiter eingehe.

Das eigentliche Chaos in der Türkei hat mit der Hinrichtung Menderes angefangen...
Kommentar ansehen
22.06.2010 14:38 Uhr von fardem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Manpower: ich stmme dir voll zu, ausser das die eben aber die Türkische geschichte mehr als nur 600 jahre alt ist. 600 Jahre ist nur ein weitere epoche. Davor gab es noch die Selcuken.


Atatürk war auch einer der wichtigen Figuren in Dardanelen/Canakkale Krieg. Er war dort einfach Grandios.


Nur das was als "Ordnung" also als nicth Chaos vor Menderes war - war eine Diktatur mit dem namen Demoktratie. Aber war trotzdessen ja nicht besser.

Menderes hat den Türken die Demokratie erstmals ermöglicht daran zu kosten.
Den vor ihm hies es Demokratie gab aber nur eine Partei - als er aus der 1 Partei Partei CHP austrat und eine eigene Partei gründete wurde er gewählt und hat einige der Tyranischen gesetze abgeschafft.

Und die Folge war seine Hinrichtung

Daher ist er heute ein Held.

Inönü war nicht nur ein Tyrann sondern ein Blutrünstiger Machtgieriger Monster de am liebsten gehabt hätte wie ein Pharao zu herschen.

[ nachträglich editiert von fardem ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?