21.06.10 09:36 Uhr
 1.468
 

Erlangen: Geisterfahrer mit 40-Tonner und 2,62 Promille unterwegs

Seine Ruhepause hatte der 51-jährige LKW-Fahrer dazu genutzt, große Mengen an Alkohol zu konsumieren. Anschließend ging es jedoch auf der A3 bei Würzburg weiter mit seiner Fahrt.

Besoffen fuhr er mit seinem 40-Tonnen-LKW in falscher Richtung auf die Autobahn auf. Zum Glück konnten alle entgegen kommenden Autofahrer gerade noch so ausweichen. Gestoppt wurde der Geisterfahrer von seinen Kollegen.

Diese stellten sich mit ihren Brummis in den Weg und zwangen ihn zum Anhalten. Die verständigte Polizei nahm dem Fahrer umgehend den Führerschein ab und musste ihn auf dem Weg zum Streifenwagen stützen. Eine Blutentnahme ergab 2,62 Promille.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, LKW, Promille, Geisterfahrer, Erlangen
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2010 10:00 Uhr von maretz
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
whow: respekt! Und ich hoffe das bei so jemanden der Lappen auch nicht zurückgegeben wird weil es ja "nen Härtefall" ist und der Job vom Führerschein abhängt...

Im Gegenteil - Entzug auf Lebenszeit -> grad als Berufskraftfahrer muss er die Regeln kennen. Und mit nem 40-Tonner als Geisterfahrer ist für mich ehrlich gesagt versuchter Mord. Denn nen PKW der DA entgegenkommt hat nun wirklich keine Chance mehr. Daher ruhig noch ein paar Monate Knast dranhängen...
Kommentar ansehen
21.06.2010 10:00 Uhr von Darkmatter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lustige sache. auf den ersten blick jedenfalls.

gerade leute die berufsmässig mit schweren fahrzeugen unterwegs sind sollten doch eigentlich wissen das man gehörig aufpassen muss. wieso also saufen sich solche leute dicht?

weis der henker.
Kommentar ansehen
21.06.2010 10:32 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Um das Wort "besoffen" in dieser News zu übersehen muss man es vermutlich selber sein....
Kommentar ansehen
21.06.2010 10:40 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat was von Highway to Hell....
Kommentar ansehen
21.06.2010 11:20 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens: haben die kollegen ihn gezwungen zu halten und wenigstens ist niemand zu schaden gekommen.
Kommentar ansehen
21.06.2010 11:30 Uhr von Klecks13
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab: vor der Zivilcourage seiner Kollegen!

Sich einem 40-Tonner in den Weg zu stellen ist schließlich nicht ungefährlich - nicht mal dann, wenn man selbst in so ´nem Brummi sitzt!
Kommentar ansehen
21.06.2010 12:04 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Kombination: muß man wirklich angst haben..
Kommentar ansehen
21.06.2010 12:31 Uhr von mysteryM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ab 2,5 macht Fahren erst so richtig spass.....
Kommentar ansehen
21.06.2010 12:47 Uhr von ILLEGALBEATZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der ist seinen job wahrscheinlich für immer los

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?