20.06.10 17:07 Uhr
 656
 

Bremerhaven: 500 tote Mäuse in Wohnung gefunden

In Bremerhaven entdeckten Polizeibeamte eine ekelerregende Wohnung. Sie war voll mit toten Tierkadavern.

Anwohner alarmierten die Polizei, da bestialischer Gestank austrat. Der Mieter machte sich aus dem Staub und die Tiere nahmen seine Wohnung als Unterschlupf.

Seit anderthalb Jahren soll die Wohnung herrenlos sein. Der gesamte Boden ist mit Dreck und Kot übersät. 500 tote Mäuse wurden entdeckt. Die Polizei ermittelt gegen den Mieter.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Fund, Maus, Bremerhaven
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 18:39 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was für eine widerliche Tierquälerei! Der hat die: armen Geschöpfe sicher total vernachlässigt. HORROR!!!
Kommentar ansehen
20.06.2010 21:51 Uhr von azru-ino
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: Wo steht denn, dass er die Tiere dahin brachte?
Es kommt haltvor, dass Mäuse sich in verlassenen Gebäuden einnisten.
Kommentar ansehen
21.06.2010 08:16 Uhr von Darkmatter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
kein Grund: in Panik zu verfallen.

sowas gibt es immer wieder, und es wird immer wieder total aufgebauscht.

ja toll - jemand hat seine ratten vernachlässigt.

hat sich mal jemand die mühe gemacht herauszufinden WARUM es so weit gekommen ist? Nein.

also erstmal mal anchdenken und dann die klappe aufreissen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?