20.06.10 16:12 Uhr
 99
 

Hubschrauberabsturz in Nordmexiko fordert elf Todesopfer

Aufgrund von schlechtem Wetter ist im Norden von Mexiko ein Militärhubschrauber im Bundesstaat Durango abgestürzt.

Der Hubschrauber, der elf Insassen beförderte, zerschellte am Boden. Es gab keine Überlebenden bei dem Unglück.

Die mexikanische Regierung hat tausende Soldaten in die Region gesendet, in der der Hubschrauber abstürzte, um die Drogenkartelle zu bekämpfen.


WebReporter: vijesti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Absturz, Todesopfer, Hubschrauber
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 16:20 Uhr von eScapLaY
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja. Kill it with fire?

Drogenkartelle müssen nicht bekämpft sondern kontrolliert werden.. das Geschäft ist zu lukrativ, da kommen immer neue nach.
Kommentar ansehen
20.06.2010 17:18 Uhr von Darrkinc
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
so ein pech aber auch. 11 soldaten tod? guck mal nach afrika, da sterben jede sekunde mehr kinder

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?